Jump to content

Empfohlene Beiträge

Hi letzte Woche lief ja in Amerika sehr erfolgreich die 2 teilige Miniserie Battlestar Galactica=)Habe mir nun eben diese "besorgt"und werde sie mir heute abend falls ich Zeit habe ansehen oder eben morgen=)

Hat sie schon jemand hier gesehen?War sie gut oder billig?

Werde auf jeden Fall morgen mal meine Eindrücke posten=)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Na, so ein Zufall...

Ich werde sie wohl morgen schauen können, und hatte auch vor, danach diesen Thread zu eröffnen. Da bist du mir zuvorgekommen...

Die ersten Szenen konnte ich schon sehen, man erfährt ein wenig Vorgeschichte; was es in der Original-Serie nicht gab.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich kann mich leider überhaupt nicht mehr an die erste Serie erinnern=)Ich verwechsel das immer Gedanklich mit Buck Rogers lol =) Aber Galaktica war doch  mit dem (jetzt wird es peinlich) Schauspieler aus Ateam? oder=) war das auch Buck Rogers? scheiss Alzheimer

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo, Pollux

Bei Battlestar Galactica in den 80ern hat Dirk Benedict mitgespielt, da war er Starbuck und bei A-Team hieß seine Rolle Templeton Peck, genannt Faceman. Die Titelrolle bei Buck Rogers spielte Gil Gerard.

Mal ein Tipp, wenn die Denkmurmel net mehr so will. Geh zur IMDb , da steht sowas zum Nachlesen, wer wann wo mitgespielt hat.

Schönes Wochenende, Reinhold

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich Persöhnlich war mehr als endteuscht die 2 Teile kann man NICHT als miniserie bezeichnen es war mehr ein überlanger Pilotfilm, und nicht mal ein guter.

Das man einige HauptCharaktere zu Frauen machte war Gewöhnungsbedüftig aber nicht Stöhrend besonders Starbuck war cool.

Aber das der Film zu 98% aus Blabla besteht war echt zum Kotzen von dem Vernichtungschlag der Cylonen bekommt man rein gar nichts mit, abgesehen von Atom einschlägen ala Terminator 3 auf Caprica da war im 70ger Jahre Original mehr Los ! Dann machen die eine Cylonen Kaste die von menschen nicht mal durch eine Autopsie zu unterscheiden sind. (schrott)

Was mir gefallen hat waren die neuen Centurien Cool und Furchteinflösend wenn auch voll Animiert.

Dann ist die Galactica in der Miniserie mehr als 40 Jahre alt damit der Älteste Kampfstern der Flotte und zu beginn soll er aus dem dienst genommen und in ein Museum Umgebaut werden, als der Angriff der Cylonen Beginnt naja was solls zum schluss stellt man sich mit dem antiquierten Kampfstern 2 der Hypermoden Cylonen Basissternen und hält die mal eben auf bis die Flotte der Zivilisten weg ist :0

Wer Laser erwartet wir auch endteuscht die Cylonen Jäger sehen aus wie das Flugzeug von Batman und schiessen Raketen ab die Viper´s haben sie zum glück gelassen wie sie waren nur haben die sowas wie Maschienengewehre ala Wingcommander.

Das ende war der Absolute Hammer mehr Cliffhanger geht echt nicht lässt sich durchaus mit dem Ende von Martix 2 vergleichen. selbst Die Erde soll nur ein Mythos sein.

Mein Fazit ist man kann sich die 3 Stunden sparen es sei denn es kommt eine wesendlich bessere Serie nach

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Läuft die Alte Serie zur zeit net Sonntags auf RTL ???

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

So bin nun endlich dazu gekommen mir die beiden Episoden  anzuschauen=\

Der erste Teil war zu 65% nur Charakterdarstellung=\

und Storyaufbau Menschen Cylonen ....

Etwas fade für meinen Geschmack wenn auch nicht wirklich schlecht=)Mein Vorteil war vielleicht das ich mich nicht mehr so richtig an die alte Serie erinnern konnte:p also von daher...

All in All 3-

Der 2 Teil war schon ein wenig interessanter gewürzt mit einigen Raumschlachten und einem mehr oder weniger "fiesem"

Ende

3+

Fazit: Auch wenn mich die Mini mini (Serie)nicht 100% überzeugen konnte, würde ich der Serie eine Chance geben

Falls sie nicht fortgesetzt wird auch nicht schlimm=)

Ich schau sowieso zufiehl Fern=)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe sie auch vor 2 Tagen gesehen und weiss noch nicht, was ich von der Serie halten soll.

Sie wirkt ziemlich anachronistisch im Vergleich zum Original und kommt irgendwie an das Flair nicht heran.

Ist es jetzt eine Neuerzählung? Ein Remake? Eine Fortsetzung? Eine alternative Fortsetzung?

Beispiele:

Der Planet wirkt wie in der nahen Zukunft.

Vom Design wirken die Schiffe moderner.

Von innen aber wirkt die original Galactica moderner!

Beispiel: die ganze Verkabelung (der Telefonhörer)

das wirkt doch unglaubwürdig.

dann die Referenzen an das Original:

Die Viper und die Zylonen im Museum. Modelle von den alten Basis-Schiffen.

Hmm, ist das jetzt doch in der Zukunft und somit doch eine alternative Fortsetzung vom Original (die Galactica hat die Erde noch immer nicht gefunden)?

Die Charaktere wirken wie vertauscht:

Das Verhältnis von Adama und seinem Sohn ist zerrüttet, überhaupt ist Adama sehr verbittert und teilweise ohne Skrupel (er bläst die Feuerwehrleute in All) , während das Original stets um das Wohl der Crew bemüht war.

das passt doch eher zu Baltar.

Wobei wir beim nächsten sind:

Er wirkt sehr ängstlich und gar nicht skrupellos.

Was mich ständig gestört hat:

Sex für die Quote.

ein teil der Folge waren sich irgendwelche am befummeln oder was auch immer.

Wer am ehesten wieder erkennbar ist, ist Starbuck, obwohl hier eine Frau!

Am pokern, mit Zigarre, jaaaa, so kennen wir ihn (sie)

Mal schauen, wie's weiter geht

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Zumindest auf Sci Fi in den USA! 3 Doppelfolgen noch, oder so?

Ich habe den Eindruck, als ob man die Galactica Story ziemlich komprimiert wiedergibt.

Ob wir dann auch auf Dillen und Troy (als Frau) treffen?

Aber ehrlich, die Zylonen sind im original viel kultiger.

Aber die neuen Schiffe sind wohl hammergeil, oder?

mit dem blinkendem Scanner, man sieht sofort wer der Feind ist.

Zylonen meets Kitt :D

das die nicht mit Lasern feuern ist aber irgendwie doof.

Ich bin aber am meisten auf Baltar gespannt.

Wer ist denn die Zylonin, die ihn aufgesucht hat.

Etwa der/die spätere Lucifer? "Zu ihren Diensten" :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wie kommst du darauf das die Serie noch weitere 3 Doppelfolgen hat?=) Meiner Kenntnis nach waren diese 2 Teile die einzigen erstmal.Naja falls du recht hast umso besser=)

Dein wissen was die alte Serie anbelangt ist übrigens erschreckend=)Werde mir mal ein paar alte Folgen irgendwo her besorgen müssen zwecks vergleich=\

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wie darf ich denn das verstehen? Erschreckend? Warum?

Ich habe erst eine Folge gesehen, die 2 Stunden ging.

Oder waren das 2 Folgen auf einmal?

Es müsste noch eine weitere gelaufen sein.

Das Eselchen läuft mal wieder.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

=) Erschreckend nur auf dein Wissen bezüglich der alten Serie

(ist immerhin schon einige Jahre her seit die Serie im TV lief=)

Und noch einmal =) Es gab Part 1 90 Min und Part 2 90 Min danach war oder ist erstmal Schluss=) Da aber die Quoten so überwältigent gut waren=)ist die wahrscheinlichkeit nicht gerade gering das daraus eine neue Serie ensteht, wie man ja auch nach den Ende von part 2 vermuten kann=)

Ich hoffe wir reden nicht total aneinander vorbei=)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hm, was habe ich den nun gesehen?

Am Ende wurde die neue Präsidentin vereidigt und Baltar ist vom Planeten geflohen.

Nur, waren das jetzt beide parts? Das schien mir etwas zu wenig.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Keine ahnug was du gesehen hast aber der erste Teil Endet so das alle Denken das Apollo und die Neue Presidentin Abgeschossen wurden. Der zweite so das die Humanuiden Cylonen auf der Raumstation darüber unterhalten wie es weiter geht da sie die Menschen verlohren haben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Oh je, das klingt alles nicht so prickelnd, was ich hier über die Neuauflage lese...

Muß dazu sagen, daß ich schon ein "Oldie" bin, und damals die drei "Galactica"-Filme im Kino gesehen habe.

Der Pilot war hervorragend in Sachen Story & Einführung. Damals war auch das so genannte "Sensurround"-Tonsystem eine technische Neuerung, und wir haben es genossen, bei "lauteren" Szenen (Viper-Start etc), dröhnend in den Sessel gepreßt zu werden.

Ürsprünglich war der auch Pilot ja nur fürs TV konzipiert gewesen, aber nach Fertigstellung, so war damals zu lesen, hat man entschieden, ihn ins Kino zu bringen, weil er einfach (und das stimmt für die damalige Zeit), wegen des überaus gelungenen Ergebnisses schlicht "zu schade" nur fürs TV gewesen wäre.

Wir hatten viel Spaß damals. Bei Teil zwei, "Angiff der Zylonen" (mit dem tollen Lloyd Bridges!), war schon eher zu spüren, daß es sich um zusammengeschnittene TV-Folgen handelte, nichtsdestotrotz immer sehr unterhaltsam & gut gemacht.

"Das Ende einer Odyssee" war nurmehr enttäuschend. Starbuck & Apollo waren nicht mehr dabei, und überhaupt sah man überdeutlich die Handschrift einer, jedenfalls am Ende, B-TV-Serie.

Die eigentliche Serie bekamen "Wir" ja auch erst Jahre später auf den Privatsendern zu sehen, und das Resümee ist: Nach ganz, ganz starkem, vielversprechenden Anfang (Pilot) dümpelte die Serie sehr schnell in lachhaften Niederungen des üblichen TV-Fastfoods.

Schade um die starke Grundidee, schade um Darsteller wie Richard Hatch, Dirk Benedict und besonders Lorne Greene, die bei mir noch immer nachhaltig im Gedächtnis ihre Parts mehr als gelungen hinterlassen haben.

Nix gegen Neuerungen oder behutsam gemachte Remakes, aber diese neue Mini-Serie scheint wirklich schauerlich zu sein...würdig dem unrühmlichem Abschluß der Original-TV-Serie.

Vermute ich mal. Ich hab´s ja noch nicht gesehen. ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also der 2 Teiler war wirklich gut=) Sowie die Actors als auch die visuelle Umsetzung.Gerade der erste Teil war wirklich gut gemacht"fast die ganze Menscheit wurde ausgerottet"

Und nun zur gute Nachricht=)Der Scifi Channnel hat das Ok zur Serie gegeben=)zwar vorerst nur für 6 Folgen aber wenn die gut laufen wird bestimmt mehr draus.Ich freu mich=)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Kann ich nur zustimmen, auf die vorerst 6teilige SErie freue ich mich auch riesig. Zwar sind die Schauspieler noch etwas gewöhnungsbedürftig, doch das ist bei allen neuen Serien so. Und es gibt zumindestens mal wieder einen kleinen Lichtblick am Rande des SF-Horizont.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi,

habe die Mini-Serie auch gesehen. War total gefesselt davon, weil es wirklich mal neue und erfrischende Science Fiction war. Kann aber auch verstehen, dass man nicht gleich eine große Serie macht. Galactica 2003 war und ist sehr teuer und da der SciFi Kanal viel Geld in Stargate Atlantis gepumpt hat, ist diese Vorsicht verständlich trotz des gigantischen Erfolges. 6 Episoden sind vorerst besser als nichts und wenn diese an den vorherigen Erfolg anschließen wird auch dauerhaft eine Serie kommen ...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Man wird vorsichtig geworden sein, nach all den Absetzungen im Bereich SF und Mystery-Serien. Aber ich denke auch, dass bei Erfolg der 6 Folgen weiterer kommen werden. Zumindestens ist es, wie du sagst, wirklich etwas frisches in der SF-Szene. Vieles ist noch gewöhnungsbedürftig, doch man ist schon beeindruckt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

"Beeindruckend" ist das richtige Wort, das kann man wohl sagen. Aber was meint ihr? Welche Storys könnte es für Galactica geben? Eher Einzelepisoden oder ein zusammenhängender Arc, der auf das Finden der Erde hinläuft. Ich persönlich denke, dass Moore schon wie bei DS9 versucht beides zu kombinieren. Aber wie lange läuft eine solche Odysse im Weltall. Nur Monate oder Jahre?

Ich hoffe bloß, dass man nicht zu viele alte Storys aus der ersten Serie aufwärmt und wirklich sein eigenes Ding macht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wo ich gelesen habe das es neue Folgen von Galactica gibt ,dachte ich es ist eine Fortsetzung , wo sie die Erde gefunden haben, sie in ihrer Entwicklung beschleunigen und gegen die Zylonen verteidigen. So wie ihr sie mir schildert wird es nur eine Neuverfilmung. ???

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden


×