Zum Inhalt springen
...mit dem fantastischen Stempel der guten Laune

DS9 2x06 "Das Melora-Problem"


Obsidian Order

  

6 Benutzer abgestimmt

  1. 1.

    • Sehr Gut (1)
      3
    • Gut (2)
      3
    • Befriedigend (3)
      0
    • Ausreichend (4)
      0
    • Mangelhaft (5)
      0
    • Ungenügend (6)
      0


Empfohlene Beiträge

Eine 2.

Endlich befasste man sich mal mit einer etwas anderen Spezies, und brachte auch einen Rollstuhl so ein, das er nicht eben durch zahlreiche Operationen überflüssig wurde. Nette Folge jedenfalls, nur die Beziehung zu Bashir hätte wirklich nicht sein müssen. Das geschieht mir zu oft. ;)

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Eine eins a top Folge.

Endlich wird Julian in ein anderes Licht gerückt und kommt nich als sinnlos daher plappender möchte gern Retter rüber. Das sich Julian in Melora gleich verliebt hätte wirklich nicht sein sollen, er is eh nur unnötig am schluss verletzt worden. Aber na ja man kann ja nix mehr ändern.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Superfolge, 1! Hab´s grad vor ein paar Tagen wieder mal auf DVD gesehen. Die Affäre zwischen Julian und Melora hat mich eigentlich nicht sonderlich gestört - paßt irgendwie zu Julian... Übrigens fand ich die Szene, in der sie gemeinsam in Meloras Quartier durch den Raum schweben sehr romantisch!

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen
  • 1 Jahr später...

Auch von mir eine 1. Schöne Umsetzung des Themas Gleichberechtigung für behinderte Menschen. Kultig ist natürlich das klingonische Restaurant. Auch die Quark Nebenhandlung um seinen acht jährig inhaftierten "Partner" war kurzweilig. Schön finde ich übrigens immer die zahlreichen Gespräche im Quarks oder bei den Tischen vor dem Replimaten. Eine Folge DS9 gucken, ist somit irgendwie wie ein Besuch in seiner Lieblingsbar. Altbekannt, aber jedesmal entdeckt man etwas Neues. Ein Ort zum Einfach Wohlfühlen. Die Romanze zu Melora passte total zu Julian. Er möchte immer wieder den Aufreisser spielen und dabei immer die Kontrolle behalten- bemerkt dabei aber nie, dass die Frauen IHN kontrollieren. immer wieder herrlich anzuschauen. DS9 simply at its best :)

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen
  • 1 Jahr später...

Die Folge ist eine gute Folge und greift aus meiner Sicht wunderbar eine Problematik aus unserer Zeit auf: Der Umgang mit behinderten Menschen. Ich denke, dass das Thema einfühlsam angepackt wurde und vor allem auch die negativen Aspekte aus beiden Seiten angesprochen hat. Wie bereits gesagt wurde Julian einmal von einer anderen Seite und nicht als der tollpatschige Kerle gezeigt.

Auch die Nebenhandlung war gut in das Ende eingebaut.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen
  • 1 Jahr später...

Die Frau ist nicht behindert und muss auch von nichts geheilt werden. Sie entschied sich, in für ihre Spezies ungeeigneten Umweltbedingungen zu arbeiten, was genauso auf Tholianer zutreffen würde, oder jede Spezies, die eine andere Atmosphäre hat als ein Gemisch wie die Erde, oder wie jeder gewöhnliche Mensch, der unbedingt in einem lichtlosen Erdloch hausen will, in dem er nichts sieht. Memory-Alpha spricht bezüglich der Rasse: "only a handful of Elyasians ever leave their homeworld". Also gibt es die Möglichkeit für Elaysianer zur Raumfahrt. Ohnehin hätte die Föderation nur (absichtlich) Kontakt aufgenommen, wenn die Elaysianer selbstständig einen Überlichtantrieb entwickelt hätten. Hinzu kommt, dass die erdähnliche/-gleiche Schwerkraft künstlich erzeugt wird, also kein Gravitationsproblem bei elaysianischen Raumfahrzeugen bestehen dürfte, die eben eine Schwerkraft entsprechend ihrer Bedürfnisse anpassten. Schlussendlich wird die Schwerkraft auch in Meloras Quartier nach Bedarf angepasst.

Wenn Melora Pazlar behindert wäre, täte ich die Umstände um sie verstehen, aber als völlig gesunde Elaysianerin belastet sie ihr Umfeld mit ihren egoistischen Wünschen - und alle lassen es mit sich machen. Damit gibt es sehr wohl "das Melora-Problem". Natürlich ist eine Rollstuhlfahrerin als Bild greifbarer als ein Alien im Raumanzug in unserer Atmosphäre.

Die Quark-Geschichte empfand ich unterhaltsamer als das Melora-Problem.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Dein Kommentar

Du kannst jetzt schreiben und Dich später registrieren. Wenn Du ein Konto hast, melde Dich jetzt an, um unter Deinem Benutzernamen zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

  • Hallo Gast - Aufgrund des vielen Spams müssen leider ein paar Fragen beantwortet werden.

    Bitte der Reihe nach durchführen, sonst kann das Captcha nicht erfolgreich abgeschlossen werden...
    Schritt 1: Wenn Picard ein Captain ist, sollte hier ein Haken rein...
    Schritt 2: und wenn es in der Nacht nicht hell ist, sollte hier der Haken raus!
    Schritt 3:
  • Bilder

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Diese Seite verwendet Cookies um Funktionalität zu bieten und um generell zu funktionieren. Wir haben Cookies auf Deinem Gerät platziert. Das hilft uns diese Webseite zu verbessern. Du kannst die Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Du damit einverstanden bist, weiterzumachen. Datenschutzerklärung Beim Abensden von Formularen für Kontakt, Kommentare, Beiträge usw. werden die Daten dem Zweck des Formulars nach erhoben und verarbeitet.