Jump to content
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Admiral Utopia

Knight Rider 2008

Empfohlene Beiträge

Am Anfang war die Pilotfilm. Dann kam die Serie.

Seit September 2008 läuft in America die neue Knight Rider Serie. Nachdem die ersten Episoden nicht den gewünschten Erfolg erziehlt haben, lenkte man ein. Die Storys der ersten neuen Episoden zeigten ein Teamplay unter den vielen Charackterene. Zwei der neuen Characktere, die nicht im Pilotfilm zu sehen waren, dienten wohl nun als Lückenfüller. Wir wissen alle, dass Knight Rider in den 80ern gut ohne derartige Lüchenfüller auskam. So dachten wohl auch die Macher der Serie und boten ab der zehten Episode eine neue Struktur der Serie.

Von Episode 10 bis 12, wurde nun die Serie innerhalb der Handlung umstrukturiert.

Drei der Stammcharaktere verlassen die Serie, wohl auch aus Kostengründen.

In Episode 12 kehrt selbst KARR wieder zurück.

Ich habe nun den Pilotfilm und alle bisherigen 12 Episoden gesehen. Episode 12 wurde vorgestern (MI) in America ausgestrahlt. Die letzten drei Episoden wahren in der Tat spannender als die Episoden zuvor. Ich hoffe sehr, dass sich die Serie noch weiter steigert und KARR ein weiteres Mal zurückkehren wird. Natürlich ist dazu kreatives Denken angesagt bei den Machern.

Ich bin auf Episode 13 gespannt und hoffe, dass Knight Rider 2008 uns noch lange erhalten bleiben wird.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Den einzigen Thread, den ich zu Knight Rider 2008 gefunden habe, war der Thread zu dem Pilotfilm.

Da ich jedoch hiermit die neue Serie anspreche, die seit September letzten Jahres in Amerika läuft, war ich mir unschlüssig, ob ich es in den bereits bestehenden Thread für den Pilotfilm schreiben oder einen neuen Thread nur für die Serie eröffnen soll.

Bekanntlich habe ich mich für letzteres entschieden.

Bei Bedarf könnte ich mein Kommentar in Kürze in den bereits bestehenden Thread zu dem Pilotfilm einfügen. Was soll ich tun?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Im Grunde kann man auch hier über die Serie reden.

Nun zur Serie selbst. Zum einen bin ich Knight Rider Fan seit man als Knirps das erste mal es auf dem Bildschirm sah. Es war Damals neu außergewöhnlich und man klebte vor der Mattscheibe.

Nach Jahren der Endloswiderholungen war man darauf begierig, dass es eine neue Serie gab. Eine wirkliche Fortsetzung und nicht sowas wie TKR was eher wie eine Power Rangers Parodie anmutete.

Der Pilot von KR 2008 schien wirklich Hoffnung zu machen. KITT war nicht ein Offiziersmesser auf vier Rädern und überzeugte durch seine "minimalistische" Ausstattung an Gadgets durchaus. Doch leider kam es anders.

Nachdem bekannt wurde dass jemand aus dem Team der TFTF Filme mit ins Produktionsteam kam um die Sache noch "Cooler" zu machen, ahnte ich schon was da auf uns zu kommen würde.

Der Wagen , ein Mustang GT 500 Shelby Cobra KR wurde im Attack Mode, welcher im Pilot schön anzusehen war in eine zu große Geratene Ausgabe eines Hotweels Spielzeug von Matchbox verwandelt. Für mich sieht diese Kiste einfach so nur noch Peinlich aus.

Dann die Gliederung des Teams. Warum konnte man es nicht bei Carmain, seiner Tochter und Mike belassen? Nein das FBI Platzt mit einer halben Invasion hinein und macht einen auf MTV und Beverly Hills 90210. So Sinnfrei dass dieser Cast in jeder Serie auftauchen kann, ohne dass der Zuschauer dabei bemerkt dass es eine andere Serie ist.

Dann diese Transfromationsorgie. Trick technisch nett, aber in der Serie so was von deplatziert, wie ein Trabi in der Formel I.

Ich frage mich da immer: Machen die da Knight Rider oder Transformers? Die letzten Folgen mögen vielleicht besser geworden sein. Doch wenn man sogar die Rückkehr von KARR derart versemmelt, so habe ich keine Hoffnung dass diese Serie eine zwote Staffel sehen wird. Zu mal auch FORD zur Zeit ums Überleben kämpft und die Serie wohl eher nur deswegen noch läuft, weil FORD diese Finanziert. Denn NBC hat schon wesentlich bessere Serien weitaus früher abserviert.

bearbeitet von CptJones

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich finde die Serie an sich ziemlich blass und KITT ein Ford Mustang? Nä, nicht wirklich! Ich habe in meinen Leben bisher nur Pontiac gefahren und jeder weiß, dass ein Ford Mustang im Vergleich zu einen Trans Am (zu den Zeiten als man die beiden Modelle noch vergleichen konnte) ein qualitativer Abstieg ist. Die Wahl des Wagens, immerhin der Zentrale Punkt der Serie, ist einfach richtig schlecht. Mit einer C6 hätte ich mich noch anfreunden können aber doch bitte kein billiger Mustang. Selbst ein 4th Gen. Trans Am aus der letzten Serie mit Ram Air Option sieht wesentlich besser und passender aus als der aktulle Mustang.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nun so billig ist dieser Mustang keineswegs. Diese Edition ist auf nur 1500 Stück Limitiert und von Carol Shelby Aufgewertet worden. So ein Wägelchen Schlägt mit mindestens 55000$ zu Buche. Aber sonst Stimme ich zu, eine C6 wäre da besser gewesen.

Doch was Pontiac angeht, so hat man sich geweigert wieder ein Fahrzeug zu stellen. Man wollte sich nicht mit dem Knight Rider Image wieder belasten.

Da ist dann FORD in die Presche gesprungen. Das könnte man noch Akzeptieren. Aber den Rest, so Flach und Austauschbar wie eine CD um Autoradio.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich spreche auch von einem Serienmodell. Du kannst auch einen VW Polo so ausstatten das der 55.000 EUR wert ist, das ist kein Problem.

Was hätte Pontiac mit der aktuelle Produktpalette schon zu bieten gehabt? Der "neue" GTO ist optisch einfach grausam und noch unpassender als der Mustang (die Produktion ist ja auch schon wieder eingestellt worden). Der Solstice ist zu klein und dann war es das doch schon. Mit der Einstellung des F-Body ist die Firma in der Bedeutungslosigkeit verschwunden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Pontiac will sich das Image eines US BMWs zulegen. Und da kommt das KR Image mehr als ungelegen. Deswegen wurde auch der GTO als letztes Überbleibsel der Musclecar Ära beseitigt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Der Versuch ist ja nicht strafbar, allerdings sehe ich da eher schwarz. Ich ging auch nur auf die Modellpalette ein, weil du sagtest dass Pontiac es abgelehnt hat irgendwelche Wagen zu stellen. Es konnte ja auch keiner gestellt werden, weil nichts passendes da war. Und der GTO ist ja erst 2003 wieder aufgenommen worden, für mich waren das alles Schnellschüsse. Pontiac war immer eine Traditionsmarke für Leute aus der Arbeiterschicht, warum man krampfhaft versucht jetzt besser zu sein verstehe ich nicht.

bearbeitet von Noob Saibot

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich weis was Du meinst. Aber zum einen hat dies so GM Pontiac angeordnet und zum anderen war der neue Camaro bereits für Transformers reserviert.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Stichwort Camaro. In Anbetracht dessen, dass der Camaro und der Trans Am durch F-Body relativ gleich aussahen, fände ich den neuen Camaro für Knight Rider am idealsten. Ebend um besser an den Trans Am anzuküpfen. Ford hat schon bei TKR versagt. Doch ändern kann man eh nichts mehr an der wahl des Modells.

Aus wlechen Gründen auch immer, man kein Camaro nehmen konnte: Breiets für Transformers, kein Knight Rider Image und was es da alles für Gründe geben mag, es wäre schöner gewesen.

Der Attackmode des Pilotfilmes fand ich auch weit aus besser.

Die neuen Characktere: Alex Torres, Billy und Zoe fand ich überflüssig. Man hätte es wirklich nur bei Craiman, Sarah, Carrie und Mike belassen sollen. Ab der ersten Episode wirkte es doch wieder näher an TKR, durch die ganzen Mitarbeiter in der KITT Cave. Jetzt nach dem Reebott nur noch Mike bzw. Michael, Sarah, Billy und Zoe, muss sich noch beweisen. Ich hätte es schöner gefunden, wenn man zur besetzung des Pilots zurückgekehrt wäre und die drei neuen wieder ausrangiert hätte. Die Geschichten um Billy und Zoe wirkten bisher immer nur wie Lückenfüller.

Die Rückkehr von KARR war sehr enttäuschend. Erst großartige Ankündigungen und dann in den letzten 5 Minuten einen kurzer Kampf KITT gegen Transformer KARR, also bitte. Ich hätte mir eine gut durchdachte Geschichte gewünscht, in der man beide Autos also Mustangs sieht wie damals mit zwei Trans Am. Eine Story die an das damalige Ende von KARR anknüpft. Ich fand es schade, dass KARR jetzt wieder zerstört wurde. Ich die Autoren sind sehr kreativ und bringen KARR noch einmal vernünftig zurück.

Ich fragte mich auch warum hat man nicht zwei Mustangs dauerhaft gezeigt. Musten die etwa erst einen zweiten Mustang kaufen, um zwei gleichzeitig zu zeigen ? Und war denen das zu teuer ? Und war die Animation eines Roboters billiger ? Anders kann ich mir das kaum erklären.

Ich hoffe jtzt nur noch, dass die nächsten Episoden ihr bestes geben und zeigen, dass es besser wird und wir eine zweite Staffel bekommen. Besser als TKR ist es auf jeden Fall. Vielleicht gibt sich ja auch mal Herr von und zu Hasselhoff die Ehre, bei der Serie mitzuwirken. Alkoholprobleme in der Vergangenheit hin oder her, das haben viele mal, Hasselhoff ist auch nur ein Mensch und das Leben geht weiter.

Ich hoffe sehr, die Serie geht weiter und wird besser.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die Geschichten sind zwar ähnlich wie in der Original-Serie. Jedoch gefällt mir die Ausführung nur mässig.

Es geht schon los beim Vorspann, der einfach nicht so packend ist wie der Vorgänger. Dann finde ich rein optisch den Trans Am einfach cooler als den Mustang. Ausserdem fehlt mir etwas das "Roadmovie-Feeling". Viel zu oft sieht man das Geplänkel von Zoe und Co. Und das wirkt sehr aufgesetzt. Überhaupts die ganzen Flirtandeutungen sind einfach zu oberflächlich auf Dauer. Am neuen K.I.T.T. finde ich die Stimme zwar ganz passabel aber doch schlechter als im Vorgänger. Ebenso habe ich das Gefühl, dass K.I.T.T. weniger Spezialfähigkeiten hat bzw. diese weniger zum Einsatz kommen. Dafür wiederum ist diese Transformer-Fähigkeit völlig übertrieben. Das hätte wirklich nicht sein müssen. Was mich auch teilweise fast schon nervt ist die musikalische Untermalung. Dass man 2008 keine gute alte 80er Mucke bringen kann sehe ich ja ein, aber mir sind die Episoden deutlich zu rockig und hektisch. In der vergangenen Episode ging es um einen Virus der "nur" technische Gerätschaften infiziert. Dabei sah man so ein seltsames Gebilde das sich bewegte und durch eine Art Luftschimmern optisch erkennbar war. Das

hätte eher in einen Science Fiction- Film gepasst, aber nicht zu dieser Serie.

Es bleibt also eher eine Art Abklatsch der 80er Serie; damals wurde die Serie ja x-mal wiederholt und das fast zur besten Sendezeit.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nachdem die Hälfte des Threads zur Autodiskussion ausgeartet ist, hier nochmal ne KR Frage. Ich hatte den Piloten vor geraumer Zeit mal auf RTL gesehen, leider konnte ich aus zeitlichen Gründen die Serie nicht mehr verfolgen. Wie ist sie in Deutschland angekommen? Hat RTL alle Folgen ausgestrahlt oder vorläufig abgesetzt?

Und ich fand das mit dem Mustang btw auch nicht so dolle... ;-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

RTL hat alle Folgen ausgestrahlt, die es gibt.

Wie die Serie angekommen ist, kann ich nicht sagen. Ich persönlich fand sie nicht mal so schlecht, besser als ich erwartet hatte. An das Original mit David Hasselhoff reicht sie aber bei weitem nicht heran...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

RTL hat alle Folgen ausgestrahlt und von vorne bis hinte geschnitten.

Schade das es am Anfang zu sehr in Richtung TKR ging. Was aber widerum den so seltenen Anlass gab, Hauptfiguren sterben zu lassen. Jedoch hätte ich es besser gefunden, wenn man zur Form des Pilotfilmes zurückgegange wäre und Torres, Zoe und Billy wieder entfernt hätte. Die Lückenfüller mit Billy und Zoe sind überflüssig und nervig. Da waren die Lückenfüller der Originalserie, in den KITT irgendwelchen Blödsinn angestellt hat besser.

Z.B. fremde Leute anquatschen, bei Gewinnspielen mitmachen usw.

Und der neue Michael Knight bzw. Mike Traceur ist eine Schande für den richtigen Michael Knight. Michael hat sich in der Original Serie selbst gekümmert, er hat selbst Nachforscheungen betrieben, er hat eigene Entscheidungen getroffen und ging oft recht geschickt vor. Von Sonnenbrille ala Taucherbrille, Lockenpracht und Schwulischnalzern mal abgesehen.

Während sein ach so toller Sohn, nur alles von Torres und Craiman vorkauen lässt und nur der ausführende Part ist. Selbst in den letzten fünf Episoden hat er sich noch zu sehr alles vorkauen lassen. Gerade in der letzten Folge hat er mal den Mund auf gekriegt und gesagt, dass er selbst entscheiden will. Deshalb hoffe ich noch immer auf eine zweite Staffel und dass es da besser wird.

Der Mustang ist und bleibt das Falsche Auto ein neuer Camaro muss her.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

deshalb hoffe ich noch immer auf eine zweite Staffel und dass es da besser wird.
Dazu muss erstmal Gary Scott Thompson Rausfliegen. Dem Guten Mann haben wir die Transformator Orgie und den Matchbox Hotwheeel Look vom Wagen zu verdanken.

Ihm ist es zu Verdanken dass sich mir die Zähennägel nach hinten rollen wenn ein Amerikaner den Satz " Das muss Cool werden!" in den Mund nimmt.

Und er hat den Frevel begangen einen Shelby Mustang zu verschandeln! :mad::devil:

Der Mustang ist und bleibt das Falsche Auto ein neuer Camaro muss her.

Wird am Nein von GM scheitern. GM wollte kein Modell erneut mit dem KR Image belasten. Auch wird die Hoffnung auf einen neuen Firebird zunichte gemacht da Pontiac von GM zum Tode verurteilt worden ist und die Marke nach über 75 Jahren eingestellt wird.

Deswegen ist FORD in die Presche gesprungen. Davon abgesehen das Probelm war keineswegs der Wagen, sondern wie bei anderen Produktionen der Gegenwart diese "Genies" von Drehbuchverbrech.....schreibern.

bearbeitet von CptJones

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Was die Autofrage betrifft:

Das finde ich ziemlich gemein von GMG bzw. Chevrolet. Es wird ein Auto gebaut, der neue Camaro 5gen, der die guten Linien der dritten Generation von Firebird/ Trans Am und Camaro mit modermen bulligen Musclecar-Look vereint und so ein perfektes Auto für einen modernen Knight Rider auf die Räder stellt. Wobei der obere schmale Lüftungsschlitz den pefekten Platz für den traditionellen Scanner liefert, wodurch man noch nicht einmal, wie in der original Serie, eine eigene Front bauen muss, sondern es gleich original nehmen könnte.

Zudem das Black Concept wäre Ideal, die modernen Alufelgen in der farbe des originalen KITT, schwarz mit weißen Ring. Das Dale Earnheart jr. Concept, setzt dem ganzen noch die Krone auf und bietet ein ideales KARR-Modell. Bei dem auch nur den gelben Scanner reinklatschen müsste und schon hat sich der Lack. Beide Autos, also Black und Dale E. Concept, bräuchten nur die Scanner, der Rest könnte original Camaro bleiben. Das wären perfekte Autos für Knight Rider.

Und dann sagt GM bzw. Chevrolet nein. Kommt mir fast ein wenig provokativ vor. Das perfekte Auto bauen und dann nicht hergeben. Na super. Vielleicht geschieht ja noch ein gewaltiges Wunder und die Autofirma und die Produzenten, außer Thompson, legen sich noch mal kräftig ins Zeug. Aber wie, das mit Wundern bend so ist.

Das Transformieren finde ich garnicht so schlimm, ist halt nur eine Weiterentwicklung vom SPM aber die sollten es nicht damit übertreiben. Der Serien-Attack-Mode ist hässlich. Der Pilotfilm-Attack-Mode war schöner.

Auch was die Stories und die Wochenterroristen angeht, hätte man es besser machen können. Man hätte zum Beispiel David Hasselhoff mehr mutivieren können, sofern er mal die Flasche los lässt und nicht zu teuer ist, mitzuspielen.

Ich selbst hätte diverse Anregungen für eine Tiefgründige Story. Das Problem ist, jeder will es besser wissen und dann ich als dummer Fan, der ja keine Ahnung hat, verschwende nur meine Zeit, eine Geschichte zu schreiben, die durch den neuen offiziellen Mist ohnehin in den Boden gestampft wird, da meine Visionen zu realisieren, sowieso ein unrealisierbarer Wunschtraum bleibt.

Also bleibt mir nichts anderes übrig, als auf ein Wunder zu hoffen, dass die Produzenten es doch noch in besserer Form weiter machen und sich GM doch noch mekehren lässt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also bleibt mir nichts anderes übrig, als auf ein Wunder zu hoffen, dass die Produzenten es doch noch in besserer Form weiter machen und sich GM doch noch bekehren lässt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wie gesagt deine Hoffnung kannst du gleich fahren lassen. Der Camaro ist für Transformers reserviert und wird es auch bleiben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich kann damit leben, dass KR08 zu Ende ist. Irgendwie sind all´diese Remakes nicht überzeugend. Am Mittwoch hatte "Bionic Woman" auf RTL2 ihren Start. War auch nicht zu vergleichen mit dem Original aus den 80ern und ich hab´s mir nach 10 Minuten erspart...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Dafür hat Bionic Woman auch nur 8 oder 9 Folgen soweit ich weiß.

Was Knight Rider 2008 angeht, könnte es von mir aus ruhig weiter gehen. Immer noch besser, als CSI: sonst irgendwo, oder wie die alle heißen. Finde ich.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Staubabpust!!!!!!

Nach dem Pilotfilm damals habe ich mir nun auch die komplette Serie gegeben und muss sagen, sie kann meine alte Begeisterng, die ich als Kind hatte, beim weitem nicht wecken.

Das war damals - zusammen mit Kampfstern Galactica - meine absolute Lieblingsserie, DIE Serie meiner Kindheit, die ich vor knapp 30 Jahren schon kannte, noch bevor sie in Deutschland lief!!!!!!!!

Und sehr viele hatten damals kein Privatfernsehen und kein RTL Plus.

Dank der Nähe zur niederländischen Grenze empfingen wir die beiden holländischen Sender und hatten somit zu ARD, ZDF und WDR sage und schreibe FÜNF Programme. Heute unvorstellbar. "hast du Knickt-Ridder" gesehen?" hieß es 1984 bei mir in der 1. und 2. Schulklasse...Auch wenn wir kein Englisch verstanden und die niederländlischen Untertitel gerade mal lesen, aber nicht verstehen konnten... es war suuuuper!

In den Ferien sah ich die Serie auch im portugiesischen und spanischen STAATLICHEN Fernsehen... Auf ARD/ZDF? Fehlanzeige!!!

Nach einigen Abstrichen ist KR 2008 doch ganz unterhaltsam, die Plots sind nicht so anders, KITT ist ein witziger Charakter, manchmal ernst wie HAL 9000 aus 2001 (dieser Vergleich kam ja selbst in KR!)

Auch hier hätte ich mehr nähe zum Original gewünscht.

Der neue Wagen sieht muskulöser aus, aber der alte wirkte viiiiel athletischer, schneller und COOLER!!!

Enttäuschend finde ich auch die Stunts - wo bleibt der ECHTE Turbo-Boost, etc...?!?

Stattdessen Effekte vom PC...

Die Transformation ist aber schon ein cooles Gimmick...

Fazit: Der Pilotfilm wirkte wie Transformers meets Alias/James Bond, aber der Rest eher wie Beverly Hills meets Transformers...

Als Kind war es eine Erwachsenenserie auch für Kinder, als Erwachsener wirkt mir das Remake zu Jugendlich, eher für Teenies getrimmt...

Schade, das die Serie am Ende, als sie sich zugegebenermaßen doch besserte abgesetzt wurde, aber verstehen kann ich die ENtscheidung sehr gut.

Hab mal eine Folge mal einem alten Fan gezeigt, im Anschluss musste das Original auf den Bildschirm, auch wenn ich mich heute nicht mehr soooo für das Original begeistern kann wie als Kind...

Die Zeiten und macharten ändern sich.

Aber mehr Ähnlichkeit hätte sicher die alte Begeisterung von damals neu entflammt...

bearbeitet von Yngwie Malmsteen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich kann auch nicht verstehen, warum diese Serie überhaupt als Remake konzipiert wurde. Es wäre doch besser gewesen, sie als eigenständige Serie zu machen. Klar hat man bei einem Remake gleich mal alle früheren Fans an der Angel und die Einschaltquoten sind gesichert, aber gerade diese Fans kann man eben auch ganz schnell vor den Kopf stoßen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Kleine Anmerkung. Knight Rider 2008 ist kein Remake sondern ein Sequel wie TNG zu TOS im Verhältnis steht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@CptJones: Sorry, du hast natürlich recht. Danke für den Hinweis. Ich bin irgendwie mit den Begriffen durcheinander gekommen. Doch im Endeffekt ändert es nichts daran, dass ich glaube, dass Knight Rider 2008 meiner als eigenständige Serie mehr Erfolg gehabt hätte.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

  • Bilder

×

Nerviger Cookie Hinweis

Diese Seite verwendet Cookies um Funktionalität zu bieten und um generell zu funktionieren. Es werden technisch notwendige Cookies auf deinem Gerät gesetzt. Du kannst deine Cookie Einstellungen anpassen. Beim Fortfahren stimmst Du einer erweiterten Cookie-Nutzung zu. Datenschutzerklärung Beim Abensden von Formularen für Kontakt, Kommentare, Beiträge usw. werden die Daten dem Zweck des Formulars nach erhoben und verarbeitet.