Zum Inhalt springen
...für den anspruchsvollen Herren

Und wie weiter?


Empfohlene Beiträge

  • Antworten 12,5Tsd
  • Erstellt
  • Letzte Antwort

Top-Benutzer in diesem Thema

  • Brynhild

    2022

  • CptJones

    1441

  • inanchfe

    1095

  • idic vulcan

    882

Top-Benutzer in diesem Thema

Veröffentlichte Bilder

So, ich hab euch jetzt meinen Plan mitgeteilt. Ich werde jetzt nicht weiter in Details gehen und schreiben, wie die Sonden gebaut und konfiguriert werden, etc.

Ihr könnt - wenn ihr wollt - gleich mit der Reaktion der Tholis weitermachen oder mir einen anderen Wink geben. Wichtig ist nur, dass die Community sich keinen Milimeter bewegt, also nie den tholianischen Raum betritt und dass keiner außer denen an Bord der Community von dem klingonischen Schiff weiß - da ist übrigens auch nicht H'Qar an Bord.

Bin gespannt.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das war die Antwort auf den Plan, den Geli mir geschickt hat:

Ich für meinen Teil kann mit deinem Plan leben. Es wäre durchaus logisch, daß die Tholianer ihr eigenes Süppchen kochen. Nur würde ich es vermeiden, jetzt aus dem Nichts so eine riesige und politisch breit abgestützte Flotte gegen die Tholianer aus dem Hut zu zaubern. So was organisiert man nicht "mal eben schnell", zumal Cardassianer und Klingonen wohl eher Interesse an einem Krieg als an einem Frieden hätten (wegen eigener territorialer Interessen im Tholianer-Gebiet). Ich denke, es reicht wenn sich die Sternenflotte und unsere paar Romulaner hinstellen und den Tholianern klipp und klar sagen, daß der Preis für die Warunung vor dem Überfall der Gorn und Breen der Frieden ist und kein Freibrief für einen Gegenschlag. Die Drohung, daß ein tholianischer Angriff auf die Gorn Cardassianer und Klingonen zu Angriffen auf tholiansiches Gebiet animieren würde und daß die Sternenflotte in diesem Fall den Gorn beistand leisten würde, sollte wohl reichen, daß sie die Füße still halten.

Ich möchte nochmal auf den Punkt mit Klingonen, Cardassianern und allen möglichen anderen Rassen eingehen: Das sind alles keine Friedensapostel! Die lassen sich nicht im Hauruck von der Sternenflotte auf den Plan rufen, um den Frieden zu sichern, sondern hätten eher Interesse am Gegenteil! Deswegen würde ich die Tholianer mit den politischen "Wetteraussichten" konfrontieren, wenn sie den Angriff auf die Gorn wirklich durchziehen. Dazu würden sie ja ihre Flotte brauchen und das wiederum bewirkt eine schwache Verteidigung der eigenen Grenze, was auf andere Rassen wie eine Einladung zum Eroberungszug wäre.

Wenn die Sternenflotte sich (vielleicht "verstärkt" mit einer Bluff-Phantom-Flotte) auf die Seite der Gorn schlägt, dann müssen die Tholianer merken, daß sie keinen schnellen Sieg erringen können und so ihr Territorium wochenlang für jedermann angreifbar machen. Von einem Überraschungsangriff ganz zu schweigen.

Ich hoffe, das hilft euch weiter. Wie alle bin ich sehr an einem plausiblen und spannenden Ende interessiert. Ich möchte aber auch, daß es jetzt dann mal ein Ende nimmt und sich nicht noch ewig weiter hinzieht.

Was meine Situation angeht: Ab jetzt steht volle pulle Arbeiten auf dem Programm. Alle wollen frei, Personal ist knapp. Ich hab erst gestern den Terminplaner angeschaut und hab festgestellt, daß es übermorgen mit dem Trubel los geht und erst im Januar wieder etwas Land in Sicht ist. Was das fürs RPG heißt... naja, frohes Fest!

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

:rofl: Das ist mir jetzt fast unheimlich! Entweder hat Fee mit Jones oder Onkel geplaudert oder der Plan lag allzu offensichtlich auf der Hand oder Fee und ich ticken genau gleich, denn nur Jones und Onkelchen kannten meinen ungefähren Plan. Und Fee prästentiert ihn hier in einer nur leicht abgewandelten Form, die aber genauso funktionieren wird wie meine Variante.

Kein Wunder dass Onkelchen zu glauben scheint, ich hätte auch mit Fee gesprochen :lol:

In diesem Sinne würde ich vorschlagen, dass Fee mit den Sonden einfach mal loslegt. Ich mache mir noch ein paar Gedanken über Einzelheiten, Kniffe und Ränke, werde Fee vermutlich auch noch ein paar Hinweise zukommen lassen bevor wir zum großen Finale ansetzen.

Onkelchen: mach dir keinen Kopf. Der Knoten ist bei mir jetzt geplatzt und ich habe wieder ein paar Ideen um uns auf ein hoffentlich spannendes Ende hin zu lotsen. Aber es wäre toll, wenn du die Möglichkeit für deinen großen finalen Endpost hättest, auf den du dich schon so gefreut hattest. Mit ein paar kleinen Varianten, aber durchaus noch ähnlich. Ist das zeitlich bei dir irgendwie noch machbar? Und wenn ja, in welchem Zeitraum? Weil wir langsam oder schnell zu einem Ende kommen könnten.

Wie sieht es denn bei euch anderen zeitlich aus? Ende in den nächsten Tagen? Noch vor Weihnachten? Vor Neujahr? Oder lieber erst im Januar? Ich kann mich da anpassen. Muss es nur wissen.

Hat jemand was von Toly und Ben gehört? Wäre gut zu wissen, wen ich einplanen kann und wen nicht.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich nehme das mit dem "Ticken"... ;)

Und nee, ich hab mich mit keinem von euch unterhalten, weil ich es momentan einfach nicht schaffe ins icq zu kommen.

Die Idee ist eigentlich gar nicht neu: Bei der allerersten Besprechung in dieser Mission hat der Zwerg oder ein anderer etwas Ähnliches vorgeschlagen. Ich hab das nur angepasst..

Was das mit den Sonden angeht - wenn ihr noch besondere Wünsche habt, dann teilt sie mir mit. Ansonsten könnt aber auch direkt loslegen, als ob die Sonden schon auf dem Weg wären...

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wie sieht es denn bei euch anderen zeitlich aus? Ende in den nächsten Tagen? Noch vor Weihnachten? Vor Neujahr? Oder lieber erst im Januar? Ich kann mich da anpassen. Muss es nur wissen.

Hat jemand was von Toly und Ben gehört? Wäre gut zu wissen, wen ich einplanen kann und wen nicht.

Ist echt etwas blöd, wenn man nicht mal auf die einfachsten Fragen eine Antwort bekommt. Keine Zeit? Keine Lust? Oder keine Energie? Kann mir einer verraten, wie ich damit umgehen soll?

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich bin hinsichtlich des Fortganges flexibel. Von mir aus kann es gleich weitergehen, aber ich passe mich da der Mehrheit an. Wenn ihr gerade zeitlich nicht könnt, dann ist es für mich auch okay.

Da bin ich auf jeden Fall - ich muss nur zwischen den Jahren arbeiten - ab Neujahr ein paar Tage in der Spätschicht: kann hier also nicht dialogen oder ähnliches.

Danach wird es bis zum 31. Januar (dann zwei Wochen Ski-Urlaub) wesentlich einfacher fürs Spielen.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Vor Weihnachten dürfte es wohl bei niemandem mehr etwas werden - ich bin voraussichtlich bis 29. Dezember abwesend, kann dann aber wieder mitspielen.

Im Moment wüsste ich ohnehin nicht so richtig, was ich Kentan noch tun lassen könnte - taktische Analyse ist auch nicht wirklich sein Spezialgebiet. Sobald er aber wieder etwas zu tun kriegt, ist er bereit.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bei mir siehts zeitlich einfach nicht gut aus. Muß über Weihnachten komplett arbeiten und nachdem der Umzug durch ist, drückt jetzt der Abschluß der Fortbildung. Ich kann schon was schreiben. Nur glaube ich, daß ich den "großen Endpost" so nicht unbedingt hinkriegen werde.

Letztlich hat sich ja nun die Situation so gewandelt, daß wir die Tholianer von ihrer Schnapsidee einer Offensive abbringen müssen. Das schreit nicht gerade nach einem wissenschaftlichen Problem. Aber wenn ihr es darauf hinauslaufen lassen wollt, daß nun die Tholianer von einer (Phantom-) Flotte in die Schranken verwiesen werden sollen, dann steckt vielleicht doch wissenschaftliches Knoff-Hoff drin.

Kann ich euch die Situation noch etwas "präparieren" lassen, um dann mit einem größeren Post abzuschließen?

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die Mission ist mit Onkels letzten Post quasi fertig. Ich lasse noch den Missionsthread noch bis Morgenabend offen, sofern noch jemand was dazu beitragen möchte.

Falls nicht werde ich dann diesen schließen und dann den Pausenthread eröffnen. Falls niemand was dagegen hat, würde ich dort mit einem Zeitsprung von zwei bis drei Monaten nach den letzten Ereignissen einsetzen, damit man wieder auf einem kompletten Schiff spielen kann.

Hat in diesem Fall noch jemand einen speziellen Wunsch, wo sich die Community dann aufhalten soll?

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@CptJones: Wo die Comunity sich aufhält, überlasse ich ganz dir.

Aber Mili wird sich in zwei bis drei Monaten nicht an Bord der Community befinden, sondern auf Kronos, da sie bis dahin niedergekommen sein wird und die Zeit mit H'Qar und Kindern verbringt. Also plane sie bitte nicht für irgendwas ein.

@onkel: Kurzes und knackiges Ende! :clap: Danke dafür!

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

So Leute, der Pausenthread ist eröffnet, der Missionsthread geschlossen.

Ich habe einen Zeitsprung von drei Monaten eingebaut. Die Community hat gerade das Earthdock erreicht und festgemacht. Weitere Infos habe ich im ersten Post von George platziert.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Jones: Sehr schön :)

Danke, Onkelchen, dass du trotz Zeitmangel einen Punkt unter die Mission gesetzt hat. Denke, wir haben sie doch noch ganz ordentlich zu Ende gebracht.

Ein paar Fragen habe ich:

1. Was machen wir mit Aiso und Tenner? Ich sehe drei Möglichkeiten: Wir könnten sie ignorieren und lassen wo sie sind, aber ich glaube, das würde nicht zu unseren Hobbels passen. Wir könnten ihre Rettung als nächste Mission angehen oder wir könnten mit den Spielen, die in der Pause was machen möchten ein kleines Retungsteam losschicken. Dann können die beiden anschließend in Urlaub gehen oder den Dienst quitieren - je nachdem was Shane und Walters machen wollen. Was meint ihr?

2. Wie weiter? Unsere Spielerzahl schrumpft mehr und mehr. Wir brauchen dringend neue Spieler um das RPG am Leben zu halten. Oder hat es sich ausgelebt? Was sollen wir tun?

3. Wie sinnvoll wäre es, in der bisherigen Situation während der Pause eine neue Mission zu planen? Hätte denn jemand eine Idee zu einer neuen Mission? Jemand, der sich sicher ist, diese als Master auch durchziehen zu können? Ich bin es ein klein wenig leid, immer wieder Missionen zu Ende bringen zu müssen, die nicht auf meinem Mist gewachsen sind (das war jetzt schon die dritte ...) Dieses ständige Improvisieren hat nicht viel mit Mastern zu tun sondern fühlt sich eher wie Theatersport an ;)

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Zu 1.

Kommt darauif an in wie weit sich Shane und Walthers nochmals zur Teilnahme bewegen lassen.

Zu 2.

Angesichts dessen, was wir in den letzten 10 Jahren versucht haben, wüsste ich momentan nichts mehr was man noch tun könnte. Bin schon froh wenn ich meine eigene Teilnahme am RPG wie auch immer geartet aufrecht erhalten kann.

Und dieser Umstand wird sich auch in diesem Jahr keinen deut verbessern, im Gegenteil da wird noch im Privaten Bereich noch der Gau erst zusammenbrauen. Ich kann nur hoffen, dass es besser wird.

Vielleicht können wir ein oder zwei Ehemalige zusammentronneln? Eventuell Hoshi und Idic? Letzterer hat aber auch zu verstehen gegeben, dass es zeitlich nicht gerade üppig bei ihm ausschaut.

Zu 3.

Momentan würde ich sagen nein. Vielleicht , dass man sich gegen Spätsommer oder Herbst diesen Jahres nochmal zusammensetzt und dann bewertet wie sich die Lage in der Zwischenzeit weiterentwickelt hat. Sollte sich wesentlich früher eine Besserung abzeichnen und dass auch wieder frisches Blut zu uns stößt, so könnte man über eine Mini Mission nachdenken. Wenn die soweit organisatorisch hinhaut, kann man über etwas größeres wieder nachdenken.

und wie bereits erwähnt, falle ich als Master da vorerst komplett raus. Und zwar solange wie bereits oben erwähntes Problem besteht. Ich könnte es zwar lösen, doch diese Lösungen sind in den Augen unser kleinlichen Justiz ...( Nach Solak ausschau halt ).

Wie wäre es als Vorschlag, wenn Onkel vielleicht eine Mini Mission Mastern würde, natürlich nachdem er wieder Zeit hat. Denn er hat ja auch bewiesen, dass er ein Händchen dafür hat. Eventuell könnte man dies auch als Rettungsmission für Tenner und Asio auslegen, sofern man Shane und Walthers mit einbinden kann.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ob und wie es mit den beiden weitergeht, können nur die Spieler selber sagen. Eine Rettungsmission wäre möglich, aber wir können sie ja auch "eingetütet" (-> in Stasis) oder tatsächlich tot bergen.

Laßt uns jetzt erst mal ein bißchen Pause machen. Die Mission war lang und schwierig, wir brauchen das glaub ich alle. Etwas zwangloses Spiel für die nächsten paar Wochen, wo man sich beteiligen kann, wenn man will.

Ich habe es ja schon angedeutet, ich will auch in der wissenschaftlichen Abteilung einiges ummodeln. Ich habe ja bei Revs Start viele NPCs übernommen, aber kaum einen davon jemals gespielt. Drum will ich in der Hinsicht noch etwas nachbessern. Außerdem möchte ich mir auch eine genauere Vorstellung der wissenschaftlichen Abteilung machen können (vll. den Deckplan noch etwas detaillierter ausarbeiten). Dazu lasse ich aber auch etwas umbauen ;) .

Was den Personalbestand angeht, würde ich eine ganz pragmatische Sichtweise vorschlagen: Wir arbeiten mit den Leuten, die wir haben! Das hat in dieser Mission gar nicht schlecht funktioniert. Dafür ist es aber wichtig, Alleingänge und zu viele lose Enden zu vermeiden, der Handlungsbogen sollte also eher straff und konzentriert bleiben. Das ist zwar schlecht für die Abwechslung, aber gut für die Übersicht ;) .

Was kommende Missionen angeht: Ja, ich würde eine Mission mastern, wenn das gewünscht wird, egal ob "mini" oder nicht. Ich werde mir auch Gedanken zu einer passenden Geschichte machen (was nicht heißt, daß Vorschläge nicht willkommen wären).

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Dann würde ich vorschlagen, dass Onkelchen den Sommer über mal Gedanken über seine erste eigene Mission macht und wir derweil diverse lose Fäden ein wenig aufräumen.

Vielleicht tut sich derweil auch etwas in Sachen neuer und alter Spieler. Werde Shane und Walters mal anpiepsen um zu erfahren, was mit aiso und Jeremy geschehen soll. Und wenn Ben sich auch noch aufraffen könnte ...

In Sachen Aufräumen habe ich diese Neria-Angelegenheit noch mal angesprochen. Vor allem der Beförderungsstop, der so langsam mal hinfällig sein dürfte.

Jones: vielleicht magst du den George auch noch zu einer Befragung schicken? Und wenn Toly noch mal die gute Vinara ausgraben könnte, würde das die Sache wunderbar abrunden.

Und vielleicht mag Mili ihren Senf von Kronos aus auch noch dazu beitragen?

Wäret ihr mit einer Aufhebung des Beförderungsstops einverstanden? Nach all den Jahren wäre es durchaus an der Zeit.

Außerdem habe ich unser Faltengesicht mal etwas lockerer auftreten lassen. Der kann auch anders - in richtiger Gesellschaft ;)

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@ Bryn. Sollte sich machen lassen. Da es auch absolut zum Thema der Pause passt. Eventuell wird auch noch Georges alter Herr aufkreuzen und den Hoppels Unterstützung geben, wenn dies gewünscht oder erforderlich sein sollte, ist aber kein muss.

Ja der Beförderungsstopp sollte sich nach all der Zeit erledigt haben. Von mir aus grünes Licht.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich wollte euch fix (und leicht verspätet) ein frohes neues Jahr wünschen! :welcome:

In den Logs ist gerade Assjima aufgetaucht. Hihihi....

Vielleicht können wir ein oder zwei Ehemalige zusammentronneln? Eventuell Hoshi und Idic? Letzterer hat aber auch zu verstehen gegeben, dass es zeitlich nicht gerade üppig bei ihm ausschaut.

Wie gesagt, wenn ich die Logs alle gelesen habe, kann ich mit durchaus einen Besuch von Dorian oder Solak vorstellen (gen Sommer). Ich bezweifle aktuell aber, dass ich wieder voll spielen kann. Zumindest möchte ich das hier und heute nicht zusagen...

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Idic - auch dir alle Gute zum neuen Jahr :)

Wie - du bist gerade mal bei "Supernova" angekommen? Dann hast du ja noch jede Menge Lesestoff :)

Vor Sommer passiert hier eh nicht viel. Und Zeit haben auch wir nicht mehr soviel. Das Spieltempo hat sich erheblich reduziert und sich dem Alltag von Berufstätigen angepasst.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
  • 2 Wochen später...

So, den Post wollte ich so ähnlich schon letzte Woche schreiben, aber ein Netz-Crash hat ihn mir gekillt. Schön blöd, wenn man direkt im Browser schreibt... Wie man ein Schiff für eine Rettungsoperation brauchbar ausrüsten könnte, habe ich wohl nicht allzu verklausuliert mit eingebaut ;)

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Deine Meinung

Du kannst jetzt schreiben und Dich später registrieren. Wenn Du ein Benutzerkonto hast, melde Dich bitte an, um mit Deinem Konto zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

  • Hallo Gast - Aufgrund des vielen Spams müssen leider ein paar Fragen beantwortet werden.

    Bitte der Reihe nach durchführen, sonst kann das Captcha nicht erfolgreich abgeschlossen werden...
    Schritt 1: Wenn Picard ein Captain ist, sollte hier ein Haken rein...
    Schritt 2: und wenn es in der Nacht nicht hell ist, sollte hier der Haken raus!
    Schritt 3:

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Diese Seite verwendet Cookies um Funktionalität zu bieten und um generell zu funktionieren. Wir haben Cookies auf Deinem Gerät platziert. Das hilft uns diese Webseite zu verbessern. Du kannst die Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Du damit einverstanden bist, weiterzumachen. Datenschutzerklärung Beim Abensden von Formularen für Kontakt, Kommentare, Beiträge usw. werden die Daten dem Zweck des Formulars nach erhoben und verarbeitet.