Zum Inhalt springen
...wir stehen auf Minisalami

TOS 1x22 "Der schlafende Tiger"


Obsidian Order

  

12 Benutzer abgestimmt

  1. 1.

    • Sehr Gut (1)
      8
    • Gut (2)
      4
    • Befriedigend (3)
      0
    • Ausreichend (4)
      0
    • Mangelhaft (5)
      0
    • Ungenügend (6)
      0


Empfohlene Beiträge

YAY, TOS-Polls, klasse Idee, Obs :woot:

Auch von mir ne 1, "Space Seed" is wirklich ne super Folge, und Khaaaaaaaaaan legt die Grundsteine für den zweiten Kinofilm (ich liebe es, wenn man sich in nem Film auf ne frühere Episode bezieht und das dann auch richtig hinkriegt, ja, ok, außer der Sache mit Chekov :D ).

Nur, was ich nicht verstehen kann, was finden die Frauen nur alle an Khan? :blink:

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen
  • 1 Jahr später...
  • 1 Jahr später...

Abgesehen davon dass die Episode wohl ziemlich einstimmig super ist, möcht ich noch darauf hinweisen,

dass Chekov halt gerade nicht zu sehen war. Es wurde nirgends offiziel erwähnt, dass er in der 1.Staffel

noch nicht auf der Enterprise war.Vielleicht hatte er halt einfach meistens Nachtdienst.

Also Khan und Chekov haben sich bestimmt getroffen.

Damit ist zu sagen:ST 2- Khan und Chekov :Das passt schon

Was auch noch gut passt:

die deutsche Übersetzung:

Ja ich möchte sie ausdrücklich loben(oft genug wird sie kritisiert)

Die Eugenischen Kriege Ende der 1990er Jahre im Original wurden auf 100 Jahre verschoben.

Das war(wie ich finde) eine richtige Entscheidung.(dies wurde dann sogar in "Enterprise" so festgelegt,

dass die eugenischen Kriege später stattfanden).

:thumbup:

Bearbeitet von mrspock
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen
  • 1 Monat später...

(dies wurde dann sogar in "Enterprise" so festgelegt, dass die eugenischen Kriege später stattfanden).
Da muss ich dir widersprechen. Es gilt auch weiterhin, dass die eugenischen Kriege in den 90er Jahren des 20.ten Jahrhunderts stattfanden. Enterprise hat diesbezüglich (mal) nicht am Canon rumgefummelt...

Ich wünsche mir zwar, dass sich die Menschheit in die Richtung entwickeln wird, die in Star Trek gezeigt wird (ein zugegebenermaßen frommer Wunsch utopischen Ausmaßes), allerdings kann ich wirklich auf die "Zwischenstationen" (eugenische Kriege, Bell-Aufstand, 3. Weltkrieg, postatomare Schreckenszeit, Xindi-Krise, Erd-Romulus-Krieg) verzichten... :rolleyes: Insofern ist es also nicht schlimm, dass uns die Realität schon eingeholt hat. :happy:

Zu Chekov: Nichts spricht dagegen, dass er da bereits an Bord war. Die Enterprise hat über 400 Besatzungsmitglieder, da kann nicht jeder mal eben durch's Bild laufen. Irgendwie und irgendwo wird er Khan schon begegnet sein, auch wenn wir diese Szene nicht haben sehen können. Zumindest muss er bleibenden Eindruck bei ihm hinterlassen haben...

Zur Folge selbst: Erstklassig. Khan ist der ultimative Gegner für Kirk. Exzellent dargestellt von Ricardo Montalban. Eine klare 1.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen
  • 3 Wochen später...

Zu der Ansicht dass die eugenischen Kriege im späteren 21.Jahrhundert stattfinden werden, kam

ich weil ich das irgendwo mal gelesen habe als die 3 Enterprise-Episoden um Dr.Soong gerade produziert wurden(genaue Quelle weiß ich jetzt nicht mehr). Tatsächlich ist es so dass in diesen Episoden kein genauer Zeitpunkt erwähnt wird, wann diese Kriege stattfanden. Die Embryonen in der Coldstation 12 könnten wohl schon sehr lange Zeit gelagert sein. Interessant ist ja dass das Thema um den Zeitpunkt der eugenischen Kriege auch in anderen Foren schon eifrig diskutiert wurde. Immerhin soll Captain Archer in einer Episode(fragt mich jetzt nicht in welcher)gesagt haben, dass schon sein Großvater in den eugenischen Kriege gekämpft hat was darauf hindeuten würde dass es im 21.Jhd. war. Auch Dr.Bashir erwähnte mal etwas von genetisch Verbesserten im 21.Jahrhundert. Nun ja wie auch immer: in der Realität sind die 1990er Jahre ja auch schon lange vorbei. Aber immerhin wurde in "Enterprise" auch gesagt, dass es nie "offiziel"(alle Aufzeichnungen darüber wurden vernichtet) bekannt war, dass das Schläferschiff "Botany Bay" die Erde verließ. Und wenn man an bestimmte Länder denkt, die keine Journalisten ins Land lassen. Wer weiß was alles im Verborgenen geschieht...

Aber vielleicht müssen wir Trekkies auch nicht alles im Detail erklären.

Andererseits ist es halt doch schön wenn das Star Trek- Universum vollkommen stimmig ist.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Immerhin soll Captain Archer in einer Episode(fragt mich jetzt nicht in welcher)gesagt haben, dass schon sein Großvater in den eugenischen Kriege gekämpft hat was darauf hindeuten würde dass es im 21.Jhd. war.
Die gesuchte Folge heißt "Hatchery" und Archer spricht dort von seinem Ur-Großvater (great-grandfather). Da ist es (rechnerisch) durchaus möglich, dass sein Ur-Großvater während der 1990er im Kriegsgebiet von Nord-Afrika stationiert war. (z.B. Ur-Opa Jahrgang 1972, Opa Jahrgang 2027, Vater Jahrgang 2077, Archer Jahrgang 2112)

Tatsächlich ist es so dass in diesen Episoden kein genauer Zeitpunkt erwähnt wird, wann diese Kriege stattfanden.
Ein genaues Datum bekommen wir nicht. Allerdings zeigt sich Phlox in Borderland erstaunt darüber, wie weit die Genetiker im 20. Jahrhundert doch schon waren ("This is extremely sophisticated work for 20th century Earth."). In der Folge The Augments sagt Soong: "If he deploys that weapon, he'll be confirming everything they've said about Augments for the last 150 years."

Auch Dr.Bashir erwähnte mal etwas von genetisch Verbesserten im 21.Jahrhundert.
Hm, ich denke du meinst Admiral Bennett in der Folge "Doctor Bashir, I presume". Allerdings sagt der Admiral dort: "Two hundred years ago, we tried to "improve" the species through DNA resequencing and what did we get for our trouble? The Eugenics Wars." - Dies würde implizieren, dass die eugenetischen Kriege im 22. Jahrhundert stattgefunden hätten, denn die Folge spielt im 24. Jahrhundert. Ich würde aber davon ausgehen, dass sich der Admiral schlicht und einfach geirrt hat. -> Ronald D. Moore sagte, dass dieser Fehler auf seine Kappe ginge. Er dachte während des Schreibens an ein Khan Zitat und behielt diese "200 Jahre" im Drehbuch bei. Der Fehler wurde zu spät bemerkt.

Aber immerhin wurde in "Enterprise" auch gesagt, dass es nie "offiziel"(alle Aufzeichnungen darüber wurden vernichtet) bekannt war, dass das Schläferschiff "Botany Bay" die Erde verließ.
Nun dann muss man mal Khan selbst zitieren: "... Do you mean he never told you the tale? To amuse you, Captain? No? Never told you how the Enterprise picked up the Botany Bay, lost in space from the year 1996, myself and the ship's company in cryogenic freeze?" (ST:II) Und ich denke er wird sicherlich auch kein Interesse daran gehabt haben, dass seine FLUCHT irgendwo offiziell vermerkt werden könnte....

Aber vielleicht müssen wir Trekkies auch nicht alles im Detail erklären.
:rolleyes: I wo. Wie kommste denn da drauf :dumdiedum:

Ich empfehle dir den (englischen) memory-alpha-Artikel und die Diskussion zum Thema "Eugenetische Kriege":

http://memory-alpha.org/en/wiki/Eugenics_Wars

http://memory-alpha.org/en/wiki/Talk:Eugenics_Wars

Bearbeitet von Finnegan
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Respekt Finnegan,

Du hast mich überzeugt: Jo die eugenischen Kriege werden wohl in den 1990er Jahren stattgefunden haben.

Mit diesem detailierten Hintergundwissen(vor allem was wer wo in welcher Folge gesagt hat) kann ich nicht mithalten. Vielen Dank für die Info´s. :detective:

Ich vermute mal wir haben die eugenischen Kriege damals einfach wegen Zensur in den betroffenen Ländern nicht mitbekommen :D

:respect:

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen
  • 2 Wochen später...

Es gibt übrigens 3 englischsprachige Romane die sich mit Khan und den eugenischen Kriegen beschäftigen.

Dort wird wohl erklärt wieso die Ereignisse bereits stattgefunden haben und wir nichts davon mitbekommen haben. Darunter sind auch noch andere Ereignisse die wir in "Vergangenheitsepisoden" von Star Trek wie z.B. den Milleniumsdom(aus "Raumschiff Voyager")kennengelernt haben, miteingeflochten. Ich selber habe die Bücher nicht gelesen. Ich vermute mal, dass Zeitmanipulationen dafür verantwortlich sind bzw. wir nicht im gleichen Universum leben wie im Star Trek Universum(dass ja klarerweise sowieso nur fiktiv ist).

Natürlich ist das dann kein Kanon. Aber ich denke, dass diese Themen eh nicht mehr aufgegriffen werden im TV oder Kino und daher zumindest stimmig sein könnten. Wie auch immer: wenn jemand diese Bücher gelesen hat, kann er ja hier in diesem Thread eine Kurzzusammenfassung oder wenigstens eine Erklärung zur Thematik posten. Würd´ mich interessieren.

Bearbeitet von mrspock
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen
  • 9 Monate später...

Es ist zwar nicht der neueste Artikel, aber trotzdem äusserst interessant:

Es geht um "menschlichen Winterschlaf", der theoretisch doch möglich sein könnte(und ich visioniere mal weiter zu "Schläferschiffen" führen könnte)

http://www.sueddeutsche.de/wissen/442/325307/text/

Bearbeitet von mrspock
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Dein Kommentar

Du kannst jetzt schreiben und Dich später registrieren. Wenn Du ein Konto hast, melde Dich jetzt an, um unter Deinem Benutzernamen zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

  • Hallo Gast - Aufgrund des vielen Spams müssen leider ein paar Fragen beantwortet werden.

    Bitte der Reihe nach durchführen, sonst kann das Captcha nicht erfolgreich abgeschlossen werden...
    Schritt 1: Wenn Picard ein Captain ist, sollte hier ein Haken rein...
    Schritt 2: und wenn es in der Nacht nicht hell ist, sollte hier der Haken raus!
    Schritt 3:
  • Bilder

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Diese Seite verwendet Cookies um Funktionalität zu bieten und um generell zu funktionieren. Wir haben Cookies auf Deinem Gerät platziert. Das hilft uns diese Webseite zu verbessern. Du kannst die Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Du damit einverstanden bist, weiterzumachen. Datenschutzerklärung Beim Abensden von Formularen für Kontakt, Kommentare, Beiträge usw. werden die Daten dem Zweck des Formulars nach erhoben und verarbeitet.