Zum Inhalt springen
...der Grund den man braucht

TOS 1x14 "Spock unter Verdacht"


  

7 Benutzer abgestimmt

  1. 1.

    • Sehr Gut (1)
      6
    • Gut (2)
      1
    • Befriedigend (3)
      0
    • Ausreichend (4)
      0
    • Mangelhaft (5)
      0
    • Ungenügend (6)
      0


Empfohlene Beiträge

  • 2 Wochen später...
  • 5 Wochen später...

Eine 1+++

Die erste und womöglich wichtigste TOS-Folge wenn es um die Kontinuität in der ST-Zeitlinie geht.

Vor allem die erste Folge der ersten TOS-Staffel, die die Höchstwertung verdient.

Im Vergleich zu anderen Folgen sehr militärisch, mit einer "U-Boot"-Atmosphäre, die fast schon zu ENT passt.

Nicht-TOS und Romulaner-Fans sollten unbedingt einschalten!

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen
  • 1 Jahr später...
  • 3 Wochen später...

Ich würde diese Folge neu überarbeiten:

-dass das Flaggschiff der Romulaner nur mit Impuls fliegen kann, kann doch kaum möglich sein, oder?

-Spock sagt, dass man noch nie Romulaner zu Gesicht bekam da es vor 100 Jahren

noch keinen Schiff zu Schiff -Sichtbildschirm gab auf den Raumschiffen (ist also

im Widerspruch zu ST:Enterprise)

Ansonsten war die Folge recht gut.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Der Fernsehzuschauer hat in Enterprise nur die Romulaner gesehen. In keiner ENT Folge gab es einen direkten Sichtkontakt mit einem Romulaner: In "Minefield" sah man lediglich das Schiff. In dem Romulaner Dreiteiler aus Season 4 beamte sich das Außenteam nur auf die Drohne und hatten nur Funkkontakt zu den Romulanern. Ich sehe also keinen Widerspruch zur Star Trek Historie :)

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Der Widerspruch:laut Spock gab es zwischen den Raumschiffen der damaligen Zeit nur Funkkontakt, aber keinen großen Bildschirm der jeweils das Bild von der Brücke des einen Raumschiffs zum anderen Raumschiff zeigte(in ST Enterprise gibt es diesen

Bildschirm aber von Anfang an)

Aber vielleicht hat Spock sich einfach geirrt. Der erste Motorflug wird in den Ge-

schichtsbüchern auch angegeben als den von den Gebrüdern Wright. Tatsächlich

machte aber ein Bayer den ersten Motorflug der Geschicht(den Namen weiß ich nicht

mehr).

Klar ist auf jeden Fall dass ST:Enterprise sich wirklich bemühte(und es gelang auch

im großen und ganzen)die Kontinuität in Star Trek aufrechtzuerhalten(übrigens

hatten die Romulanerschiffe auch in ST:Enterprise schon Warpantrieb, das war in "Spock unter Verdacht" wohl noch nicht richtig ausgearbeitet oder Scotty hat sich verprochen)

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Aber vielleicht hat Spock sich einfach geirrt.
Das wage ich zu bezweifeln ;)

Tatsächlich

machte aber ein Bayer den ersten Motorflug der Geschicht

:D Natürlich, natürlich ein Bayer

Klar ist auf jeden Fall dass ST:Enterprise sich wirklich bemühte(und es gelang auch

im großen und ganzen)die Kontinuität in Star Trek aufrechtzuerhalten(übrigens

hatten die Romulanerschiffe auch in ST:Enterprise schon Warpantrieb, das war in "Spock unter Verdacht" wohl noch nicht richtig ausgearbeitet oder Scotty hat sich verprochen)

Bei den Romulanerschiffen in Ent handelte es sich lediglich um unbemannte Prototypen.

Zudem liegt der Fehler mit den Bildschirmen und mit dem Warpantrieb wohl eher bei ENT anstatt bei TOS. Denn Ent hätte sich an den Vorgaben aus TOS orientieren müssen, und nicht andersherum. Also haben Archer bzw. die Autoren Scheiße gebaut und nicht Spock oder Scotty.

Ist doch deutlich zu erkennen, dass die TOS Romulaner keinen Warpantrieb hatten.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Der Bayer heißt Gustav Weisskopf und hat bereits 1901 einen motorisierten

Flug durchgeführt. In den Geschichtsbüchern werden meistens die amerikanischen

Brüder Wright angegeben, die erst Jahre später den motorisierten Flug durchführten.

Dies ist ein Beispiel das Geschichte, so wie sie gelehrt wird nicht immer der Realität

entspricht. Um zu Star Trek zurückzukommen:

wir sollten uns Star Trek nicht dauernd schlecht reden bei solchen Kleinigkeiten.

Ich meinte halt, da die Paramount-Leute gerade dabei sind TOS optisch aufzubessern

einige wenige Dinge(Sätze) doch auch angepasst werden sollten, damit es keine

großen Kontinuitätsbrüche zwischen den Serien gibt. (übrigens gab es auch innerhalb von TOS Widersprüche: in einer der ersten Episoden wird gesagt dass es auf Vulkan keine Monde gibt, dies wird später wieder anders dargestellt)Ich halte

jedenfalls gar nichts davon wenn auf ST:Enterprise immer reingeprügelt wird.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen
  • 1 Jahr später...

Von mir gibt es ganz klar die Höchstnote 1. Die Folge ist richtig gut, hat exzellente Nebendarsteller und eine äußerst spannende Story. Mich beeindruckt jedesmal wie genial Mark Lenard den romulanischen Commander darstellt. Eigentlich hält er nichts von dieser Mission. Eigentlich will er keinen Krieg. Dennoch ist er in diesem System gefangen und muss als Soldat seine Pflicht tun, nicht zuletzt deshalb, weil ihn sofort jemand "beerben" würde, wenn er es nicht täte. Besonders beeindruckend sind seine letzten Worte zu Kirk, in denen er seine Wertschätzung gegenüber seinem Kontrahenten ausdrückt und meint, dass man in einer anderen Realität "vielleicht Freunde" geworden wäre...

Auch gut war, dass uns durch Stiles die Bedrohung der Romulaner deutlicher vor Augen geführt wurde. Er hat mehrere Angehörige seiner Familie im Krieg gegen die Romulaner verloren und projeziert nun, nachdem er nun weiß, wie die Romulaner tatsächlich aussehen, seinen Hass auf denjenigen der ihnen ähnlich sieht: Spock. Es wird gezeigt wie schnell Vorurteile entstehen können und wie schwierig es fällt diese zu überwinden. Im Falle von Stiles, kann er seine Vorurteile erst dann ablegen, als Spock ihm das Leben rettet. Er ist übrigens der einzige an Bord, der Spock "unter Verdacht" hat. Alle anderen scheinen Spock nicht zu verdächtigen, mit den Romulaner zu kollaborieren, obwohl Spock sich m.E. eine zeitlang etwas zu bedeckt hält und sich untypischer Weise einen entscheidenden Schnitzer erlaubt (vielleicht durch den Schock seinen Vater auf dem Bildschirm zu sehen :rolleyes: ). Nur Sulu hat mich mit seinem "Ich glaube auch, dass wir einen Spion an Bord haben" irritiert, da er damit Stiles Paranoia unterstützt (und bis dahin gab es keine wirklichen Anzeichen für einen Spion).

(übrigens gab es auch innerhalb von TOS Widersprüche: in einer der ersten Episoden wird gesagt dass es auf Vulkan keine Monde gibt, dies wird später wieder anders dargestellt
Kein Widerspruch: Vulkan hat keinen Mond, dafür aber einen nahen Nachbarplaneten (inoffiziell heißt dieser T'Kut und der hat einen Mond). Auch in späteren Folgen (TNG, ENT) wurde Vulkan als mondloser Planet dargestellt.
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Dein Kommentar

Du kannst jetzt schreiben und Dich später registrieren. Wenn Du ein Konto hast, melde Dich jetzt an, um unter Deinem Benutzernamen zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

  • Hallo Gast - Aufgrund des vielen Spams müssen leider ein paar Fragen beantwortet werden.

    Bitte der Reihe nach durchführen, sonst kann das Captcha nicht erfolgreich abgeschlossen werden...
    Schritt 1: Wenn Picard ein Captain ist, sollte hier ein Haken rein...
    Schritt 2: und wenn es in der Nacht nicht hell ist, sollte hier der Haken raus!
    Schritt 3:
  • Bilder

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Diese Seite verwendet Cookies um Funktionalität zu bieten und um generell zu funktionieren. Wir haben Cookies auf Deinem Gerät platziert. Das hilft uns diese Webseite zu verbessern. Du kannst die Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Du damit einverstanden bist, weiterzumachen. Datenschutzerklärung Beim Abensden von Formularen für Kontakt, Kommentare, Beiträge usw. werden die Daten dem Zweck des Formulars nach erhoben und verarbeitet.