Zum Inhalt springen
...na dann mal Prost!

BSG03 2x15 "Scar"


Obsidian Order

Wie hat euch die Episode gefallen?  

8 Benutzer abgestimmt

  1. 1.

    • Sehr Gut (1)
      1
    • Gut (2)
      4
    • Befriedigend (3)
      2
    • Ausreichend (4)
      1
    • Mangelhaft (5)
      0
    • Ungenügend (6)
      0


Empfohlene Beiträge

Ich war von "Scar" ganz angetan. Für eine 1 reicht es aber nicht. Eine gute "2" ist aber auf jeden Fall drinnen. Auf der Galactica scheint man es aber mit der Disziplin nicht so genau zu nehmen. Unverständlich ist es, wie sich die Piloten, allen voran Starbuck, in ihrer Freizeit regelmässig wegschiessen. Man darf nicht vergessen, das die Galactica praktisch jederzeit von den Zylonen angegriffen werden kann. Die Jägerflotte müsste quasi immer im Alarmstart Modus sein. Gerade wenn man bedenkt, das nur eine handvoll Piloten zur Verfügung stehen, sollte Alkohol eigentlich ein absolutes Tabu sein. Ich kann mir jedenfalls nicht vorstellen, dass sich die Piloten der RAF während der "Luftschlacht um England"- auch den Deutschen zahlenmässig unterlegen, nach Dienstschluss platt gesoffen haben...

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Uff, bin gespannt, wie Carl diese Episode gefällt, welche sich eigentlich nur um Starbuck und ihre Probleme dreht.
Ja, diesmal gibt´s nur eine 4 von mir... War für mich die bislang schlechteste Episode der 2. Staffel. Starbuck dauernd besoffen muß ich wirklich nicht haben, oder, um aus der Folge zu zitieren:"Ein Tigh reicht auf diesem Schiff."

Mich hat auch ein wenig gestört, dass der unbesiegbare Jäger Scar so auf einmal für diese Episode aufgetaucht ist und wir nie zuvor von ihm, oder von anderen wiedergeborenen Jägern (da gibt´s ja wohl einige, die über solche Erfahrungen verfügen müßten und daher sehr routinierte Kämpfer sind) gehört haben. Am Anfang hatte ich fast das Gefühl, ich hätte vielleicht eine Folge verpaßt! - Natürlich hat auch die merkwürdige Erzählweise "die Geschichte verkehrt herum zu erzählen" dazu beigetragen. Mir ist schon klar, dass das ein bewußt eingesetztes Stilmittel war, aber irgendwie fand ich das nicht sehr flüßig, zu bruchstückhaft.

Wirklich gefallen hat mir eigentlich nur der Schluß, daß sich Starbuck an die Namen aller gefallenen Kameraden erinnert hat und auf diese getrunken hat. Na, dann Prost, Starbuck und wir fliegen nächste Woche weiter zu einem hoffentlich trockeneren Abenteuer...

Bearbeitet von Lt.Cmdr. Carl F. Gatlin
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ja, diesmal gibt´s nur eine 4 von mir... War für mich die bislang schlechteste Episode der 2. Staffel. Starbuck dauernd besoffen muß ich wirklich nicht haben, oder, um aus der Folge zu zitieren:"Ein Tigh reicht auf diesem Schiff."

Ehrlich gesagt habe ich mit dieser Note genau aus diesem Grund gerechnet.^^

Glaub mir, die nächste Episode in der kommenden Woche wird dir dafür wieder sehr gefallen!

Auf der Galactica scheint man es aber mit der Disziplin nicht so genau zu nehmen. Unverständlich ist es, wie sich die Piloten, allen voran Starbuck, in ihrer Freizeit regelmässig wegschiessen. Man darf nicht vergessen, das die Galactica praktisch jederzeit von den Zylonen angegriffen werden kann.

Hmm, mal abgesehen davon, dass der Alkoholgenuss in unseer Kultur so sehr behaftet ist, dass man diesen gar nicht verbieten kann, kann dies jeder Chef/Kommandeur halten, wie er will. Theoretisch ist nicht verboten, dass man sich in seiner dienstfreien Zeit wegschädelt, so lange man am nächsten Tag einsatzfähig ist. Ein immer nur in Alarmbereitschaft sein würde die Menschen ohnehin nur ausbrennen lassen. Auch bei der Luftschlacht um England war es durchaus erlaubt, sich zu betrinken. Wenn man danach nicht mehr das Flugzeug geradeaus fliegen konnte, war das halt das Problem der Piloten, die dann dabei umkamen.

Sicherlich hast du Recht, dass Adama spätestens, als Starbuck aufgrund eines Rauschs verschlafen hat, hätte maßregeln sollen. Aber wusste er davon überhaupt etwas? Sind die Piloten möglicherweise eine so verschworene Gemeinschaft, dass sie das lieber unter sich regeln?

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

inde die Note 4 auch deutlich zu hart. Ich fand es richtig gut, dass endlich mal die Charakterentwicklung weiter geführt wurde. Gerade weil es die letzten Piloten sind und so ein riesiger Druck auf ihnen herrscht findet ich es normal dass sie einen extremen Ausgleich brauchen um runter zu kommen. Man sieht das doch an den Stars und Managern dass sie oft dem Alkohol verfallen sind und Drogen nehmen.

Ich glaube Carl gefällt nicht, dass seine "Helden" aus alten Zeiten so rumlaufen. Aber das ist halt nicht mehr wie im alten BSG, wo alles immer Friede Freude Eierkuchen war. Hier sind die Helden der Serie nur ganz normale Menschen mit ihren menschlichen Fehlern. Was das verschlafen und die Bestrafung angeht hat man diese gesehen und zwar in der Form das Starbuck von Kat vor versammelter Mannschaft eine Ansprache bekommt. Wer schon mal Dokus über Flugzeugträger gesehen hat, der wird wissen dass die Flugstaffeln ihr eigenen "Ready Room" haben und wie eine Familie sind. Nicht anders war es bei den Panzertruppen oder den U-Bootfahrern, immer dort wo Menschen auf engem Raum leben und arbeiten müssen.

Was Scar angeht. Warum soll es ganz ganz viele Cylonen Raider geben die ganz oft gestorben sind. Man kann doch die Gefechte der Galactica an einer Hand abzählen also wie oft sollen die Raider dort bitte gestorben sein? Auch finde ich es sehr witzig dass bemängelt wird, dass man Scar noch nie vorher gesehen hat. Wie lang soll den bitte jede Folge werden 440min statt 44min? Soll man jetzt jeden Viper Piloten 10 Folgen lang vorstellen damit er dann in der 10ten stirbt, oder soll er einfach nur in einer Folge auftauchen und dann sterben? Die Redshirts in Star Trek wurden auch nicht vorgestellt. Die wurden in einer Folge beim Namen genannt und dann hat die Geschichte ihren Lauf genommen. Scar kam, siegte und wurde besiegt und dass in einer Folge also warum vorher kostbare Zeit verschwenden.

Der Höhepunkt der Folge war der Schluss. Erstens weil Starbuck auch zeigen konnte das sie verlieren kann (hat sie ja eigentlich schon im Raumkampf gezeigt) und zweitens die Szene als sie die Namen nennt, mit dem Hintergrund das sie vorher gesagt hat "Gesichter? Ich kann mir noch nicht mal die Namen merken!"

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Sind die Piloten möglicherweise eine so verschworene Gemeinschaft, dass sie das lieber unter sich regeln?
Das sehe ich auch so, dass die dann eben einfach untereinander Dienst tauschen...

Ich glaube Carl gefällt nicht, dass seine "Helden" aus alten Zeiten so rumlaufen.
Liegt nicht nur daran. Ihr wißt, dass ich seit jeher zu dieser Tante Starbuck ein leicht gestörtes Verhältnis habe und es lag auch an dieser Erzählform, die Geschichte verkehrt herum zu erzählen, die nicht so ganz mein Ding war.

Auch finde ich es sehr witzig dass bemängelt wird, dass man Scar noch nie vorher gesehen hat.
Nun, wenn das so ein gefährlicher Gegner ist, hätte der schon der Kontinuität wegen auch früher mal auftauchen können. Aber, O.K., wir sind ja letztens in diese Schwarzmarktgeschichte, die ich ja sehr anspruchsvoll fand, auch etwas plötzlich eingetaucht, besonders was Lee´s ehemalige Freundin auf Caprica betraf, etc.

Der Höhepunkt der Folge war der Schluss. Erstens weil Starbuck auch zeigen konnte das sie verlieren kann (hat sie ja eigentlich schon im Raumkampf gezeigt) und zweitens die Szene als sie die Namen nennt, mit dem Hintergrund das sie vorher gesagt hat "Gesichter? Ich kann mir noch nicht mal die Namen merken!"
Da sind wir einer Meinung und die Szene mit Starbuck und Lee beim Saufen, wo sie dieses Thema angesprochen haben, war ja auch nicht mal so übel, sondern ziemlich realistisch...

Auch bei der Luftschlacht um England war es durchaus erlaubt, sich zu betrinken. Wenn man danach nicht mehr das Flugzeug geradeaus fliegen konnte, war das halt das Problem der Piloten, die dann dabei umkamen.
Alkoholexzesse und Kokain um wach zu bleiben, waren auch bei den Piloten des Ersten Weltkrieges ziemlich gebräuchlich...

Bearbeitet von Lt.Cmdr. Carl F. Gatlin
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Nun, wenn das so ein gefährlicher Gegner ist, hätte der schon der Kontinuität wegen auch früher mal auftauchen können. Aber, O.K., wir sind ja letztens in diese Schwarzmarktgeschichte, die ich ja sehr anspruchsvoll fand, auch etwas plötzlich eingetaucht, besonders was Lee´s ehemalige Freundin auf Caprica betraf, etc.

Ich bin gar nicht mal so sicher, ob wir ihm nicht schon früher begegnet sind. Immerhin haben wir erst in dieser Episode von seinem Namen und seiner Existenz erfahren. Dies heißt ja natürlich nicht, dass er nicht schon in früheren Gefechten gegen die Galactica geflogen ist. Er könnte quasi in eines der zahlreichen Gefechte mit der Galactica verwickelt gewesen sein.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen
  • 1 Monat später...
  • 3 Wochen später...
  • 2 Monate später...

Nach langer Abstinenz habe ich endlich mal wieder Zeit gefunden eine Folge von BSG anzuschauen. Diesmal muss ich sagen war sie jedoch etwas gewöhnungsbedürftig. Scar ist eine reine Psychostudie von Starbuck.

Starbuck war bisher die harte und eiskalte Viperpilotin, die nichts unterkriegen konnte. Immer einen lockeren Spruch auf den Lippen und keiner Konfrontation aus dem Wege gehend. Diesmal war dies aber anders, wobei für mich der Übergang völlig unvorhersehbar kam. Dass sie an ihrem Freund aus Caprica hängt, war und ist verständlich. Anscheinend hat sie ihre Gefühle jedoch lange Zeit unterdrückt, da in den bisherigen Episoden keinerlei Hinweise auf diese Reaktion zu erkennen waren. Starbuck ist und bleibt eben eine gefühlsmäßig sehr verschlossene Person. Die Flucht in den Alkohol hat mich nicht sehr überrascht, war sie doch seither nie diesem Getränk abgeneigt.

Etwas irritierend fand ich jedoch die offene Anfeindung von Kat gegen Starbuck. Ja, sie hat ihren Job nicht mehr gut gemacht. Ja, sie hat ihre Schichten ausfallen lassen und leider durch ihr Fehlverhalten vielleicht auch den Tod des einen oder andern Piloten mitverschuldet. Aber diese offenen Anfeindungen vor der gesamten Mannschaft innerhalb des Militärs finde ich doch etwas unrealistisch. Vor allem während des Briefings kann ich mir nicht vorstellen, dass dies alles ohne Konsequenzen ausgehen würde. Außerdem fand ich die Wahl von Kat als Rebellin nicht gerade ideal, weil sie selbst ein Tablettenproblem hatte, wenn sie dieses offensichtlich inzwischen auch bewältigt hat. Auch war ihre Kritik für mich sie angelegt, dass es mehr um ihre Persönlichkeit ging, als um die Crew und das Team.

Interessant fand ich die Offenbarungen von Scar und von Sharon über den Tod von Zylonen und vor allem, dass auch die Schiffe der Zylonen im Prinzip nichts anderes sind, wie die humanoiden Zylonen.

Abschließend muss ich sagen fand ich die Idee gut am Image der starken Starbuck und ihrer Arroganz zu kratzen. Ich bin gespannt, wie sie sich verändert hat, was zurück bleibt. Ansonsten war es eine doch anstrengendere Episode, die zwar eine ansehnliche Charakterstudie zeigte, jedoch auch Längen hatte.

Ich liege mit meiner Bewertung bei einer 2,5. Abgerundet als eine 3.

Bearbeitet von Polarus
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Dein Kommentar

Du kannst jetzt schreiben und Dich später registrieren. Wenn Du ein Konto hast, melde Dich jetzt an, um unter Deinem Benutzernamen zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

  • Hallo Gast - Aufgrund des vielen Spams müssen leider ein paar Fragen beantwortet werden.

    Bitte der Reihe nach durchführen, sonst kann das Captcha nicht erfolgreich abgeschlossen werden...
    Schritt 1: Wenn Picard ein Captain ist, sollte hier ein Haken rein...
    Schritt 2: und wenn es in der Nacht nicht hell ist, sollte hier der Haken raus!
    Schritt 3:
  • Bilder

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Diese Seite verwendet Cookies um Funktionalität zu bieten und um generell zu funktionieren. Wir haben Cookies auf Deinem Gerät platziert. Das hilft uns diese Webseite zu verbessern. Du kannst die Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Du damit einverstanden bist, weiterzumachen. Datenschutzerklärung Beim Abensden von Formularen für Kontakt, Kommentare, Beiträge usw. werden die Daten dem Zweck des Formulars nach erhoben und verarbeitet.