Zum Inhalt springen
...mit der besessenen Kraft paradiesischer Kenner

Fedcon XIX (2010)


Knut85

Empfohlene Beiträge

@Knut85 & Shane: danke für die Genesungswünsche, Jungs! Ich schaue hier nur mal kurz vorbei um mich dann wieder in mein dunkles Zimmer zu verkriechen. - Nicht lesen, fernsehen und am PC sitzen dürfen ist echt eine Strafe...

Allen, die auf der FedCon sind wünsche ich viel Spaß am heutigen Con-Tag!!!

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen
  • Antworten 78
  • Erstellt
  • Letzte Antwort

Top-Benutzer in diesem Thema

Top-Benutzer in diesem Thema

Veröffentlichte Bilder

@Knut85 & Shane: danke für die Genesungswünsche, Jungs! Ich schaue hier nur mal kurz vorbei um mich dann wieder in mein dunkles Zimmer zu verkriechen. - Nicht lesen, fernsehen und am PC sitzen dürfen ist echt eine Strafe...

Allen, die auf der FedCon sind wünsche ich viel Spaß am heutigen Con-Tag!!!

@carl

Wir haben Dich schon vermisst. Dachte mir, dass Du nicht da bist, wir haben Ausschau gehalten und so getarnt konntest Du ja nicht sein.

Wir waren auch beim Weltrekordversuch dabei 507 ! Ich glaube sie haben ihn damit geknackt.

Ich werde die Tage mal ein bischen was schreiben. jetzt bin ich zu müde. Kurzes Fazit. Für meinen Vulkanier war es wohl die genialste Con, wer im Chase Masterson Panel von Sa morgen war, weiss warum :dumdiedum: und das wo sie es noch nicht mal geschafft hat ihn komplett auszuziehen. :thumbup:

Für mich war es die bisher schwächste Con, ich bin irgendwie etwas enttäuscht. Ganz besonders hat Marc B. Lee gefehlt. Er heizt die Stimmung wirklich an, Ed Wasser war sowas von lahm und irgendwie nicht richtig interessiert, so mein Eindruck

Schade !

Wir setzen daher auch vermutlich nächstes Jahr mal aus, ich bin auch nicht wirklich ein Fan von Düsseldorf. Zumindest werde ich erstmal abwarten wer überhaupt kommt. Soviele Schnarch-Panels wie dieses Jahr habe ich noch nie erlebt.

Witzig waren Manu Intir... wie auch immer - der Borg Boy und auch Joe Flanigan obwohl ich ihn nicht kannte.

To be continued...

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Auch ich muss sagen, dass die diesjährige Con die lahmste von den bisherigen war, die ich miterlebt habe (5 Stück). Irgendwie kam kaum richtig Stimmung auf. Außerdem habe ich den Eindruck, dass nicht so viel los war, wie letztes Jahr. Die Gäste waren für Trekkies auch nicht doll, wobei natürlich Michael Dorn und Terry Farrell der Hammer waren, aber die anderen drei waren jetzt nicht der Burner. Manu irgendwer, also Icheb, hat mehr für sich Werbung gemacht, aber zumindest mit einem lockeren Spruch bezüglich Jerry Ryan und seinen Hormonen für einige gute Lacher gesorgt. Suzie Plakston und Martha Hackett fand ich jetzt nicht so der Renner. BSG war ok, wobei für mich Tamoh Penikett und Aaron Douglas herausstachen. Irgendwie haben mir dieses Jahr auch die wissenschaftlichen Begleitbeiträge gefehlt. Die drum herum Beiträge waren nicht üppig, wobei ich den BTS of BSG ganz informativ fand, wenn auch nicht unbedingt jetzt mega ansprechend dargeboten.

Die Partys abends? Freitag nicht so gut, Samstag nicht miterlebt, da ich mir da „Rhein in Flammen“ angetan habe.

Insgesamt ganz nett, aber die lahmste Con.

Auch haben die anderen gefehlt. Irgendwie habe ich diesmal niemanden getroffen oder gesehen. Wobei Belanna, war das dein Mann, der von Chase ausgezogen wurde???? ;-)

Somit habe ich nun auch deine Frage beantwortet, Knut.

Ich habe Ausschau gehalten, aber niemanden gesehen, was aber wohl auch daran lag, dass viele ja gar nicht gekommen sind.

Ich habe mich schon für die Con Dü-Dorf angemeldet, frage mich aber noch, wo man da billig übernachten soll? Am Flughafen oben glaube ich kaum, dass es etwas gibt. Und jeden Tag mit dem Zug aus Dü-Dorf raus und hoch, wird doch etwas komisch und zeitaufwendig werden. Eine Erklärung für den Standortwechsel wurde nicht gegeben. Finde es schade, aber schauen wir mal.

Beim Rekord-Versuch war auch dabei 507 sind 408 mehr als in London und 397 mehr als die einige Stunden später in den USA geschafft haben. Damit wird die FedCon, sollte kein weiterer höherer Versuch bis zur nächsten Drucklegung stattfinden, ins Guiness Buch eingehen.

So, also dann bis zu Fed XX Con in Dü-Dorf.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen
Für meinen Vulkanier war es wohl die genialste Con, wer im Chase Masterson Panel von Sa morgen war, weiss warum und das wo sie es noch nicht mal geschafft hat ihn komplett auszuziehen.
Whow,...von Chase ausziehen würde ich mich auch lieber lassen, als hier mit Gehirnerschütterung herumzuhängen! - Chase Masterson ist klasse, habe sie schon ein paar mal, auch schon in Wien erlebt! Wenn sie gut drauf ist, kann sie sehr nett und lustig sein und zudem sieht sie für ihr Alter (die ist genauso alt wie ich) unheimlich gut aus. Hat sie Euch auch was vorgesungen? Die singt nämlich gut, hat eine CD mit Jazzmusik ("Thrill of the Chase") gemacht, und singt gute alte Nummern wie "Diamonds are a Girls best Friend" von Marylin Monroe. Zudem arbeitet Chase Masterson an einem Charity Projekt für AIDS kranke Kinder und spielt auch mit denen, aber davon hat sie Euch warscheinlich ohnehin erzählt...
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

omg erzählt manu IMMER NOCH die dämliche geschichten... na danke. den drogensüchtling konnt ich schon vor fast 10 jahren nicht ausstehen^^

bin gespannt was der wechsel nach düsseldorf bringt. ich empfand den sprung nach fulda als angenehme abwechslung von der eingefahrenen regelmäßigkeit. wenn ich mir allerdings die hotelpreise anschaue wird mir übel... 270€ für ein dreierzimmer

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

@carl

Chase war das absolute Highlight auf der Con. Sie hat als Einzige Programm geboten und sich vorbereitet. Sie hat einige ihrer Songs zum Besten gegeben und bei einem Song um einen Freiwilligen aus dem Publikum gebeten. Mein Vulkanier war so schnell auf der Bühne, dass er gar nicht mehr mitkriegte, dass der Mann "brave" sein sollte :dumdiedum:

Was sie damit meinte wurde klar als sie anfing ihn auszuziehen, das fand er dann wohl nicht mehr ganz so lustig. egal, es war total witzig. Ich konnte vor Lachen kaum noch die Kamera halten. Chase fragte ihn dann bei der Autogrammstunde, ob das denn OK war für ihn, sie hatte wohl ein schlechtes Gewissen.

Sie sieht wirklich klasse aus und ist total süss und lieb und es war ihr total wichtig dass die Fans etwas geboten bekommen.

Das war wohl nicht allen so wichtig. Alle kamen fast ausnahmslos auf die Bühne, standen rum, wirkten orientierungslos und fragten direkt ob irgendwer Fragen hätte. Dann die Anmoderation durch Ed Wasser war einfach nur lahm. Wenn gerade mal ein bischen Stimmung aufkam, wurde sie gleich abgewürgt.

Ed Wasser hatte auch mehr Spass daran sich selber darzustellen und dämliche Sex Witzchen zu erzählen, anstatt seinen Job als Moderator zu machen.

Egal wie man zu Marc B. Lee stehen mag, seinen Job hat er immer sehr sehr gut gemacht. Er wusste das Publikum zu fordern und er brachte die Leute zusammen. Ich hatte auch den Eindruck, dass er hinter den Kulissen sehr viel geleistet hat, Stars briefen etc. Das fehlte völlig. Die BSG Leute schienen zum Beispiel völlig "ahnungslos" was sie denn jetzt so tun sollen.

Tahmoh Penikett war einfach nur schön ;) das reichte ihm wohl schon. Kandyse McClure versuchte im 4er Panel am Sonntag auszugleichen udn etwas Stimmung zu machen, einzig Aaron Douglas konnte auch im Einzelpanel überzeugen.

Eine Überraschung für mich war Terry Farrell. Ich war mir nicht wirklich sicher ob sie kommt und man machte daraus auch einen kleinen Gag in der Opening. Aber sie war da und war total süss, etwas schüchtern, entschuldigte sich 1000 Mal dass sie so oft abgesagt hatte. Sie ist eine sehr symphatische liebe Person und sie gab sich in ihrem Panel auch alle Mühe. Es haute mich nur nicht wirklich vom Hocker.

Toll fand ich, dass sie sehr präsent war und sich auch nicht zu schade war am Kostümwettbewerb in der Jury teilzunehmen.

Michael Dorn war einfach nur cool.

Dann hatte ich mich auf Suzie Plakson gefreut, weil

@brynhild

das letzte Mal so von ihr geschwärmt hatte, aber auch sie fand ich mehr als blass. Sie ist eine tolle Frau, keine Frage, aber sie wirkte auch oft etwas unwirsch, besonders im Panel mit Manu (den ich im Übrigen ganz symphatisch fand, auch er hat sich mehr Mühe als die Anderen mit seinen Panels gegeben)

Was wirklich witzig war: Ein Fan hielt eine Art Co-Panel ab und laberte ohne Ende irgendein Zeug was keiner verstand. Suzie versuchte zu antworten, er laberte weiter. Sie meinte "is your question now answered or even asked ?" er laberte immer noch und dann meinte sie etwas deutlicher "WHAT DO YOU REALLY WANT TO KNOW ?"

Den Kommentar zu den Fragen spar ich mir dieses Mal, denn man musste froh sein um jede Frage sonst wäre es stellenweise noch langweiliger gewesen.

So genug gemeckert. jetzt mal Positives. Die Fans.

Eine Gruppe eröffnete die Opening mit tanzenden Aliens, es war so genial. Es wirkte absolut professionell und die Gruppe machte richtig Show. Ich habe leider den link auf der Leinwand verpasst, wo die herkamen.

Dann der Kostümwettbewerb war für mich der Beste bei dem ich je dabei war. Eine Teilnehmerin stellte die Diva aus dem 5. Element dar und sang den Song live !!!!!

Es war unglaublich !

Unfassbar ! Mir blieb der Mund offen stehen. Das muss eine ausgebildete Sängerin gewesen sein. Das Beste was ich je auf einer Fedcon Bühne gesehen habe.

Dann eine Gruppe vom Trekdinner Bonn mit 11 Sixes im roten Kleid, teilweise Männer, ich habe mich weggeschmissen. Das war toll !

Dann das mit dem Weltrekord war auch klasse, toll dass das jemand auf die Beine gestellt hat !

Toll war auch das Essen im Maritim, man hatte das bisherige Essenspaket ziemlich aufgepimpt und so haben wir uns ziemlich den Bauch vollgeschlagen, das ganze Wochenende. Weniger gut die Essenstände draussen. Diesmal mit Bons, so dass es Schlangen zu den Bonkassen und wieder zu den Essenständen gab.

Insgesamt, wie ich schon sagte nicht meine beste Con und irgendwie wirkte es für mich auch schon etwas so als sei die Luft raus. Deshalb warte ich erstmal ab, wie sich das mit Düsseldorf entwickelt. Da die Nummern wohl eh schon bei 800 waren am Wochenende, macht es keinen Sinn jetzt Stress zu machen. Wir haben letztes Jahr so ein Stress mit der Anmeldung gehabt und dann mit einer 600 Nummer hinten im D-Block gesessen, das lohnt sich nicht wirklich.

So und hier noch ein paar Bilder

post-3022-1272966034_thumb.jpg

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Fand diese Con auch relativ fad. Ed Wasser war bemüht witzig, die Darbietung war auch schon mal besser (mieses Opening, keine Videos mehr ect) und die Organisation eine halbe Katastrophe. Fand es unmöglich, dass sie die ständige Autogrammstunde oben im Flur abgeschafft und dafür die eigentliche Autogrammstunde da oben reingelegt haben. Samstags und Sonntags war der ganze obere Flur stundenlang gesperrt und man kam nur unten durch, wo man sich zwischen Ständen, Verkleideten und Fotografen durchquetschen musste. Besonders schlimm war das direkt nach einem Panel. Die Fotografierenden interessierte das natürlich herzlich wenig, dass da gerade der halbe Saal raus wollte. Einmal hät ich mir fast in die Hose gepisst, weil nichts mehr weiterging. Die ständigen Autogrammstunde war eigentlich immer eine schöne Angelegenheit. Da saßen immer 2-3 Stars in Sichtweite, die gerade Lust hatten, und die Schlangen waren überschaubar. Ich bin da gerne vorbei gegangen, um die Stars mal ohne Hektik aus der Nähe zu sehen. Ab und an hat mich das auch verführt ein Autogramm zu holen, das ich eigentlich nicht eingeplant hatte. Die blauen Bänder taugten dieses Mal auch nichts. Ständig hatte ich die Arme blau und nach ein Mal Fitnessstudio und 2 Mal Duschen war das Band fast völlig weiß. Manche sollen sich damit sogar ihre Kleidung versaut haben. Ärgerlicherweise war dieses mal auch keiner von den Leuten da, die ich schon seit einigen Jahren dort treffe - aber da kann die Con ja nichts für. Das Hotel hat sich übrigens aich verschlechtert. Man konnte nur noch mit Wertmarken bezahlen, die man hinterher nicht mehr umtauschen durfte. Zum Glück hatte ich schon vorher alles für die feilgebotenen Essensattrappen ausgegeben, denn dass man überschüssige nicht mehr umtauschen darf, wurde einem nicht mitgeteilt.

Bearbeitet von Knut85
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen
Fand es unmöglich, dass sie die ständige Autogrammstunde oben im Flur abgeschafft und dafür die eigentliche Autogrammstunde da oben reingelegt haben.
Wurden die ständigen Autogrammstunden ganz abgeschafft, oder sind wenigstens noch Stars in den Händlerräumen gesessen und haben dort jederzeit geschrieben?
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Wurden die ständigen Autogrammstunden ganz abgeschafft, oder sind wenigstens noch Stars in den Händlerräumen gesessen und haben dort jederzeit geschrieben?

@carl

Gute Besserung ! Hoffe es geht Dir wieder besser ? Hast aber nicht viel verpasst :hope:

Ja leider hatte man die ständigen Autiogrammstunden abgeschafft und alles in eine Veranstaltung gepackt. Was dazu führte, dass mein Vulkanier fast 1 Stunde für Chase angestanden hat. Weil die wohl auch nicht vor sortiert haben, wer wohin will.

Ich wollte mir eigentlich ein Autogramm von Terry und Michael Dorn holen und hatte auf die ständige Autogrammstunde im Händlerraum, wie die letzten Jahre, spekuliert. Da konnte man Sonntags morgends meistens sehr spontan und schnell ein paar Autogramme holen. Als ich die ewig langen Schlangen gesehen habe, die ja zum Teil in der Hauptsache für Joe Flannigan anstanden, ich mich da aber hätte einreihen müssen, auch wenn ich nur zwei Autogramme will und nicht von allen, habe ich es mir gespart.

Wie gesagt kam bei mir auch nicht unbedingt Con Feeling auf.

Chase und Manu waren klasse, sie gaben auch ausserhalb der offiziellen Stunden Autogramme und machten Fotos mit den Fans.

Manu fragte wohl auch einen Fan ob er eine gute Jugendherberge wüßte, da er länger in Deutschland bleiben wollte und das Maritim nur bis Montag gebucht war. Fand ich total klasse wie der auf dem Boden geblieben ist. Hätte ihm glatt spontan unser Gästezimmer angeboten :)

Habe mir gestern mal die DVD vom letzten Jahr angeschaut. Eine Gesamtbewertung der DVD besonders die Zusammenstellung einiger Panels, spar ich mir mal :heul:

Wenigstens sind aber die Opening und die Closing komplett drauf und da merkte man doch deutlich den Unterschied. Dachte mir schon ich wäre nur schlecht drauf gewesen.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Schöner Bericht ! Trifft es auch ziemlich. bei den meisten Stars ging es so mit dem verzweifelten Blick in die Menge nach Fragen. Luciana Carro - Kat aus BSG ging, glaube ich, sogar früher von der Bühne weil keine Fragen mehr kamen.

Übrigends auf Bild 27 sieht man uns wie wir rechts im D-Block hocken und das mit einer 600 Nummer. Warum der B Block immer komplett für Sponsoren reserviert ist bleibt mir ein Rätsel.

Positiv war, dass vor uns immer alles frei war, so dass wir gute Sicht hatten, keine Ahnung wo die alle sassen.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

War eigentlich irgendjemand von Euch in dem KISS-Concert am Samstagabend, oder habt Ihr Euch alle den Rhein in Flammen angesehen? - Ich finde es ja gut, dass die Tradition der Samstagabend-Veranstaltungen auf der FedCon wieder aufgenommen wird, ob allerdings KISS so Trekkierelevant ist, bleibt die Frage...

Ich erinnere mich an tolle Consamstage mit Neil Norman und dem Cosmic Orchestra, die SciFi Movie Themes spielten, an Tim Russ and his Russians (kleiner Joke, es hieß Tim Russ and Band) und an vorzügliches Kabaret mit Garret Wang, Robert Duncan McNeill und Walter Koenig (das war wohl das lustigste, was ich auf einer Con je gesehen habe!).

Ein Wunschtraum von mir wäre ja mal die Enterprise Blues Band, aber die traut sich kein Veranstalter mehr einladen, weil der Fluch auf ihnen liegt, dass Cons, die sie angagieren meist eingehen...

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Bevor die Artikelseite gänzlich entfernt wurde stand da noch Folgendes (aus dem Google Cache):

Update: Hups, was ist denn hier passiert? Stand hier nicht gerade noch unser Erfahrungsbericht zur "Fedcon 19"? Richtig, allerdings hat der Veranstalter uns kurzfristig gebeten, den Artikel offline zu lassen, bis sich dort gewisse interne Abstimmungsschwierigkeiten geregelt haben. Derzeit arbeitet man an einer Lösung, hieß es uns gegenüber - aus Kulanz haben wir uns daher entschieden bis dahin unseren Artikel zurückzuhalten.

Spätestens morgen werdet ihr hier aber wieder auf unseren "Fedcon"-Bericht zugreifen können. Bis dahin könnt ihr aber schon mal unsere Eindrücke von der "Star Trek"-Convention in Fotos genießen. Mit dabei: David rettet die Welt vor fiesen Aliens, Darth Maul trinkt Kaffee und Vieles mehr.

Tja, nun ist inzwischen selbst diese Übergangsinformation entfernt worden, was ja nicht gerade darauf hindeutet, dass da eine Einigung stattgefunden hat. Allerdings würde es mich interessieren, womit diesmal gedroht wurde :dumdiedum:

Den Artikel würde ich nichtsdestotrotz gerne Lesen. Vielleicht kann ja mal jemand im Firefox Folgendes probieren:

- Datei >> offline arbeiten

- Dann den Link öffnen: http://www.gamona.de/kino-dvd/star-trek,sp...le,1727800.html

- Datei >> Seite speichern unter....

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Bei Stargate war ich nicht so, aber bei den Torchwood-Panels. Die haben mir echt Lust darauf gemacht, die Serie zu schauen / zu kaufen.

Ansonsten hoffe ich einfach mal auf die nächstjährige Con und vor allem darauf mal wieder ein paar von hier dort zu treffen.

Was ich an der Con echt schade fand / finde ist, dass die wissenschaftlichen Panels immer mehr abgehen und auch, dass der Ferengi-Market nie grpß etwas neues oder auch mal wirklich qualitativ gutes bittet. Hier müsste man sich auch mal etwas überlegen.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Bei Stargate war ich nicht so, aber bei den Torchwood-Panels. Die haben mir echt Lust darauf gemacht, die Serie zu schauen / zu kaufen.
Torchwood ist nicht mein Ding, bin aber gespannt, wie´s Dir gefällt... Eureka ist jedenfalls viel besser!

Was ich an der Con echt schade fand / finde ist, dass die wissenschaftlichen Panels immer mehr abgehen
Stimmt und irgendwie habe ich das Gefühl, dass sich die Con jetzt notwendigerweise im Wandel befindet. Vielleicht liegt es daran, dass die FedCons von 08 und 09 eigentlich kaum mehr zu toppen sind... Man muß mit der Zeit gehen und jetzt wird mal die Location gewechselt und die nächste Con dauert dann sogar 4 TAGE! Lassen wir uns doch überraschen wie das wird, vielleicht wird es ja genialer denn jeh!

auch, dass der Ferengi-Market nie grpß etwas neues oder auch mal wirklich qualitativ gutes bittet. Hier müsste man sich auch mal etwas überlegen.
Dem kann ich nur bedingt zustimmen. Immerhin haben Toy Palace und Absolut Trekkie Store auch diesmal wieder geniales und wirklich neues an Sammlerstücken vorrangig für Star Wars Fans geboten, wie ich vom Betreiber des Absolut Trekkie Stores selbst gehört habe. Sicher, man findet auf dem Market auch viel alten Ramsch und immer wieder denselben, das sind dann diese flohmarktartigen Stände und die müssen nicht sein.
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Also, wir waren ca. 10 Minuten auf dem KISS Konzert. Es war für mich zu laut, ist auch nicht unbedingt meine Musikrichtung. Es wunderte mich auch, dass die Feuerwehr die Feuereffekte so nah an den Vorhängen zugelassen haben. Außerdem haben die wohl nicht live gespielt, die Gitarren waren zumindest nicht eingestöpselt, also ging es wohl auch mehr nur um die Show und die Kostüme.

Samstag war sowieso völlig skurril. Wir sind dann zur Party, aber da war es selbst in der Piano Bar krachend laut, irgendwas stimmte mit dem Sound nicht und dann sind wir relativ früh zurück ins GSI.

Dort gab es doch tatsächlich sowas wie eine Bar und wir überredeten den Barmann noch uns einen Cocktail zu mixen.

Das Publikum dort war etwas seltsam, es fand wohl ein Seminar statt und die konnten es nicht fassen, dass ich dort in meinem Enterprise Kleid rumsass und guckten völlig irritiert.

Dachte mir eigentlich dass die mittlerweile daran gewöhnt sein sollten.

Was Stargate betrifft. Das Joe Flannigan Panel fand ich ziemlich gut, obwohl ich keine Ahnung von der Serie habe. Er scheint sehr symphatisch zu sein. David Hewlett sass beim Essen mal einen Tisch weiter und lächelte auch alle Fans sehr freundlich an, also ebenfalls ein Netter. Das Sonntags Panel der beiden soll auch richtig gut gewesen sein.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

REBOOT
Ein neues Trek-Unwort des Jahres?

@belanna:

Das Joe Flannigan Panel fand ich ziemlich gut, obwohl ich keine Ahnung von der Serie habe. Er scheint sehr symphatisch zu sein. David Hewlett sass beim Essen mal einen Tisch weiter und lächelte auch alle Fans sehr freundlich an, also ebenfalls ein Netter. Das Sonntags Panel der beiden soll auch richtig gut gewesen sein.
Kannst Dir SGA ruhig einmal ansehen! Ist recht unterhaltsam und actionreich, macht irgendwie Spaß und Connor Trinneer ist ja auch öfter mal drin... ;) Staffel 1-4 sind sicher mal gut, in Staffel 5 sackt das ganze dann leider ziemlich ab, trotz Robert Picardo.
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Dein Kommentar

Du kannst jetzt schreiben und Dich später registrieren. Wenn Du ein Konto hast, melde Dich jetzt an, um unter Deinem Benutzernamen zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

  • Hallo Gast - Aufgrund des vielen Spams müssen leider ein paar Fragen beantwortet werden.

    Bitte der Reihe nach durchführen, sonst kann das Captcha nicht erfolgreich abgeschlossen werden...
    Schritt 1: Wenn Picard ein Captain ist, sollte hier ein Haken rein...
    Schritt 2: und wenn es in der Nacht nicht hell ist, sollte hier der Haken raus!
    Schritt 3:

  • Bilder

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Diese Seite verwendet Cookies um Funktionalität zu bieten und um generell zu funktionieren. Wir haben Cookies auf Deinem Gerät platziert. Das hilft uns diese Webseite zu verbessern. Du kannst die Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Du damit einverstanden bist, weiterzumachen. Datenschutzerklärung Beim Abensden von Formularen für Kontakt, Kommentare, Beiträge usw. werden die Daten dem Zweck des Formulars nach erhoben und verarbeitet.