Zum Inhalt springen
...Newsmeldung #4 wird dich schockieren!

Die 5. Staffel aller Serien


Empfohlene Beiträge

Hey Leute,

vielleicht bilde ich mir das nur ein, aber irgendwie scheint sich durch viele Serien ein konstanter Faden zu ziehen. Die 5. Staffel. Sicherlich kann man nicht für alle Serien sprechen und sicherlich ist nicht immer die gesamte Staffel so auffällig, aber irgendwie scheint es mir, dass jede Serie in der 5. Staffel in mindestens einer Folge (vielleicht auch eine Doppelfolge) seinen absoluten unvergesslichen Höhepunkt findet, der die Serie schließlich absolut unvergesslich für den Fan macht.

Die späteren Staffeln sind natürlich besser, aber die Schwelle von der vierten zur fünften Staffel ist bei den meisten Serien so markant.

Das ist mir gerade aufgefallen als ich nocheinmal die fünfte Staffel von Scrubs anschaute: Die Folge "Mein Mitagessen mit Cox" ist in der fünften Staffel. Zur Erinnerung: das ist die Folge in der drei Transplantationspatienten sterben weil die Spenderin Tollwut hatte. Und dann die Folge darauf: "Mein gefallenes Idol" in der JD Cox wieder auf die Beine hilft. Diese beiden Folgen sind wohl die besten der gesamten Serie (mit Ausnahme vielleicht des Serienfinales in Staffel 8).

In anderen Serien kann man sowas auch beobachten: In DS9 gipfelt der Dominion-Krieg mit den vielleicht besten Folgen die es in der gesamten Serie je gab in der 5. Staffel. In Voyager's 5. Staffel gab es die Folge "Verborgene Bilder", in meinen Augen vielleicht die faszinierenste und überraschendste Folge der gesamten Serie wie es später keine zweite gab. In TNG's 5. Staffel schließlich gab es die Folge "Déjà vú" die mich mehr faszinierte als jede andere Folge die es davor oder danach gab. Auch in vielen anderes Serien ist das so.

Habt ihr das auch schon wahrgenommen? Wenn ja, bei welchen Serien?

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

5. Staffel, naja.

Bei Voyager war die fünfte Staffel eher der Anfang vom Ende. Man konzentrierte sich mehr darauf DS9 ein würdiges Ende zu bescheren und zog die 5. Staffel von VOY nebenbei mit. Zudem gab es ja noch Star Trek der Aufstand, während DS9 St. 7 und VOY St. 5. Und Verborgen Bilder, war ja wohl mal die schlimmste Episode (meine Meinung) die es gab. Über ein Crewmitglied, das nie existiert hat, gerademal des Dotkors Konflikt, machte die Episode auch nur ein wenig Sehenswert. Also Staffel 5 nur mitgeschliffen. Staffel 6 und 7 wurde dann nur noch produziert, um die 7 Staffeln voll zu kriegen. Die Serie hatte so viel Potential und es wurde einfach verschenkt.

Staffel 5 von TNG begann gleich von vorn herein mit Ernst Meincke als Sprecher für Sir Picard. Sehr schlechtes Ohmen.

Gerademal DS9 brachte mit dem Dominionkonflikt, den neuen Uniformen und einer wenn auch nur kurzen verbalen Anspielung auf den Zeitgleich laufenden Kinofilm Star Trek Der Erste Kontakt positive Aspekte.

Von den Fünften Staffeln von TOS und ENT brauche ich garnicht erst anfangen, die wahren einfach nichts.

Staffel 5 bei Lost brachte direkte Zeitreisen mit ein und veränderte die Serie ohnehin stark. Ob dies jedoch zum besseren geschah, wenn man sich die sinkenden Quoten und die damit verbundene sinkende Episodenzahl pro Staffel anschaut. Ich persönlich finde die 5. Staffel von Lost wunderbar und auch die 6. war bis jetzt nicht schlecht.

Fakt ist, die fünfte Staffel muss nicht immer etwas gutes bedeuten. Das sollte sie aber, wenn es den eine Serie mal auf eine fünfte Staffel schafft. Knight Rider, Knight Rider 2008, Sarah Connor Chronicles, Bionic Woman haben es ja nicht geschafft. Gerademal Stargate Atlantis hat es auf fünf Stafflen geschafft. Also denn, hoch auf die 5. Staffel.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ich hasse dich manchmal ^^

Aber defenitiv ein inovativer Post thumbup.gif

Ich wollte damit einfach nur zum Ausdruck bringen, das es doch irgendwo etwas subjektiv ist das in der 5. Staffel "aller" Serien das Highlight zu finden ist. Das man in den späteren Staffeln vieleicht die besten Folgen findet ist eigentlich recht logisch: Nach so vielen Jahren sollte ein gutes Autoren-Team seine Charaktere und Serie so gut kennen, das man eine "perfekte" Folge schreiben kann. Jedoch gibt es auch Serien, die ihre besten Folgen durchaus auch schon früher hatten. Ich für meine Teil sehe mir von BSG lieber die 1. oder 2. Staffel nochmal an, als die 3. oder gar die 4. Staffel.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Danke CptJones, für die Erklärung von meinem Wortspiel über das Nichts der 5. Staffeln von TOS und ENT.

Welche Staffeln meist gut sind, sind die Staffeln, die Aufgrund schlechter Einschaltquoten gedreht werden.

ENT: Zum Ende der zweiten Staffel, wurden die Quoten schlechter. Was kam ? Die 3. Staffel mit den Xindi und die war 1a finde ich. Eines der Highlights war die Wildwest-Folge Faustrecht. Selten um nicht zu sagen, noch nie habe ich eine SCIFI/Wildwest Geschichte gesehen, die einen so genial ernsten Hintergrund hat wie diese.

DS9: Die Quoten der 2. Staffel wurden schlechter. Der damals bevorstehende Wegfall von TNG kam noch dazu. Was geschah ? Das Dominion wurde eingeführt und die Defiant. Spektakulär ging es dann mit Staffel 4 weiter und um das Publikum, insbesondere, das von TNG zu halten, wurde Worf nach DS9 versetzt.

VOY: Im Laufe der ersten drei Staffeln, verlor man Zuschauer. Was geschah, es wurden die Borg auch in VOY eingeführt und Jennifer Lien als Kes, wurde durch Jeri Ryan als Seven of Nine ersetzt, zum großen Teil auch und das wissen wir alle, Sex sells. Leider haben die Damen und Herren von Paramount, im Laufe der FÜNFTEN Staffel alles langsam wieder kaputt gemacht und Potential verschenkt.

Es muss nicht bei jeder Serie so sein. Denn sehen wir Lost, da werden nach sinkenden Quoten die Staffeln kürzer, was kaum Besserung verheißt, obwohl die Serie dennoch super ist.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Babylon 5 sollte sich ja auch über 5 Staffeln entfalten, musste auf 4 Staffeln komprimiert werden und bekam dann doch noch eine sehr durchwachsene Staffel 5.

Selbst ohne das Beispiel würde ich aber nichts beschwören. Meistens findet man dann doch Gutes und Schlechtes in der gleichen Staffel und dann kommt noch persönlicher Geschmack hinzu.

DS9 habe ich neulich erst auf DVD durchgeglotzt, aber kann nur schwerlich Folgen den Staffeln zuordnen. Ich weiß nur, dass ich insbesondere bei Staffel 1, 2 und in der Mitte der 7. ordentlich Sitzfleisch brauchte.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Vielleicht liegt es nur daran, dass die Serien sich über die ersten Staffeln entwickeln und in der 5. sich selbst gefunden haben.

Ja, das kann sein. Die Charaktere haben sich nach (normalerweise) 5 Jahren entwickelt und der Zuschauer kennt viele Macken und Eigenheiten. Dann werden die Beziehungen zwischen den Charakteren auch viel interessanter und es macht wirklich Spaß zuzuschauen, wie sich alles weiter entwickelt.

Durchaus unvergessen ist jene Doppelfolge aus der 5. Staffel von STAR TREK: Enterprise...wow..die war Richtungsweisend! Oder etwa das Midseason-Finale von Battlestar Galactica. *g*
Ich wollte hier ja keineswegs eine gewagt These aufstellen. ;) Es ging mir nur darum, meine subjektive Wahrnehmung mal zur Schau zu stellen und euch nach euren Erfahrungen zu fragen.
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ich denke, es ist wirklich nur ein subjektiver Eindruck ;)

Darmok ist ne Klasse Folge, unbestritten. Aber eine von einigen bei TNG, wo es imo viele Folgen auf erstklassigen Niveau gab - auch in anderen Staffeln. Bis auf vielleicht die erste Staffel waren dort eigentlich alle sehr stark.

VOY ist für mich der Höhepunkt immer noch die Doppelfolge Ein Jahr Hölle ... die zeigt perfekt, was aus Voyager hätte (positives) werden können. Wie ich generell die 4. Staffel die mit Abstand beste fand ... während es in der 5. eher wieder kräftig bergab ging (ich sag nur Malon ...)

DS9 ist für mich der Höhepunkt irgendwie der kleine Mehrteiler um die Besetzung von DS9 durchs Dominion Anfang der 6. Staffel. Gut, das hat streng genommen natürlich mit dem Cliffhänger der 5. Staffel begonnen ... aber so gesehen ist das ja nur eine von sieben Folgen, die Mehrzahl ist in der 6. Staffel angesiedelt.

B5 wurde bereits genannt ... da war die 5. Staffel bis auf wenige tolle Einzelepisoden leider ein eher schwaches Anhängsel.

Das ließe sich wohl noch fortsetzen ... so oder so, irgendwie kann man meiner Ansicht nach nicht sagen, dass die 5. Staffel generell eine so gute ist. Selbst (oder gerade) bei Star Trek nicht ... wenn überhaupt waren es dort meistens eher die 4. Staffeln ... DS9 kam dort erst richtig in Fahrt (Dominionkonflikt dank B5 Einfluss), VOY war dort generell am besten mit dem absoluten Highlight Ein Jahr Hölle, und auch Enterprise konnte dort nochmal zeigen, was man aus der Serie hätte machen können.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Staffel 5 von TNG begann gleich von vorn herein mit Ernst Meincke als Sprecher für Sir Picard. Sehr schlechtes Ohmen.

Irgendwie ist das ein eher fades Argument, da es letztendlich wenig, oder sagen wir weniger, mit der eigentlich Qualität der Serie zu tun hat. Aber ich muss zugeben, eine falsche Synchronstimme kann einem auch den Sehgenuss einer Serie verhageln (siehe Dr. House, geht nur im O-Ton).

Sehe das Ganze aber auch eher subjektiver. Zum Beispiel fand ich die fünfte Staffel von Scrubs eher schlechter, bis auf die zwei genannten Folgen. Irgendwie hatte ich das Gefühl man drehte sich auf der Stelle und es kam nicht wirklich voran mit der Serie. Das kann meiner Meinung nach auch nach fünf Staffeln gut passieren, wenn die Autoren in ner kreativen "Pause" stecken.

Bei TNG find ich persönlich die 6. Staffel sogar noch besser als die 5. Aber das ist Geschmackssache.

Na gut bei Simpsons stimmt allerdings imho die These und finde die 5. Staffel die genialste aller Staffeln ;)

Andere schaffen es gar nicht mal bis zu ner fünften Staffel. Manchmal muss man auch sagen, zum Glück nicht, siehe BSG.

Allerdings hab ich auch manchmal das Gefühl dass grade um die 5. Staffel rum, so manch eine Serie an Qualität abnimmt. Bzw. bis dorthin ist sie gut und innovativ, dann fährt sich aber alles irgendwo ein und es kommt nichts neues mehr auf einen zu. Bei Stargate hatte ich da irgendwo das Gefühl. Hab da irgendwann um den Dreh rum, die Lust am schauen verloren. Weil es mich irgendwo nicht mehr überzeugt hat.

Aber wie schon gesagt.. alles eine Sache des Geschmacks ;)

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ist wirklich eine subjektive Sache. Ich persönlich finde die vierten Staffeln bei Star Trek von der Qualität her am gelungensten.

TNG: Spätestens mit "Best of Both World" begann der Höhenflug von TNG. Die 4 Staffel besticht dann mit einer Reihe qualitativ hochwertiger Folgen: The Drumhead, Reunion, The Wounded, Family, Clues...

DS9: Bei DS9 beginnt der Höhenflug mit "Way of the Warrior"

Voy: Hier mit "Scorpion". Die vierte Staffel ist die beste der ganzen Serie.

ENT: Ausnahmsweise ei grottenschlechter Cliffhanger zur 4 Staffel mit "Stormfront". Dafür danach nur noch Highlights

B5: Auch hier gefällt mir Staffel 4 am Besten

Die 5 Staffeln konsolidieren eher das in den 4 Staffeln eingeschlagene Niveau.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

TNG: Die Sache mit Picards Sprecher das hat Sat1 verbockt, ich weiß. Rolf Schult ist ungeschlagen als Stimme für Picard. Und natürlich hat es nichts mit der Qualität der Serie zu tun. Aber dennoch hat durch die Stimme von Meincke Picard an Qualität verloren. Auch wenn Picard dennoch der beste Captain ist den es je auf einer Enterprise gab. Wirklic schade, dass Herr Schult damals nicht mehr für Sat1 zur Verfügung stand. Man hätte ja auch Rolf Schults Sohn Christian Schult ansprechen können, der ja auch hin und wieder für Star Trek sprach. Denn Rolf und Christian sind stimmlich ja kaum von einander zu unterscheiden. Aus welchen Gründen auch immer es damals so lief, ich finde es auf jeden Fall schade.

Was die vierte Staffel angeht, gebe ich recht. Zumindest bei Star Trek außer TOS. Gut da gab es ja die aus meiner Sicht inoffizielle vierte Staffel, die Trickfilmserie.

Was die Simpsons angeht. Bin ich immer wieder froh, wenn Pro7 die alten Episoden ausstrahlt. Ich kann nicht genau sagen, ab welcher Staffel es dann zu dumm wurde. Aber ich sage mal grob die Staffeln der 90er. Die waren noch lustig. In den neue Folgen versucht man sehr oft krampfhaft lustig zu sein und das dann mit den sinnlosesten Witzen. Homer ist nur noch am Jammern rumblödeln usw. das ist noch mist. Spätestens als Anke Engelke die leider verstorbene Elizabeth Volkmann als Stimme für Marge Simpson ablöste. Es ließ sich zwar nicht vermeiden, dass das irgendwann passiert aber dennoch ist es schade. Vor allem weil die Folgen schon vor Frau Engelkes Einsprechen sich sehr verschlechtert haben. Kurz um, die alten Folgen sind und bleiben die besten. Da ist auch auf HD gesch....

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Dein Kommentar

Du kannst jetzt schreiben und Dich später registrieren. Wenn Du ein Konto hast, melde Dich jetzt an, um unter Deinem Benutzernamen zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

  • Hallo Gast - Aufgrund des vielen Spams müssen leider ein paar Fragen beantwortet werden.

    Bitte der Reihe nach durchführen, sonst kann das Captcha nicht erfolgreich abgeschlossen werden...
    Schritt 1: Wenn Picard ein Captain ist, sollte hier ein Haken rein...
    Schritt 2: und wenn es in der Nacht nicht hell ist, sollte hier der Haken raus!
    Schritt 3:
  • Bilder

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Diese Seite verwendet Cookies um Funktionalität zu bieten und um generell zu funktionieren. Wir haben Cookies auf Deinem Gerät platziert. Das hilft uns diese Webseite zu verbessern. Du kannst die Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Du damit einverstanden bist, weiterzumachen. Datenschutzerklärung Beim Abensden von Formularen für Kontakt, Kommentare, Beiträge usw. werden die Daten dem Zweck des Formulars nach erhoben und verarbeitet.