Jump to content

Empfohlene Beiträge

Also, eigentlich habe ich Eureka begonnen zu gucken, weil es vor Treshold läuft... Die erste Folge habe ich damit verpaßt, aber die drei Folgen, die ich mittlerweile gesehen habe, fand ich durchaus unterhaltsam (in jedem Fall unterhaltsamer als Treshold).

In kurzen Worten gesagt: Eureka handelt von Wissenschaftlern, die geheime hochtechnisierte Projekte für die US-Regierung entwickeln und zu diesem Zweck in einer geheimen Stadt angesiedelt wurden. Die eigentliche Hauptperson ist der neue Sheriff dieser Stadt, der mit Fällen konfrontiert wird, in denen stets fortschrittliche Technologien eine wesentliche Rolle spielen.

Zweifellos ist Eureka wohl (zumindest bisher) eher unterhaltsamer als tiefgründiger SciFi, aber irgendwie gefällt mir das Konzept, denn es ist wieder mal was anderes. Hat irgendjemand von Euch schon mal Eureka gesehen, und was haltet Ihr davon?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ja sicher schaut das noch jemand! Und mir gefällts.. ich mag diesen normalen Sheriff, der immer erst mal ungläubig schaut, und dann mit gesundem menschenverstand eine lösung für das problem hat.. manchmal einfach nur zu geckig .. :D

(ist treshold die serie danach auf pro7 ? dieses nemesis-dingens? wundere mich, dass niemand was dazu sagt oder es hier irgendwie angekündigt wurde.. immerhin spielt da brent spiner mit .. oder ich habs in meiner i-netlosen zeit verpasst .. )

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Eine richtige Meinung konnte ich mir über Eureka noch nicht bilden, ich habe zwar alle 3 Folgen gesehen aber ich bin wohl mit falschen Erwartungen an die Serie herangegangen. Ich dachte es wäre eine Mysteryserie die wie ich es von solchen Serien erwarte, auch etwas dunkler ist. Eureka geht aber mehr Richtung Dramedy.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ähm, schau mal auf unsere Reviews, die online sind^^

AHHHH! Kein Wunder, dass ich das übersehen habe - Pro7 nennt es ja "Nemesis - der Angriff" (muss einem ja gesagt werden.. ;) )

Danke!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich dachte es wäre eine Mysteryserie die wie ich es von solchen Serien erwarte, auch etwas dunkler ist.
Wirklich? Ich dachte eher es würde eine Komödie mit Mystery-Touch werden...

Mir gefällt die Serie so wie sie ist leider nicht. Ich habe mir den Pilotfilm und die erste Hälfte der zweiten Folge angesehen und irgendwie konnte ich mich nicht zu einem "Heureka" durchringen...

Vielleicht hab ich auch zu viel erwartet. Eureka ist nicht annähernd so lustig und skurril wie ich mir das gewünscht hätte. Zudem hat mich keine der Figuren für sich begeistern können - den Haupdarsteller find ich gar langweilig. Der Funke wollte einfach nicht überspringen...

bearbeitet von Finnegan

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also ich schaue Eureka sehr gerne. Ich finde es einen tollen Mix aus SciFi und witz!

Vor allem der Sheriff hat es mir angetan, der sich unter den ganzen Superhirnen so dusselig anstellt. Alle Chars sind etwas übertrieben und damit für mich ganz witzig. Ich denke die Serie wird auf jeden Fall noch besser. Sie muss sich entwickeln wie viele andere Serien auch!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ja, ich finde den Sheriff unter diesen überdrehten Wissenschaftlern auch klasse, auch sein sprechendes Haus! Klar darf man Eureka nicht so ernst nehmen und düster ist´s auch nicht, aber dafür macht´s halt einfach Spaß!

(ist treshold die serie danach auf pro7 ? dieses nemesis-dingens? wundere mich, dass niemand was dazu sagt oder es hier irgendwie angekündigt wurde.. immerhin spielt da brent spiner mit .. oder ich habs in meiner i-netlosen zeit verpasst .. )
Einen Thread zu Nemesis-Der Angriff (Treshold) haben wir nicht und ich mag ihn auch nicht aufmachen. Ich muß aber sagen, dass ich bisher ziemlich enttäuscht von der Serie bin und viel lieber Eureka gucke. Die Grundidee dieser sicher sehr alienhaften Aliens, die ein Programm in unsere DNA herunterladen, finde ich schon interessant. Ist einfach mal was anderes, als mit großen Raumschiffen und megastarken Ballerwaffen zu kommen. Die Umsetzung finde ich aber eher schwach, ziemlich viele Horrorelemente und ekelerregendes Zeug. Mal ehrlich: wenn ich beim Abendessen sitze, brauche ich genau das mal wieder nicht, dass einem Mann der Schädel implodiert und das Blut bis auf den Spiegel und fast aus meinem Fernseher spritzt....(um nur ein Beispiel zu nennen) und ein geheimes Projekt der US-Regierung um eine Alieninvasion zu bekämpfen ist auch nicht gerade neu (ich sage nur Stargate). Für mich kann das selbst Brent Spiner nicht mehr allzuviel retten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe lange überlegt, ob ich Nemesis anschauen soll und habe mich trotz Brent Spiner dagegen entschlossen. Der Grund liegt einfach darin, dass ich nicht weiß, warum ich mir eine Serie anschauen soll, die nach (glaube ich) 13 Folgen abgesetzt wurde und damit alle Fragen und die gesamte Geschichtenentwicklung offen läßt. Nein danke, dies macht für mich keinen Sinn!

Wie gesagt bleibe ich da lieber bei EUReKA! Lustig und mal was anderes, wie es Carl ja schon gesagt hat! Gut gefällt mir übrigens auch unser kleiner weiblicher Marine-Deputy. Die Frau ist herrlich überdreht und übervorsichtig. Außerdem liebt sich MEGA-Waffen! Cool.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich gucke aucxh EUReKA und mir gefällt es gut. Gut, ich gucke auch Xena und Hercules sehr gerne und die Nicht-ganz-Ernstnehmen-Prinzipien sind sich doch recht ähnlich.

Also ich finds klasse, mal was anderes als diese zehntausend angefangenen und nie beendeten Mystery-Serien die in den letzten 2 oder 3 Jahren rauskamen.

:cat:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wirklich? Ich dachte eher es würde eine Komödie mit Mystery-Touch werden...

Mir gefällt die Serie so wie sie ist leider nicht. Ich habe mir den Pilotfilm und die erste Hälfte der zweiten Folge angesehen und irgendwie konnte ich mich nicht zu einem "Heureka" durchringen...

Vielleicht hab ich auch zu viel erwartet. Eureka ist nicht annähernd so lustig und skurril wie ich mir das gewünscht hätte. Zudem hat mich keine der Figuren für sich begeistern können - den Haupdarsteller find ich gar langweilig. Der Funke wollte einfach nicht überspringen...

Ich habe spaßeshalber in den Piloten reingezappt und musste feststellen, dass sehr viel Wortwitz durch die Synchro platt gemacht wurde. Unabhängig davon wird die Serie aber noch innerhalb der ersten Staffel an Qualität zulegen und im späteren Verlauf auch etwas "ernsthafter".

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Der Grund liegt einfach darin, dass ich nicht weiß, warum ich mir eine Serie anschauen soll, die nach (glaube ich) 13 Folgen abgesetzt wurde und damit alle Fragen und die gesamte Geschichtenentwicklung offen läßt.
O.K, 13 Folgen sind wirklich ein bisschen wenig. Ansonsten schreckt es mich nicht so ab, wenn´s eine Serie nur eine Staffel lang macht - man denke an die Originalserie von BSG oder an Firefly.... Das hat also oft über die Qualität nichts zu sagen. Und ein offenes Ende - um ehrlich zu sein, hatten wir das bei Stargate SG-1 nach 10 Staffeln auch, denn beendet war der Ori-Konflikt wirklich nicht!

Gut gefällt mir übrigens auch unser kleiner weiblicher Marine-Deputy.
Ja, die Frau ist als Cop der Hammer! Überall gleich mit gezogener Waffe reingehen... Erinnert mich an meinen Italienurlaub als die Carabinieri mit vorgehaltenen MPs den Autobus, in dem ich mit meiner Freundin saß, gefilzt haben! bearbeitet von Lt.Cmdr. Carl F. Gatlin

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

O.K, 13 Folgen sind wirklich ein bisschen wenig. Ansonsten schreckt es mich nicht so ab, wenn´s eine Serie nur eine Staffel lang macht - man denke an die Originalserie von BSG oder an Firefly.... Das hat also oft über die Qualität nichts zu sagen. Und ein offenes Ende - um ehrlich zu sein, hatten wir das bei Stargate SG-1 nach 10 Staffeln auch, denn beendet war der Ori-Konflikt wirklich nicht!

Ich glaube die erste Staffel wurde ja gerade nicht beendet, sondern einfach eingestellt, mitten in der ersten Staffel! Oder irre ich mich?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

So gestern war mal wieder eine lustige Folge. Sheriff Carter ist ja so deppert und dadurch witzig. Wie er gemeinsam mit dem anderen auf der Brücke stand und runterfiel, sich die Knochen brach und auch noch dann angeschossen wurde, ist er schon ein armer Kerl, doch steckt alles mit Humor weg und tappst drollig durch Eureka!

Auch die Anfangsszene war nett mit der Untersuchung durch Allison und dem malenden Deputy Jo Lupo, die gleich wusste, nachdem ihr verwirrter Sheriff ohen Adresse wegfuhr, dass er wieder reinkommen wird, war toll gemacht. Ich habe mich köstlich amüsiert.

Außerdem wird Spannung durch die durchgehende Handlung mit dem Artefakt und der geheimen Organisation, die mit der Ortspsychologin Beverly und Boss Nathan Stark zusammenarbeitet aufgebaut.

Eine richtig nette Serie!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also mir gefällt die Serie immer noch supergut! Ist ne nette Persiflage auf die SciFi-Serien, mit sehr guten Schauspielen Colin Ferguson als Sheriff Jack Carter muss man mögen, so tolpatschig, trottelig wie er seine Rolle rüberbringt. Die Serie ist vielleicht nicht der Megarenner, aber eine amüsante Abendunterhaltung!

Auch die anderen Charaktere sind so toll übersteigert, sei es Deputy Jo Lupo oder Jim Taggart.

Und mit Salli Richardson hat man ja auch einen netten Augenschmaus. Apropos, hat sie jemand in der Episode Pollenflug gesehen? Wenn nicht, nachfolgend ein kleines Bildchen dazu! ;)

post-7856-1211365229_thumb.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ja genau so ein bissle, bis auf Carter!

bearbeitet von Polarus

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Tja, dies war die erste Staffel. Das gestrige Finale war jetzt nicht der Reißer, hatte jedoch sehr große Emotionale Momente für Henry, der seine Liebe sterben lassen musste, um nicht durch ein Paradoxon paralleler Zeitlinien die Realität zu zerstören.

Die Serie ist eine supersympathisch gestrickt, hat liebevolle, trottelige Figuren und beschäftigt sich doch mit Wissenschaft. Dabei nimmt sie diese und die bekannten Serien gekonnt auf die Schippe, vergisst jedoch nicht auch Spannung einfließen zu lassen, in dem Beverly für ein geheimes Konsortium arbeitet und EUReKA hintergeht. Auch das Artefakt bleibt undurchsichtig und wird noch zeigen, um was es sich dabei handelt. So zieht sich ein dünner roter Faden durch die einzelnen Folgen.

EUReKA ist etwas Besonderes unter den SciFi-Serien, wenn sie auch nicht der Knallerabräumer wie vielleicht BSG ist. Sie ist nette leicht Unterhaltung zum schmunzeln und schafft es trotz allen kleinen Schwächen, die ab und zu in Folgen auftreten, mich bei der Stange zu halten. Ich freu mich auf die 2. Staffel ab 30. Juni.

Ach ja, Lieblingscharaktere:

- Sheriff Jack Carter - herrlich trottelig

- Agentin Alison Black - intelligent und liebreizend

- Deputy Joe Lupo - total übertrieben

- Jim Taggert - super durchgeknallt

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Weil ich gerade mal hier vorbeikomme...:

Ich freu mich auf die 2. Staffel ab 30. Juni.
So schnell geht´s weiter?! Ist man ja im deutschen Fernsehen gar nicht gewohnt! Das gehört aber dann zeitgerecht auch noch unbedingt in die News auf der Titelseite.

Ich freue mich auch schon auf Season2! "Eureka" ist eben einfach mal anders als andere SciFi-Serien und das reizt mich immer wieder und besonders der Humor, der nie zu kurz kommt.

Meine klaren Favorieten:

Deputy Lupo, der kleine Westentaschen-Marine

Sheriff Carter und seine Tocheter Zoe, das nenn´ich doch mal ein Vater-Kind Verhältnis...

Übrigens, Polarus, hast Du einen sehr coolen MACO-Eisbären Avatar!!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich finde die Serie genial, mal was anderes, hat Humor, interessante Themen und viel zum Schmunzeln. Ich hab sie bis zum Ende der 1. Staffel gesehen und Freu mich schon auf die 2. die glaube ich bald kommen wird!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

30. Juni 2008, 21.15 Uhr startet die zweite Season auf Pro7.

bearbeitet von Polarus

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich krieg´vorher immer ´ne Gänsehaut, wenn ich die letzten Minuten von Primevil gucken muß - ekelig, ich stehe nicht auf das Monsterzeugs.

Ich habe nach Eureka immer Nemesis geguckt - ist aber auch in 2 Wochen zu Ende, gerade jetzt, wo man die von mir angebetete Catherine Bell :wub: ins Team geholt hat...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.


  • Bilder

×
×
  • Neu erstellen...

Nerviger Cookie Hinweis

Diese Seite verwendet Cookies um Funktionalität zu bieten und um generell zu funktionieren. Es werden technisch notwendige Cookies auf deinem Gerät gesetzt. Du kannst deine Cookie Einstellungen anpassen. Beim Fortfahren stimmst Du einer erweiterten Cookie-Nutzung zu. Datenschutzerklärung Beim Abensden von Formularen für Kontakt, Kommentare, Beiträge usw. werden die Daten dem Zweck des Formulars nach erhoben und verarbeitet.