Zum Inhalt springen
...so lecker wie die krosse Krabbe!

Kritiken zu Star Trek: Borderland


archer84

Empfohlene Beiträge

  • Antworten 102
  • Erstellt
  • Letzte Antwort

Top-Benutzer in diesem Thema

Die zweite Episode hinterlässt einen zwiespältigen Eindruck bei mir. Sie war flüssig zu lesen, durchaus spannend, aber dennoch habe ich auf etwas gewartet, was nicht eintrat: Erklärungen! Was geschah denn nun mit der Horizon? Ich hätte mir hier mehr Antworten erhofft.

Auch die Episode um den Namenlosen finde ich etwas...gestreckt. Allzu viel geschieht hier nicht. Voran kommen wir aber bei Marc, der offenkundig drogensüchtig ist. Hier bleibt es weiterhin spannend, inwiefern es zur Gesamtgeschichte gehört.

Für mich war die Episode guter Durchschnitt, leider jedoch nicht mehr.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Das Hauptaugenmerk bei der Horizon-Geschichte liegt auf dem Verhältnis Neyr-Learen. Dies wollte ich etwas erforschen. Was mit der Horizon geschieht wird aber auf alle Fälle noch geklärt in Folge 4 und ändert darauf den Lauf der Geschichte wie wir ihn bisher kennen.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ich aber. Eine Folge...naja...weiß nicht, also sie ist gut und der Plot um den Namenlosen, der ja nicht mehr namenlos ist, sticht sicherlich heraus. Das mit Marc führt immer noch ins Nichts, dennoch bleibt es interessant. Am schwächsten finde ich jedoch den Plot rund um die Horizon. Nicht nur, dass eigentlich nichts passiert, auch finde ich es reichlich seltsam, das Learen auf einmal so überfordert zu sein scheint. Irgendwie passte dies nicht zu seinem bisherigen Werdegang. Mal schauen, was daraus noch wird.

7/10 Punkte.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen
  • 2 Wochen später...

Ach wie schön ist doch der Urlaub, wenn man endlich Zeit hat zum lesen. Habe es nun geschafft deine dritte Geschichte zu lesen und muss sagen, dass ich mit der Art, also der Verfassung als Skript, immer besser zurande komme. Inzwischen bin ich soweit, dass ich mir viele Szenen aufgrund deiner Beschreibungen sogar bildlich vorstellen kann, so dass ich inzwischen dazu neige, diese Sache als vernachlässigbar anzusehen.

In diesem Teil hast Du as meiner Sicht vor allem die Geschichte um den Namenlosen / Charlie fortentwickelt. Sein Handlungsstrang war am präsentesten und auch wirklich spannend und interessant. Seine Fähigkeiten zeigen sich nun und gleichzeitig erfährt ein Stück über sich. Sein Charakter wird von Folge zu Folge wesentlich interessanter und macht neugierig darauf, was er kann und was mit ihm geschehen ist.

Eine gute Wandlung seiner Storyline war auch, dass er offensichtlich ständig überwacht wurde. Einerseits will man ihn fangen, anderseits lässt man ihn laufen, wie die Sache in der Wohnung des Täters zeigte. Der Sinn dahinter erschließt sich mir noch nicht, wobei ich vermute, dass es darum geht seine Fähigkeiten zu Tage zu bringen.

Natürlich hast Du alles mit dem zweiten seiner Art noch mysteriöser gemacht, so dass ich sagen muss, Spannung pur.

Zur Horizon:

Hier finde ich kam die Ursache der Druckwelle zu kurz. Sie fand keinerlei Erwähnung, wobei ich mir gerade diesbezüglich Erklärungen gewünscht hätte. Diese Frage liegt mir immer noch ungeklärt auf der Zunge. Die Entwicklung von Learen ist übel. Vom Großkotz zum Nichtskönner. Der ruck überfordert ihn. Ich bin gespannt wie es weiter geht, wenn der Cpt. wieder auf seinem Posten ist.

Und zu Marc:

Auch seine Geschichte entwickelte sich im Hintergrund, wobei ich langsam denke, dass ein Vater was mit den Forschungen an Charlie zu tun hat? Oder doch nicht!

Wie Du siehst schaffst Du es bei mir Fragen um Fragen aufzuwerfen und ich entwickle meine Theorien. Dadurch ist die Geschichte umso interessanter, weil Du dem Leser die Möglichkeit gibst, selber zu entwickeln und zu hinterfragen.

Gut gefallen hat mir auch, dass diesmal deutlich weniger Sprünge zwischen den drei Storylines vorhanden waren und vor allem der Namenlose lange Parts hatte. Dadurch liest sich alles flüssiger!

Abschließend noch die Sache mit dem wolkenartigen Storyteller. Damit hast Du eigentlich eine vierte Storyline aufgemacht, die sich vor allem auf die des Namenlosen bezieht und die mir nochmals die Frage eröffnet hat, was ist und was will der Storyteller! Daumen hoch dafür!

Also ich kann Dir sagen, dass ich deine Reihe Borderland weiter verfolgen werde, versprochen. Ich finde sie interessant, spannend und sie bietet mir als Leser genügend Raum für eigene Gedanken. Wenn nun noch Wendungen auftauchen, mit denen ich nicht rechne, stimmt alles.

Und wie gesagt die Skriptsache ist inzwischen nicht mehr so präsent, wenn man sich daran gewöhnt hat.

Bearbeitet von Polarus
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Oh ich finde es sehr schön, dass du alle Falltüren, die ich bisher so aufgebaut habe, bemerkt hast und auch zur rechten Zeit die richtigen Fragen stellst. Natürlich werde ich die meisten NICHT beantworten können, da ich dir sonst Spannung wegnähme.

zu Charlie:

in der nächsten Folge werde ich etwas mehr Augenmerk auf die Entwicklung der Charaktere um ihn herum Rücksicht nehmen. Immerhin sind alle Beteiligen in alle Winde verstreut und müssen nun wieder zusammenfinden. Für Charlies Entwicklung sei dir schonmal Folge 5 ans Herz gelegt, die einen kleinen "Bruch" in dessen Entwicklung - zumindest aus Lesersicht - darstellt.

zur Horizon:

meinst du etwa, diese Energiewelle ist das letzte Mal aufgetaucht?

den Teil um den Storyteller habe ich ja in Rückblenden des Präsidenten Shrall eine kleine Vergangenheit gegeben... aber auch der Storyteller wird noch zunehmend wichtiger im Fortgang der Staffel!

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Der Cliffhanger war gut und macht Lust auf mehr.

Leider muss ich sagen, dass die Story nur noch minimalste Fortschritte macht. Am besten gefiel mir die Handlung auf der Horizon, von der ich einfach gerne mehr lesen würde.

Dafür plätscherte die Handlung um Charlie und vor allem um Marc leider nur dahin. Inzwischen frage ich mich schon, wohin das ganze mit dem Jungen führen soll und wo der Konnex zum Rest der Gesamthandlung ist. Zumindest Hizko fand ich in dieser Episode recht interessant und gut herausgearbeitet. Ein schön sinistrer Bösewicht!

Leider nur 5/10 Punkte.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ich kann versichern, dass das Tempo noch anziehen wird. Wie angedeutet, lag das Augenmerk dieser Episode nicht auf Charlie, sondern bei den anderen. Dies ist ebenso bei Marc der Fall. Und auch die Verbindung zum Rest wird noch auftauchen.

Aber wie du schon gemerkt hast, bringt der Cliffhanger den Knall für die zweite Staffelhälfte.

Und für eine plätschernde Story um Charlie wirst du mit der nächsten Folge entschädigt. Die wird nämlich beinahe ausschließlich Charlie gewidmet sein.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Wie Werewolf frage ich mich auch, was Mark mit der ganzen Sache zu tun hat.

Die einzige logsiche ERklarung, sit das Marc entweder selbst solche Fähigkeiten hat wie Charlie. Oder das Charlie sein vater ist. (was wohl in etwa as Gleich e ist.)

mehr und mehr merkt ,man den EInfluss von heroes, aberdort gab es wenigestens eien offensichtlichen Zusammenhang.

Lustig fand ich inder letzten Episode Commodore Nechajew.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Das bringt mich auf was: im 24. Jahrhundert gibt es keinen Commodore mehr^^

Oh contraire. (Hoffentlich richtig geschreiben. Mein Franzöisch ist etwas einmgerostet.)

Wir haben nur nie einen gesehen. Die Flagoffiziere, die wir zu sehen kriegen haben mindestens zwei PINS im Ragmen, was Konteradmiral (Engl. rear Admiral) und aufwärts entspricht. Das heißt aber nicht das es keine Commodore (nur ein Pin im TRahmen gibt)

EDIT

Ich habe mich mal bei Memory Alpha schlau gemacht. Es gab zwei offiziere mit nur eien PIN im Rahmen. Gregory Quinnn und Mark Jameson. Sie wurden aber auch als Admiral angesprochen. wobei es die Frage jetzt laut wie, der Rang komplett ausgesprochen lautet. (MA nennt das Ganze Rear Admiral Lower Half)

Ich ahlte diese Einteilung bei ST für GRütze, ich vermute aber, dass entweder die Übersetzter Mist gebaut ahben doer die Autoren die Zuschauer nicht überfordern sollten.

Bearbeitet von Alexander_MacLean
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Sodele, nun habe ich es auch geschfft die 4. Epi zu lesen. Auch ich muss agen, dass ich finde, dass die Geschichte um Charlie gerade etwas auf der Stelle tritt, aber dazu hast Du ja schon einen Kommentar abgegeben.

Auch für mich ist noch nicht ganz ersichtlich, um was es bei Marc geht und in welchem Zusammenhang er mit der ganzen Sache steht. Seine Storyline ist für mich momentan die undurchsichtigste.

Zur Horizon: Mich würde endlich interessieren, warum Neyr nicht mehr Cpt., sondern nur Berater sein darf? Ich hoffe dies wird noch afgeklärt. Ansonsten mus ich sagen, dass wir in diesem Bereich aus meiner Sicht schon etwas weiter gekommen sind. Der Bezug ist ja inzwischen hergestellt worden, in dem der Storyteller auch hier erschienen ist. Nur eine Frage: Woher kennt Neyr den Storyteller schon? Habe ich da etwas vergessen. Er ist ja am Ende erschrocken darüber, dass er ihn sieht.

Und die vierte Storyline um Shrall st mir auch noch nicht ganz durchsichtig, wie sie zu den anderen dreien passt!

Tja, nun heißt es erst mal wieder warten.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

hihi... die Beziehung des Storytellers zur Horizon wird natürlich aufgeklärt. Diese Verbindung von Neyr zu dem Storyteller ist das Grundgerüst der zweiten Staffelhälfte.

Die Storyline um Shrall sollte die Anfänge des Storytellers zeigen und natürlich, dass Shrall in gewisse Sachen verwickelt ist, aber dazu kommt auch noch mehr in der nächsten Folge.

zu Werewolfs Frage: ein "nur" Horizon Folge wird es im Staffelfinale geben, bzw. der Folge davor, wenn die Handlungen "zusammenkommen".

Ich möchte auch gleich dem Heroes Vergleich entgegenkommen. Ich habe diese Serie geschrieben, bevor ich auch nur eine Heroes Folge gesehen hatte. Als ich dann eine sah dachte ich: verdammt, die machen das gleiche wie ich. Und nun besteht das Problem, dass die Leser hier die selben Muster erwarten, wie sie bei Heroes auftreten. Ich muss dem entgegentreten mit: dies wird nicht so sein. Es wird am Ende kein Sammeltreffen aller Castmitglieder geben, indem sich alle im Arm liegen. Das ist zumindest nicht für dieses Staffelende geplant.

Ansonsten kann ich nur sagen: weiterlesen. Die Hälfte habt ihr ja schon fast und jetzt gehts schlag-auf-schlag mit spannenden Cliffhangern weiter :)

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ganz klar eine Episode, in der Charlie im Vordergrund steht und die einiges aufdeckt und verdeutlicht. Sie erzählt die Vorgeschichte und man kann erahnen, was Charlie für Fähigkeiten haben soll. Warum die Flotte jedoch diese Experimente macht und welches Ziel letztendlich erreicht werden soll, bleibt offen, wodurch für Spannung gesorgt. Wird.

Auch Shrall, der aus anderen Episoden bereits bekannt ist, bekommt nun endlich ein Gesicht und eine Rolle.

Leider kommt man bei der Horizon und bei der Marc-Sroy nicht ganz soweit. aber schließlich kann man nicht alle drei Handlungsstränge in einer Geschichte so massiv verfolgen.

Gut gemacht!

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Dein Kommentar

Du kannst jetzt schreiben und Dich später registrieren. Wenn Du ein Konto hast, melde Dich jetzt an, um unter Deinem Benutzernamen zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

  • Hallo Gast - Aufgrund des vielen Spams müssen leider ein paar Fragen beantwortet werden.

    Bitte der Reihe nach durchführen, sonst kann das Captcha nicht erfolgreich abgeschlossen werden...
    Schritt 1: Wenn Picard ein Captain ist, sollte hier ein Haken rein...
    Schritt 2: und wenn es in der Nacht nicht hell ist, sollte hier der Haken raus!
    Schritt 3:

  • Bilder

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Diese Seite verwendet Cookies um Funktionalität zu bieten und um generell zu funktionieren. Wir haben Cookies auf Deinem Gerät platziert. Das hilft uns diese Webseite zu verbessern. Du kannst die Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Du damit einverstanden bist, weiterzumachen. Datenschutzerklärung Beim Abensden von Formularen für Kontakt, Kommentare, Beiträge usw. werden die Daten dem Zweck des Formulars nach erhoben und verarbeitet.