Zum Inhalt springen
...mit dem murkligen Geschmack der Sympathie

  • Star Trek Allgemein
    Nana Visitor's erste Episode der Serie 'Dark Angel', in der sie eine Gastrolle als 'Madame X' spielt, wird heute Abend um 21:00 Uhr auf dem Sender 'FOX' ausgestraht werden. Für die Produzenten dieser neuen Serie ist der Charakter aber bereits jetzt so erfolgreich, dass man 'Madame X' auch in der zweiten Staffel wieder mit einbauen wird.

    Die heutige Episode trägt den Namen 'Pollo Loco', und die wird den Zuschauern die blonde, smart-gekleidete 'Madame X' vorstellen. Dieser Charakter hat eine recht hohe Position in der militärischen Organisation 'Manticore' inne, deren Anführer der reguläre Serien-Charakter 'Lydecker' (gespielt von John Savage) ist, und 'Madame X' soll - so Visitor - eine gewisse Ähnlichkeit mit ihrem Charakter auf der Raumstation 'Deep Space Nine' haben. Gegenüber Zap2It sagte die Darstellerin von 'Kira Nerys' folgendes zu ihrer neuen Rolle:
    "Sie war recht böse, mit einem Ansatz von selbstmissbilligendem Humor. Das steht einem Charakter wie Madame X sehr gut. Die Leute die Star Trek schauen, werden diesen Charakter geniesen, auch wenn sie einen Schritt weiter wie die Leiterin [der Station DS9] ist. Aus diesem Grund ist die Sache sehr cool."Mehr über Nana Visitor und ihre Rolle bei 'Dark Angel' gibt es unter dem untenstehendem Link.

    PC-, Video- und Rollenspiele
    Nach FGNOnline bringt Activision 2 Spiele für Internet fähige Handys heraus. Eines davon heißt Star Trek: First Duty
    'Star Trek: First Duty is an introduction to Starfleet, giving the student a chance to learn more about the principles and philosophy of the United Federation of Planets, as well as providing hands-on experience of commanding each of the key stations on board major Starfleet vessels. Graduating students are qualified for immediate action postings.'

    Das andere heißt ST: Prime Directive
    'Star Trek: Prime Directive, is a major exploration of the Caledonian Expanse, a vast tract of uncharted space, which was recently linked to Federation space via a new wormhole. Starfleet ships will be undertaking long-term exploration missions to seek out strange new worlds and new civilization.'

    First Duty soll im 2. Quartal rauskommen und Prime Directive im 3. Quartal, wobei ich gestehen muss keine ahnung von diesen neuen Handy Spielen habe. Vielleicht werden sie ja ein neuer Kult.

    Star Trek: Elite Force 1 & 2 (2000 / 2003)
    Im Mai kommt der Star Trek Voyager: Elite Force Addon raus und wird, soweit man gehört hat, die Trekki Herzen höher schlagen. Fans sollen sich an einem neuen Modus erfreuen, indem man durch die ganze Voyager ohne Zeitdruck laufen kann, auch Captain Protons Abenteuer werden spielbar sein.


    Unterdessen können Sie ein neues Interview mit James Monroe von EFModCentral lesen:
    1. After reading several previews of the game, I found out that there will be two single player missions/stories. Why did you decided to choose that approach, and not continue with the story. (Who has built the forge... etcetera)

    JM:We really wanted to finish the Explore Voyager mission, so that is what we set out to do. That grew into what we now call Virtual Voyager, complete with mini-missions and lots of exploration.


    2. The single player experience, will it take you a lot of time to finish it? Many people thought that the original STV:EF was a little bit short. Will it take longer to finish the add-on? (Personally I think a good game is always too short, it are the bad ones that take forever )

    JM: eheh. Yes, when the game is good, you always wish it were longer. There are a LOT of decks to cover in Virtual Voyager and tons of little secrets to discover. You could easily spend days finding it all. Of course, that won't stop somebody from just blazing through all the levels - but then you won't get the groovy victory ending!


    3. Are there any new weapons/powerups in the game?

    JM: Single Player has a new Capt. Proton pistol. It completes the B/W look of the Proton mission. We also updated the tricorder to full power. You can use it to get additional info on crewmates and items you find lying around. HoloMatch has some new Borg weapons for use during an Assimilation game.


    4. Have you made any additional changes to the Quake III engine for the add-on, apart from bugfixes?

    JM: Not really. We made a few fixes, and some enhancements to game code, but nothing really in the engine. We did update the sound manager to keep it's own memory separate from main memory so that the sounds don't have to be reloaded each level. And I did a some clean up with the way HoloMatch handles pure server pak file authentication.


    5. Is it hard combining your fatherhood with the upcoming STV:EF add-on, SOF2, STV:EF2?

    JM: Yes. I was mostly working on the expansion pack during those final months before my son's birth. It was tough managing my time, but I have extremely talented teammates here who kept things running just fine in my absence.


    6. This question is mainly for the mod community : When you released Star Trek Voyager Elite Force, the mod community was almost immediately provided with a way to build the maps, first by changing q3radiant, afterwards by providing us with efradiant and the GDK. When the add-on is released, how long will it take before the community receives updated versions of the tools?

    JM:
    I plan to get it out on the same day the HM patch is released, if not sooner. I just need to wrap it all up and check it over. I will also be releasing the source to many of our tools this time.


    7. What do you think of the recent evolutions : the GeForce3 and the Doom3 ingame movie?

    JM: My own opinion is that: they rock. I really look forward to seeing what can done.


    8. Raven is a great company when it comes to helping the online mod community. What mod(s) are you looking forward to?

    JM: Thanks! Hmm, there are already quite a few cool mods out there. I'd hate to put pressure on any one by declaring a preference. So I'll just leave it at, I look forward to all mods, as i really appreciate the time they put into enhancing our game.


    9. In the latest screenshots released to the public there are a lot of terrain shots. Will the add-on use the Team Arena source for terrain?

    JM: Well i can't really answer that, as there is no source for terrain. A popular misconception seems to be that this is something new. When in fact it is not since the quake3 engine has been able to do these large terrains all along. The only NEW code is in the bsp utility and q3radiant. We just removed the hard-coded constants limiting the size of the map. We already had a flag to mark the ground as vertex-light only, as lightmaps for a surface that size would take up too much memory not to mention computing time.


    9. When can we expect the add-on in stores? Will it be released in Europe and America at the same time?

    JM: I believe Activision are aiming for another world-wide simultaneous release as they did with the original game. I saw "Release Spring 2001" for a release date on a web preview.

    10. When will you start making STV:EF2 with the Doom 3 engine? ;)

    JM: I need sleep first!

    Eine neue Nachricht ist, dass Seven of Nine nun von Jeri Ryan im Addon synchronisiert wurde. Für die Original Version wird ein Patch erhältlich sein, der die Englische Original Version mit Jeri Ryans Stimme updatet. Dies trifft logischerweise nicht auf die deutsche Version von Elite Force zu, da in dieser 7of9 von der deutschen Synchron Stimme Jeri Ryans in der Serie synchronisiert wurde. Jedoch steht über dieses Thema nichts eindeutiges, was die deutsche Version betrifft, da. Mehr über dieses Theme können Sie hier lesen.

    Viele glauben wieder, dass der EF Addon ein neuer Hit wird, dass wurde jedoch auch von Star Trek: Away Team geglaubt. Hoffen wir mal, dass es ein richtig guter Addon wird, der sein Geld Wert ist. Auf dem unten angeführten Link könnt ihr euch die Screenshots zum EF Addon ansehen, die bis jetzt gemacht wurden, die unsere Kollegen von 3DGamesZone Online gestellt haben.

    Star Trek Allgemein
    Die Frau, die bei Star Trek den Ton angibt ist ohne Frage Kate Mulgrew in ihrer Rolle der Captain Kathryn Janeway - sie ist sich der Tatsache bewusst, dass es einige Sachen gibt die auch ein Schauspieler nicht vortäuschen kann. Das Star Trek Publikum ist für seine Aufmerksamkeit auch auf kleine Details bekannt und die Janeway Schauspielerin achtet daher sehr gut darauf, was sie der Kamera zeigt.
    "Ich war mir am Anfang nicht sicher ob ich es schaffen würde. Aber ich denke was die Fans zu sehen bekommen haben bestätigt die Tatsache, dass ich jede Minute genossen habe. Die Kamere schweigt sich nicht darüber aus." sagte Mulgrew Gregory L. Norris & Laura A. Van Vleet vom Battlestar Galactica Fan club.
    Als das Voyager-Finale immer näher kam, hatte Mulgrew die Sorge, dass ihre Gefühle die der Charaktere wiedergeben würden. "Dies ist alles sehr herzergreifend für Janeway die sieben Jahre lang absolut an diesen Leuten gehangen hat die auf dem Schiff waren." lies sie verlauten - ein Indiz dafür, dass sie sehr dem Charakter verbunden war. "Sie hat ihre eigene Einsamkeit überwunden, ihre eigenen Bedürfnisse und auch viele ihrer Fehler nur um ihre Crew zu verstehen und zu lieben."
    Wer weiterlesen will sollte dem untenstehendem Link folgen...

    Star Trek Allgemein
    Die offizielle Jeri Ryan Homepage wurde mit Bildern von Jeri's Auftritten bei 'Late Night with Conan O'Brien' und 'The Rosie O'Donnel Show' aktuallisiert
    Alexander Siddig (Julian Bashir) ist dafür eingeplant, in der Sci-Fi berühmten Page's Bar in London am 26. Mai zu singen. Aufgrund von Produktionen mit Siddig mag sich dies noch ändern - am besten Besucht man dazu seine offizielle Seite SidCity.com
    Am Samstag den 28. April wird Robert Picardo Autogramme auf der Star Trek Experience in Las Vegas geben. Er wird von 15-17 Uhr Ortszeit anwesend sein und eine kleine Auflage seiner neuen CD 'Basic Bob' mitbringen.

    Star Trek Allgemein
    DailyTrek.de hat die Übersetzung eines Interviews von Robert Ducan McNeill in welchem er über Voyager und seine Lieblingsfolge spricht online gestellt. Hier ein Auszug:

    "Threshold" war schon immer ein der Episoden, die Voyager Fans einfach absolut gern hassten in Anbetracht der recht eigensinnigen Interpretation dessen, was passiert, wenn man Warp 10 erreicht. Für Robert Duncan McNeill war es einfach immer eine seiner Lieblingsepisoden.

    "Ich mag 'Threshold' wirklich, die Warp Zehn Episode, in der ich mich in eine Eidechse verwandele," erklärte McNeill Gregory L. Norris und Laura A. Van Vleet von der Trek Galaxy. "Die meisten Fans hassten es. Das stört mich nicht. Ich mochte es wirklich."

    "Ja, ich musste den Elefantenmann oder Frankenstein darin spielen," fährt er fort. "Ich sah nur am nächsten Tag das Bild, dass den Moment zeigt, wo meine Zunge rausfällt. Es machte einfah Spass, diese eklige, wundervolle Verwandlung zu spielen. Because Weil ich nicht die ganze Zeit mit so einer Maske spiele, war es auch für mich als Schauspieler eine Verwandlung. Die ganze Sache, hinter dieser Maske zu spielen und gegen sie anzukämpfen, brachte mir viel Freiheit Dinge zu tun, die Tom Paris unter normalen Umständen nicht machen könnte. Ich mag diese Episode."

    Den kompletten Artikel gibt es unter dem untenstehendem Link.

    Star Trek Allgemein
    Jeri Ryan (Seven of Nine) trat wie seit gestern bekannt in der "Rosie O'Donnell Show" auf. Nun wollen wir uns für alle dem gepflegten Download Abgeneigten noch einmal etwas genauer damit sowie zusätzlich mit ihrem Auftritt in der "Late Night with Conan O'Brien" beschäftigen. Sie sprach über alles mögliche von der nächsten Serie über das Voyagerfinale bis zu ihrem Borgkostüm.

    MediaTrek.com hat RealVideo Clips von beiden Shows online gestellt, sowie einige Mirrors, um gegen die kürzlichen Bandbreitenprobleme der Seite anzugehen. Am interessantesten war wahrscheinlich Ryans Besuch bei Conan O'Brien, wo sie auch früher schon mehrmals aufgetreten war.

    Obwohl sich ein Teil der Unterhaltung mit Star Trek beschäftigte, begann O'Brien darüber zu sprechen, dass Menschen, je älter sie werden, sich weniger über besondere Dinge freuen und fragte Ryan, ob sie kürzlich ein Geschenk erhalten hat, dass sie wirklich absolut begeistert hat. Ryan musste nicht lange nachdenken und begann begeistert über ein Geschenk zu sprechen, dass ihr Freund (Serie V Co-Creator Brannon Braga) für sie besorgt hat. "Ja, in der Tat, letztes Jahr! Mein Freund schenkte mir... oh, das zeigt, was für ein Freak ich bin... Tickets für Styx und REO Speedwagon in Concert."

    Das Publikum lachte und Ryan fuhr fort, "Und ich war so begeistert! Das war mein absolut schönstes Geburtstagsgeschenk!" Dann sah sie O'Briens skeptischen und etwas erschrockenen Blick, lachte, und schwur, dass sie ein großer Fan der Styx und REO Speedwagon ist. "Oh, ja, Ich bein ein totaler 80er Musikfreak. Ich liebe sie! Ich war die ganze Zeit über auf den Beinen. Da waren ich und drei meiner Freunde, und ich hab mich nie hingesetzt, und sie sagten alle nur 'Oh, ein Freak.' [...] Und ich hab mit voller Stimme mitgesungen, schreiend, was meine Lungen hergaben. Ich war so voll dabei!"

    O'Brien und Ryan plauderten weiter über Musik und Ryan erzählte eine weitere Geschichte darüber, wie sie kürzlich absolut geplättet war, Sting zu treffen. Dann wechselte O'Brien das Thema von Ryans Besessenheit zu den Leuten, die von ihr besessen sind - Star Trek Fans. "Also wie lautet der Plan," fragte er, und fuhr mit einer großartigen Trekkie Imitation fort. "Es gibt einfach so viele Gerüchte - du weisst, wie Star Trek Leute sind. Sie spielen verrückt, sagen alle Sachen wie 'Wie wird die nächste Serie aussehen? Ich muuuss es wissen! Was wird aus Jeri Ryans Charakter, Seven of Nine, sie stammt vom Planeten Gleeble-Glabble-Gloo."

    Die Unterhaltung drehte sich noch eine Weile um die nächste Serie. "Es gab alle möglichen Gerüchte, ja. Über meinen Charakter, der in die nächste Serie übernommen werden soll, was nicht wahr ist. Über DeForest Kelley in der nächsten Serie, der verstorben ist," sagte Ryan etwas empört. Das Publikum begann zu lachen und Ryan scherzte, "Das wäre dann ein echter Castingvolltreffer."

    Die Beiden scherzten noch etwas weiter über die Schauspieler der originalen Serie, bevor sie sich "Star Trek: Voyager" und dem Borg Make-Up zuwandten. Diese wirklich witzige Unterhaltung kann man bei MediaTrek als achtminütigen, 8MB großen RealVideo Clip downloaden.

    Einen Tag später trat Ryan dann in der "Rosie O'Donnell Show" auf, die weil O'Donnell sich von einer Operation erholen musste, von Barbara Walters moderiert wurde. Walters begann damit, einen Clip aus der kommenden Episode "Friendship One" zu zeigen, in der die Voyager Crew den Überlebenden eines Atomkriegs begegnet, der wohl von Waffen von der Erde verursacht wurde. Eine Abschrift der Unterhaltung in diesem Clip ist hier zu finden:


    [Seven of Nine betritt die Krankenstation und gibt dem Doktor einen Behälter.]
    Seven of Nine: "Ich habe die Nanosonden extrahiert."
    Der Holodoc: "Ich beginne sie zu reprogrammieren."
    [Seven tritt an eine Konsole, betrachtet einen Ausserirdischen auf einem Biobett, der offensichtlich unter Verstrahlung leidet.]
    Alien: "Nanosonden?"
    Seven: "Mikroskopische Maschinen. Hoffentlich helfen sie uns, ihr beschädigtes Gewebe zu reparieren."
    Alien: "Sie sagten, dass sie sie extrahiert haben. Woher?"
    Seven: "Aus meinem Blut. Sie unterstützen meine kybernetischen Implantate."
    Alien: "Nanosonden. Kybernetische Implantate. Sind andere aus ihrer Crew wie sie?"
    Seven: "Nein. Ich bin einzigartig."

    Walters sagte, dass O'Donnell unbedingt Jeri Ryan interviewen wollte, weil sie ein großer Fan der Serie ist, sie selbst hingegen sei leider nicht sehr vertraut mit der Serie, was man im Verlauf des Interviews auch deutlich sehen konnte. Walters stellte aber eine interessante Frage über Ryans Jugend als Armybalg und fragte sich, ob es für sie als Kind schwer war.

    "Ja, es war sehr hart, besonders für ein Kind," sagte Ryan, obwohl es ihr in ihrem späteren Leben geholfen hat. "Nun kann ich zurückschauen und erkennen, wieviel es mir gebracht hat. Besonders als eine Schauspielerin, weil das Leben als Armybalg so was wie eine Vorstufe für das Leben als Schauspieler darstellt. Es ist ein seh nomadischer Lebensstil. Du bist immer die Neue, du musst lernen, dich wirklich schnell mit einer neuen Umgebung abzufinden, dich mit der neuen Schule und den neuen Kindern anzufreunden. [...] So lernt man, eine angenehme und anziehende Person zu werden und neuen Situationen offener zu begegnen."

    Nachdem sie bereits zuvor Verwunderung über Ryans Kostüm zum Ausdruck brachte, fragte Walters, was ihr Vater als Mann des Militärs über die Rolle denkt. Ryan lächelte und sagte, "Mein Vater trägt Zeitungsausschnitte in seiner Brieftasche herum und zeigt sie jedem, mit dem er spricht. Er muss sie dazu nicht kennen, es gibt keine Fremden für meinen Vater. Er trägt also Bilder und Zeitungsausschnitte und so mit sich herum, also scheint er wohl ziemlich stolz zu sein."

    Andere Gesprächsthemem waren Ryans erste Star Trek Convention un die Seven of Nine Actionfiguren.Download:

    Jeri Ryan On
    "Rosie" 4/20/01

    Hosted by RIT
    Real Video 5.4 MB

    Hosted by Trekker Newsletter
    Real Video 5.4 MB

    Jeri Ryan On
    "Late Night" 4/20/01

    Hosted by TVSched.com
    Real Video 8.3 MB

    Hosted by Trekker Newsletter
    Real Video 8.3 MB

    Star Trek Allgemein
    Am Freitag den 20. April 2001 durfte George Takei seinen 64. Geburtstag feiern! Takei, als Darsteller von Sulu auf dem Raumschiff Enterprise weltbekannt geworden, war erst kürzlich durch die 'Bring Back Sulu' Kampagne die die Rückkehr von Captain Sulu in der neuen Star Trek Serie forderte aber inzwischen für gescheitert erklärt wurde, in aller Munde...


    Alles Gute vom gesamten Team!

    Star Trek Allgemein
    Nachdem die Zukunft von UPN nach der FCC Entscheidung von letzter Woche gesichert ist, scheint das Network keine Zeit zu verschwenden und plant sein Herbstprogramm. Nachdem bereits bekanntgegeben wurde, dass man den WB Buffy the Vampire Slayer wegschnappen konnte, sieht es nun so aus, als ob nun in dieser Woche auch endlich die nächste Star Trek Serie angekündigt werden wird.

    Josef Adalian von Daily Variety berichtete, dass "UPN in dieser Woche wohl noch einmal Auftrieb erhalten wird, da es so aussieht, dass Paramount Network Television wohl nun bekanntgeben wird, dass die nächste Serie im Star Trek Franchise, die vorläufig Enterprise genannt wird, im kommenden Herbst auf diesem Network starten wird." Das Hollywood Handelsblatt sagt ebenfalls, dass, obwohl sowohl Paramount als auch UPN beide Viacom gehören, gerüchteweise Enterprise auch anderswo hätten enden können, es aber nun wirklich so aussieht, als ob das Trek Franchise bei UPN bleiben wird.

    Die Star Trek Produzenten Rick Berman und Brannon Braga wollten laut einiger Berichte die Serie nun schon seit Monaten ankündigen, eine Meinung, die Braga kürzlich öffentlich zum Ausdruck brachte, als er die Grand Slam Convention besuchte. Eine offizielle Bekanntmachung wurde offenbar zurückgehalten, weil es keine feste Abmachung mit UPN gab, aber nun, da das Network bereit dazu scheint, die Show offiziell anzukündigen, können wir wohl auch hoffen, bald etwas mehr vom kreativen Team zu hören.

    Ein anderer Grund dafür, dass es immer noch keine offizielle Ankündigung gibt, liegt wohl darin, dass noch kein Star für die Serie unterschrieben zu haben scheint. Ain't It Cool News berichtete gestern, dass die Verhandlungen mit dem Quantum Leap Schauspieler Scott Bakula nun wiederaufgenommen wurden, nachdem die Gespräche früher abgebrochen wurden wegen finanzieller und kreativer Differenzen. Der Schauspieler wurde mit der Rolle des Captain Jackson Archer in Verbindung gebracht.

    Offensichtlich bat Bakula um Billigungs- und Vetorechte für Enterprise, was bei gut bekannten Schauspielern, die in eine TV-Serie einsteigen, keine Seltenheit ist, obwohl keine Star Trek Serie bisher seinen Schauspielern solche Macht gab. Bakula hat allerdings umfassende Erfahrungen auf diesem Gebiet. Er war Executive Producer bei der kurzlebigen CBS Serie Mr. & Mrs. Smith und entwickelte TV-Filme wie "Bachelor's Baby" und "Papa's Angels" mit seiner Bakula Productions Company.

    Ob diese neue Verhandlungsrunde bedeutet, dass die beiden Seiten ihre Differenzen überwinden konnten, ist unklar.

    Auch wenn die Star Trek Ankündigung in dieser Woche nicht erfolgt, schwimmt UPN immer noch im Ruhm des Erwerbs von Buffy. Mit dieser Serie hat das Network die Möglichkeit, sein öffentliches Ansehen zu verbessern. "[Diese Show] ermöglicht es uns, weitere Qualitätsserien zusammen mit ihr zu starten," sagte UPN CEO Dean Valentine. "Es ist eine großartige Sache für uns."

    Nach etlichen negativen Kommentaren von den WB, ist auch Buffy Schöpfer Joss Whedon glücklich mit dem Umzug. "Ich wurde weggeworfen von meinem fetten alten Ex und der Märchenprinz ist gekommen und hat mich von den Füßen gerissen," sagte er Variety. "Ich bin wirklich sehr aufgeregt, denn jetzt habe ich ein Network, dass sich um meine Show kümmert im Gegensatz zu einem, dass sie beleidigt hat."

    Mehr über den Buffy Umzug kann man in diesem Variety Artikel finden, der auch eine detaillierte Beschreibung enthält, wie die WB den Preiskrieg mit UPN verloren haben.

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Diese Seite verwendet Cookies um Funktionalität zu bieten und um generell zu funktionieren. Wir haben Cookies auf Deinem Gerät platziert. Das hilft uns diese Webseite zu verbessern. Du kannst die Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Du damit einverstanden bist, weiterzumachen. Datenschutzerklärung Beim Abensden von Formularen für Kontakt, Kommentare, Beiträge usw. werden die Daten dem Zweck des Formulars nach erhoben und verarbeitet.