Zum Inhalt springen
was für ein Leben...

  • Star Trek Allgemein
    Durch ihre Rolle als 'Seven of Nine' in den letzten vier Jahren der Serie 'Star Trek: Voyager' wurde Jeri Ryan zu einem Fernsehstar, einem Sexsymbol, zu einem gern gesehenen Aufhänger für die Coverfotos von Magazinen, und sie traf während den Dreharbeiten auch ihren jetzigen Freund, den Star Trek-Produzenten Brannon Braga. Das war alles eine sehr grosse Veränderung im Leben des Schauspielerin, doch nicht nur ihr Leben hat sich durch diese Rolle verändert, sondern sie veränderte auch das Leben von anderen Leuten, wie sie nun in einem Interview mit der Webseite SciFi Wire sagte.

    "Es gab eine Reihe von Begegnungen mit Fans und auch eine ganze Anzahl von Briefe, welche - ehrlich gesagt - nie aufhören mich zu verblüffen, und die von Leuten gekommen sind, die aufrichtig behaupten, der Charakter [von Seven of Nine] und die ganze Serie hätten ihr Leben beeinflusst. Sie schrieben mir der Kampf, den Seven ausfechten muss, um ihre Menschlichkeit wieder zu erlangen, würde sie an ihre eigenen Kämpfe im richtigen Leben erinnern. Beispielsweise erhielt ich diese Art von Briefen von Leuten, die man in ihrer Kindheit missbraucht hatte."

    "Eine Frau beispielsweise, die einmal vergewaltigt wurde, schrieb mir wie sehr sie die Episode [aus der siebten Staffel] 'Human Error' beeindruckt hat. Diese Episode inspirierte sie dazu endlich eine Therapie zu beginnen. Sevens Kampf in dieser Episode mit sich, um ihre Angst vor der Menschlichkeit zu verlieren, ihre Angst dann nicht mehr perfekt zu sein und ihre Borg-Vergangenheit zurück zu lassen, ermutigte diese Frau und gab ihr die nötige Unterstützung, um die benötigte Therapie zu beginnen. Es ist unglaublich schön diese Art von Reaktionen zu bekommen, zu wissen dass etwas, dass man als Schauspieler gemacht hat, einen positiven Einfluss auf jemanden hatten."

    Der Originalartikel hierzu ist unter dem untenstehendem Link zu finden...

    Star Trek Allgemein
    Vidiot, eine in den Weiten des Internets bekannte Webseite für qualitativ hochwertige Videos, hat heute den neuesten Promotiontrailer für die letzten Episoden der Serie 'Star Trek: Voyager' veröffentlicht, und dieser Trailer bezieht sich auf die Episode der nächsten Woche, 'Author Author'.

    Für alle diejenigen, die den Inhalt dieser Episode noch nicht kennen, hier noch einmal die Zusammenfassung.
    Die USS Voyager kommt dem Alpha-Quadranten und damit der Heimat immer näher. Man ist bereits in der Lage, eine direkte Kommunikation mit der Sternenflotte herzustellen. Deshalb bekommt jedes Crewmitglied der Voyager die Möglichkeit, mit Verwandten oder Freunden für ein paar Minuten zu reden. Der Holodoc hat natürlich keine Verwandten, deshalb schickt er ein selbstentworfenes Holodeck-Programm an einen Verleger. Es handelt von einem Schiff, das am anderen Ende der Galaxis gestrandet ist und deren Crew einem sehr vertraut vorkommt. Jedoch respektiert die Crew ihren holographischen Doktor kaum, der in einer virtuellen Sklaverei lebt.

    Der Trailer hat eine Grösse von 3.99MB und liegt wie üblich in der Auflösung von 352x 240 vor. Zu finden ist der Trailer unter diesem Hyperlink bei Vidiot. Wer jedoch eine kleinere Auflösung und damit auch eine kleinere Dateigrösse bervorzugt, der findet den Trailer auch bei uns in der Datenbank, und zwar unter diesem Hyperlink. Dieser Trailer wurde wie üblich auf eine Auflösung von 240x 180 verkleinert, und hat deswegen nur noch ein Datenvolumen von 1.66MB.

    Wie üblich unterliegt dieser Trailer und auch das hier gezeigte Bild dem Copyright von Paramount Pictures.

    Star Trek Allgemein
    Rick Berman hat wieder ueber "Star Trek" im Magazin "Star Trek Communicator" (via "Cinescape") gesprochen. Neben anderem meinte er in dem Interview, die Annahme, dass die naechste Serie wieder einen maennlichen Captain haben werde, sei keine "schlechte Annahme". In Hinblick auf die Geruechte, die neue Serie spiele vor der Original- Serie, ist Bermans Antwort auf die Frage interessant, ob die Original-Serie Einfluss auf die neue Serie habe. Berman: "Sehr wenig." TNG, DSN und VOY haetten auf ihn groesseren Einfluss. Die Original-Serie sei zwar wichtig, bezueglich Inhalt und Stil habe sie auf ihn keinen Einfluss. Laut Berman ist weiters fuer den Kinofilm geplant, dass Figuren aus anderen "Trek"-Serien Ueberraschungsauftritt haben werden. Geplant ist derzeit ein Drehbeginn im Oktober mit einem Kinostart im Fruehling 2002.

    Star Trek Allgemein
    Endlich ist es bekannt. "Star Trek: The Next Generation" kehrt doch noch vor der Sommerpause auf den deutschen TV-Bildschirm zurück. Am 14.05.2001 startet SAT.1 die Wiederholungen von allen 178 Folgen im Nachmittagsprogramm. Ausgestrahlt wird die Serie dann immer montags bis freitags um 16 Uhr und ersetzt somit "Chicago Hope".

    Hier die offiziellen Sendetermine bis zum 25.05.2001 (jeweils um 16 Uhr):

    Mo. 14.05.2001: Ep. 1: "Der Mächtige"
    Di. 15.05.2001: Ep. 2: "Mission Farpoint"
    Mi. 16.05.2001: Ep. 3: "Gedadnkengift"
    Do. 17.05.2001: Ep. 4: "Der Ehrenkodex"
    Fr. 18.05.2001: Ep. 5: "Der Wächter"

    Mo. 21.05.2001: Ep. 6: "Der Reisende"
    Di. 22.05.2001: Ep. 7: "Die geheimnisvolle Kraft"
    Mi. 23.05.2001: Ep. 8: "Das Gesetz der Edo"
    Do. 24.05.2001: keine Episode
    Fr. 25.05.2001: Ep. 9: "Die Schlacht von Maxia"

    PC-, Video- und Rollenspiele
    Auf Gamespot finden Sie drei neue Movies zum kommenden Star Trek Spiel "Deep Space Nine: Dominion Wars". Ein Preview mit 20 neuen Screenshots finden Sie ebenfalls bei Gamespot

    Auf den folgenden Seiten finden Sie die neusten Away Team Reviews:
    Gamespy mit einer Wertung von 66 %
    Gamezilla mit einer Wertung von 67 %
    PCShooter mit einer Wertung von 59 von 100 Punkten
    Auf der Offiziellen Star Trek Seite finden Sie ebenfalls ein Review. Hier der Schlussabschnitt des Reviews: All in all, with it's stellar graphics, imaginative storyline and faithful depiction of the Star Trek universe, "Star Trek: Away Team" is a must for any serious Star Trek gamer. It's easy to learn but difficult to master, but that's the whole fun of games, isn't it?


    Ein Interview mit Michael Wallace von Simon & Schuster, dem Publisher von Dominion Wars, können Sie bei Adrenaline Vault lesen.

    Gleich 30 neue Screenshots zum Elite Force Addon finden Sie bei Nextgame.it.

    Star Trek Allgemein
    Erst mal wünsche ich Ihnen Frohe Ostern Liebe Leserinnen und Leser. Überstehen Sie die Staus ohne Unfälle ;).


    Der Blockbuster Entertainment Award wurde am 11.4. vergeben. Ungewöhnlicherweise wurde der einzige Kandidat für den Award 'Beliebtester Schauspieler - Science Fiction', aus der Star Trek Szene, Patrick Stewart (Picard), für den Award ausgelassen.

    Informationen zur neusten CD von Tim Russ finden Sie bei der offiziellen Web Seite von Tim Russ (Tuvok). Die CD heißt "Kushangaza".

    Sie können sich ab sofort zwei neue Reviews zur neuen Folge von Star Trek Voyager "Q2". In diesen wird die Folge "Q2" kritisiert. Die Reviewers sind fast der selben Meinung, und meinen, dass diese Episode eine langweilige, undramatische und nicht lustige Folge ist. Sie können die Reviews einmal hier bei TrekWeb lesen und einmal hier bei IGN Sci-Fi.

    Zu den Voyager Episode 'Friendship One' & 'Author Author' finden Sie neue Photos bei UPN.
    Hier ein paar Einblicke:

    (von links nach rechts: Der Doktor massiert und quatscht mit 70f9 bei der Episode 'Author Author', eine Außenteam Mission in 'Friendship One' (Sie sind in Anzügen, da auf dem Planten hohe Radioaktivität nach einer Katastrophe herrscht), Tom Paris mit den Opfern der Strahlung in 'Friendship One')
    Mehr Bilder finden Sie hier! Auf www.upn.com finden Sie ebenfalls ein neues Poster von UPN für die Folge 'Author Author'

    PC-, Video- und Rollenspiele
    Dominion Wars - Bei Firing Squad gibt es nun ein Preview zum kommenden Titel 'Deep Space Nine: Dominion Wars'.
    Elite Force - Zum Star Trek Voyager: Elite Force Addon könnt ihr fünf neue Screenshots bei Gamespot ansehen.
    Away Team Kommentar - Seit Away Team auf dem Markt ist konnten wir viele Reviews zu dem Spiel auf verschiedenen Games Seiten lesen. Leider muss ich äußern, dass die meisten Spiele Seiten und Zeitschriften Away Team nicht so gut beurteilt haben, wie es bei den Previews war. Vor 2-3 Jahren wäre dieses Spiel ein klasse Game gewesen, doch die Entwickler haben sich nicht der immer besser werdenden Grafik in der Spiele Braunche angepasst. Die Grafik in Away Team ist um 3 Jahre verfehlt. Zum positiven hin können wir sagen, dass die Hintergrund Geräusche, die Musik, der Sound allgemein sehr gut gelungen sind! Jedoch haben die Entwickler das wichtigste in einem Spiel haarscharf verfehlt. Die Missionen in Away Team sind einfach zu einfach und der Spielspaß schwindet auch nach einigen Tagen. Das bräuchte kein gutes Spiel. Durch die original Star Trek Texturen im Spiel wird das Spiel wieder positiv aufgewertet.
    Sie haben nun genug Rat von hunderten Leuten gelesen, jetzt müssen Sie entscheiden, ob Star Trek: Away Team Sie anspricht oder nicht.
    Ich persönlich finde, dass Away Team auf jedenfall im Regal eines 'eingefleischten' Trekkis stehen sollte. Nich Trekker haben keine ahnung von richtigen Star Trek Texturen ;). Dieses Star Trek Spiel ermuntert schon nach dem Geruch einer Frisch aus der Fabrik gekauften CD-Rom!


    FedCon
    Wie am Freitag betrat LeVar Burton die Bühne unter riesigen Blitzlichtgewitter und großem Applaus. Im Panel erfüllte und übertraf er jegliche Erwartungen an ihn.

    Er war wie immer auf seinen Panels sehr gut gekleidet. Wie immer ganz in schwarz und mit seiner Mütze erzählte er uns von seinen Erlebnissen am vorigen Tag. Er aß zum ersten Mal in seinem Leben ein Wiener Schnitzel, und trank dazu (scheinbar ein wenig zu viel) Bier, wofür er er sich entschuldigte.
    Natürlich wurde auch über die Serie V ausgefragt, er konnte aber nicht viel darüber sagen. Er sprach aber kurz vor seinem Abflug nach Deutschland noch mit einem Produzent, der ihm versicherte dass LeVar auf der Director-Liste für die neue Serie ganz oben stehe.
    Von einer Besucherin des Panels bekam er einige "Ja- oder Nein-Fragen" über ST10 gefragt die er wie folgt beantwortete:
    "Wird es Klingonen geben?" "Ja, auf jedenfall Worf."
    "Wird es Romulaner geben?" "Keine Ahnung, aber ich hoffe es."
    "Werden sie die Enterprise hochjagen?" "Das hoffe ich doch."
    "Werden Picard und Data wirklich getötet?" "Ehm, - dass kann ich nicht sagen - ok - verdammt ich hoffe sie werden"

    Als Grund für die Popularität von StarTrek nannte er, dass er sich selbst immer im StarTrek-Universum willkommen gefühlt habe, und das sicher ein Grund für die vielen vielen Fans sei - und weil dort ständig Schiffe hochgejagt werden und diese Specialeffects einfach cool kommen.

    Was LeVar Burton sehr schwer fiel waren die Techno-Babble Abschnitte in seinen Texten. Dafür war es wichtig sich die Texte schnell einzuprägen, aber dann auch schnell wieder zu vergessen, damit am nächsten Tag neue Technick-Ausdrücke Platz finden.

    Es kamen Fragen in Bezug auf Marina Sirtis` Hund Skiluggy auf. Sie nahm ihren Hund immer mit auf die Sets. Dazu muss man wissen, dass Skiluggy ein kleiner, manchmal vielleicht nerviger Hund ist und - so meinen wenigstens die anderen Schauspieler des TNG-Castes - nicht mehr als Hund bezeichnet werden kann. Burton meinte dazu: "Alle Tiere, die man in seiner Geldbörse umhertragen kann, sind für mich keine Hunde." Am Set wurden viele Späße mit dem armen Hund gemacht (er wurde als Football benutzt o.Ä. ), LeVar war aber nicht dabei, wäre es aber nach eigener Aussage gerne gewesen.

    Geordie ist für LeVar Burton ein Mann der meist sehr daran interressiert ist Spaß zu haben. Im Gegensatz zu den anderen, oft ernsten Charaktären bei The Next Generation, brachte er es auch in schwierigen Situationen immer fertig die Sache humorvoll anzugehen. Diese Gabe und und sein unheimliches Können im Bereich Technick machten Geordie, so meinte LeVar, zu einem wichtigen Teil der Crew und der Enterprise.

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Diese Seite verwendet Cookies um Funktionalität zu bieten und um generell zu funktionieren. Wir haben Cookies auf Deinem Gerät platziert. Das hilft uns diese Webseite zu verbessern. Du kannst die Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Du damit einverstanden bist, weiterzumachen. Datenschutzerklärung Beim Abensden von Formularen für Kontakt, Kommentare, Beiträge usw. werden die Daten dem Zweck des Formulars nach erhoben und verarbeitet.