Jump to content
DocSommer

"Kampf der Geschlechter"

Empfohlene Beiträge

danke danke das essen war ausgezeichnet und nun kurz zum ende meiner ausführungen:

Ist schon heftig, wie unterschiedlich sich die Menschen doch weiterentwickeln können. Während wir hierzulande schon fast auf einer "spaßigen" Ebene über das Thema redenkönnen, ist das in einem anderem Land noch ein völliges Tabu.
können wir das wirklich, doc? ich meine auf einer spaßigen ebene darüber reden?! ich meine, ich musste über deine aufzählungen wirklich lachen, aber andere und ich kenne da leider zu meinem leidwesen einige weibliche wesen, die dir dafür an die gurgel gesprungen wären..

weißt du was wirklich klasse wäre, wenn wir überhaupt nicht darüber reden müssten (und manchmal bin ich es leid, drüber reden zu müssen) - wenn es so selbstverständlich wäre, dass du überhaupt nicht auf die idee gekommen wärst diesen thread zu eröffnen ...

Sie müssen sowieso grundsätzlich fachlich wesentlich besser sein als Männer und müssen sich den Verhaltensweisen anpassen, lernen zu denken wie Männer, in Verhandlungen auftreten wie Männer etc. Sie dürfen auch absolut nicht emotional werden, denn sonst heisst es direkt "ach die Frauen, die können ja nie sachlich bleiben" (obwohl ich tagtäglich erlebe wie wenig sachlich manche Männer bleiben können Das kotzt mich manchmal schon ganz schön an und man muss aufpassen, dass man diese Rolle nicht im Privatleben weiterspielt denn das kann ganz schön verhärten.

hmm, das mit dem fachlich besser, ja das stimmt, belanna, aber sich den verhaltensweisen anpassen, das hab ich nie getan, wenn mir danach war zu weinen, dann habe ich getan, wenn ich lust hatte jemanden anzubrüllen, dann hab ich das getan, klar mein verhalten und mein führungsstil unterscheidet sich wesentlich von dem meines männlichen chefs - aber niemals hat mir einer weibliche gefühlsduselei vorgeworfen, ich hatte meine gründe und die waren auch für einen mann nachvollziehbar, doch das gehört nicht hier her - und der eine, der es gewagt hat, wegen eines wutausbruchs mir doch was von pms an den kopf zu werfen, den habe ich gefeuert ...

Aber irgendwie wird von der Gesellschaft erwartet, dass jeder ob Mann ob Frau alles sein kann, moderne Männer sollen heute perfekte Hausmänner, aber bitteschön nicht zu gut, denn sonst sind es ja keine Männer mehr   Karrieretypen, gut aussehend, sportlich aber auch zärtlich, einfühlsam und auch mal Schwächen zugeben können. Frauen sollen auf der einen Seite harte Karrierefrauen sein, aber auch liebende zärtliche Mütter, umsorgende Ehefrauen und heisse Geliebte sein. Wie soll das denn alles gehen ?

Da wird man doch irre wenn man alle diese Anforderungen erfüllen soll.

Ich bin der Meinung, es lebe der Unterschied und ich bin gerne Frau (auch wenn ich alleine zur Toilette gehe )

und genau aus diesem grund unterwerfe ich mich mittlerweile keinerlei gesellschaftlichen konventionen oder normen oder besser gesagt idealbildern mehr ..

ich bin die, die ich bin, mit all meinen stärken und schwächen, aber ich bin nicht die perfekte, allzeit bereite, superintelligente, immer perfekt hergerichtete, über alles informierte karrierefrau, mutter, geliebte, frau, freundin - ich nehme mir meine rechte heraus und ich nehme mir auch das recht heraus, andere vor den kopf zu stossen, wenn sie mich in meiner entwicklung, in meiner entfaltung behindern sollten - egal ob weiblich oder männlich (und frauen sind da meist echt noch viel schlimmer).

damit bin ich immer gut gefahren ... und werde es auch weiterhin so halten..

und zudem gehe ich mal alleine und mal auch mit einer freundin aufs klo, ganz so wie es mir beliebt ... und je nachdem was der anlass für den besuch des meist leider nicht ganz so stillen örtchens ist .. es schaut nämlich ziemlich bescheuert aus, wenn man sich mit seinem spiegelbild über die anderen unterhält ..   :P

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@inanchfe: 4 Vornamen *uff* - da kann ich wohl wirklich lange raten (Vielleicht: Ines Annika Charlotte Felicitas ?)... deine Eltern konnten sich wohl nicht so recht für einen Namen entscheiden  :D

können wir das wirklich, doc? ich meine auf einer spaßigen ebene darüber reden?!
Lass mich kurz überlegen..... ja!, dass ist zumindest mein Rückschluss nach dem Studium dieses Threads oder diverser Comedyshows  :P

Es kommt nicht darauf an, ob man auf EINER spaßigen Ebene darüber redet, sondern auf WELCHER spaßigen Ebene man darüber redet. Ich spreche von der spaßigen Ebene, die keine Rücksicht auf die Eigenarten von Mann und Frau Rücksicht nimmt und durchaus als Eigentor enden kann...

aber andere und ich kenne da leider zu meinem leidwesen einige weibliche wesen, die dir dafür an die gurgel gesprungen wären..

Hunde die bellen, beißen nicht - das Problem steckt dann in den Köpfen dieser Leute, meistens sind es doch Charakter, die ihre Aufregung darüber insgeheim noch geniessen.

wenn es so selbstverständlich wäre, dass du überhaupt nicht auf die idee gekommen wärst diesen thread zu eröffnen ...

Auch hier möchte ich darauf hinweisen, dass dieser Thread sich mehr auf die Eigenarten von Männlein und Weiblein bezogen hat. Wenn sich daraus eine Diskussion über die "Gleichstellung" entwickelt - um so besser (Stichwort: Diskussionsflaute)!!  

.. es schaut nämlich ziemlich bescheuert aus, wenn man sich mit seinem spiegelbild über die anderen unterhält ..  

*rofl*

@Ich Q

Genau um deine Schlussätze ging es mir auch  ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

4 Vornamen *uff* - da kann ich wohl wirklich lange raten (Vielleicht: Ines Annika Charlotte Felicitas ?)... deine Eltern konnten sich wohl nicht so recht für einen Namen entscheiden  
doch das konnten sie - ist sowas wie eine familientradition und he du bist nicht schlecht einer von vier war schon richtig! kompliment!

Es kommt nicht darauf an, ob man auf EINER spaßigen Ebene darüber redet, sondern auf WELCHER spaßigen Ebene man darüber redet. Ich spreche von der spaßigen Ebene, die keine Rücksicht auf die Eigenarten von Mann und Frau Rücksicht nimmt und durchaus als Eigentor enden kann...

gut gesprochen! ich wollte damit auch nicht andeuten, dass ich es nicht als spaß verstehe.. es gibt beinahe nicht witzigeres als über die eigenheiten und -arten von männern und frauen zu sprechen...

das Problem steckt dann in den Köpfen dieser Leute, meistens sind es doch Charakter, die ihre Aufregung darüber insgeheim noch geniessen.
korrekt, wenn man über etwas nicht lachen kann, obwohl es lustig ist, dann haben die ein prob damit ....

Auch hier möchte ich darauf hinweisen, dass dieser Thread sich mehr auf die Eigenarten von Männlein und Weiblein bezogen hat. Wenn sich daraus eine Diskussion über die "Gleichstellung" entwickelt - um so besser (Stichwort: Diskussionsflaute)!!  

okay, dann kehren wir zu der ursprünglichen diskussion zurück - und tun was gegen die "flaute", die ich im übrigen nicht so sehe, denn es gibt einige threads, die viel raum für diskussionen zulassen ..  

2. Partys

Männer wollen erst dann nach Hause gehen, wenn die Party vorbei ist. Lieber noch später.

Frauen wollen schon dann nach Hause gehen,

bevor die Party angefangen hat. Lieber noch früher.

oh je, ob das stimmt? mal darüber nachdenken ... also ich gehöre zu denen die immer erst dann gehen, wenn der morgen graut, aber ich gebe auch zu, dass das von der party selber und auch von meinem momentanen zustand abhängt, wenn ich viel spaß habe, gute gespräche führen kann, abtanzen kann, dann merke ich meist gar nicht wie die zeit vergeht .... aber das habe ich mir auch während der abizeit und des studiums so angewöhnt, antrainiert... ich frage mich wie du darauf kommst? meinst du damit, dass frauen prinzipiell nicht so gerne feiern oder nicht mehr gerne feiern, wenn ihnen das makeup davonläuft...beidem kann ich mich nicht anschliessen.. ich kenne frauen, die feiern für ihr leben gerne und haben auch viel spaß dabei - ich kenne aber auch männer, die mit partys überhaupt nichts anfangen können, die man regelrecht zu einer schleifen muss, ich glaube nicht, dass das geschlechtsspezifisch ist, sondern einfach nur vom charakter der jeweiligen person abhängt...

3. Sitzen

Frauen wollen nicht stehen. Sie müssen sich überall hinsetzen - auch wenn es keine Stühle gibt.

Und wenn sie schon stehen, dann wollen sie wenigstens tanzen.

Männer wollen nicht sitzen. Sie wollen entweder stehen oder sich gleich hinlegen.

oh je!!! das ist ja noch schlimmer als das vorherige! gut ... stimmt, männer können ewig lang stehen ohne probleme, frauen scheinbar nicht, ich erinnere mich gut an die schlangen vor den büros meiner profs, da saßen die mädels immer, während die männer immer standen und zu ihnen heraufsehen mussten, wenn sie sich unterhielten, ob das wohl was damit zu tun hatte? ob es wohl damit zu tun hat, dass männer immer auf dem sprung sein mussten, zur flucht bereit, zum angriff bereit? ob das was mit stehvermögen zu tun hat? ich habe nicht die geringste ahnung.. ich weiß nur eines, ich sitze den ganzen tag vor meinem pc und wenn ich dann mal unterwegs bin, dann muss es für mich nicht sein, dass ich irgendwo hinsetze, aber ich gebe zu dass nur lahmes rumstehen mich entsetzlich langweilt .. dann doch lieber tanzen oder rumlaufen!

vielleicht hat das aber auch was mit den schuhen zu tun? viele frauen gehen auf eine party oder was anderem mit den völlig falschen schuhen - irgendwelchen hockhackigen teilen auf denen man einfach nicht lange stehen KANN, und das selbst, wenn sie genau wissen, dass es sich um einen stehempfang handelt - sorry, aber das ist schlicht hirnrissig und auch hier sehen wir es wieder mal ganz deutlich: frauen unterwerfen sich lieber einem modediktat, das ihnen und ihren füßen einfach nicht gut tut. männer tun das nicht (wobei ich bislang auch noch nie gehört habe, dass es high heels für männer gibt - aber vielleicht kommt das ja noch? ).

aber warum stört es männer, dass frauen sich hinsetzen wollen oder müssen? weil sie dann keinen sitzplatz mehr ergattern können ...  :0

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Doc Sommer

Wenn du den Link per Mail gekriegt hast, dann müssen wir Leute kennen, die sich untereinander irgendwie bekannt sind... hab ich vor zwei Tagen uch per Mail von nem Kumple bekommen... ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Obsi:

Möglich ist alles, allerdings ist das bei mir über ICQ eingetrudelt - einer von den ICQ Kontakten, die nur ein paar Strassen weiter weg wohnen - also "Kollegenkreis".

Ich kann mir vorstellen, dass die Auktion vielerorts für Aufsehen gesorgt hat *gg*

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

*ts ts Ihr Herren Moderatoren, so hatte ich mir das nicht gedacht, einfach den Thread zu schliessen, denn es ging mir um etwas anderes als "Kampf der Geschlechter".

Es ging mir eindeutig um "Kommunikation zwischen den Geschlechtern" und nicht darum Klischees zu bedienen.

OK! aber dann fange ich mal an auf die einzelnen Antworten aus dem anderen Thread einzugehen:

Den meisten Männern und Frauen ist Möglichkeit Nummer 2 viel zu aufwenidg, hat man ja auch den Anspruch, dass sich jeder auf Dich, Du Dich aber nicht auf die anderen einstellen muss und ausserdem macht es ja auch soviel mehr Spass, sich über das andere Geschlecht aufzuregen und zu ärgern
@deforest *schnuckel*

Du hast vollkommen Recht, daran hapert es grundsätzlich, viele Menschen sind grundsätzlich schneller bereit das Handtuch zu werfen als früher. Früher war man aufeinander als Versorgungsgemeinschaft angewiesen und machte (meistens die Frauen) eine Faust in der Tasche damit die Beziehung funktionierte. Oft war auch einfach nicht die Zeit da um ewig lang miteinander rumzudiskutieren, es war eine Frage des Überlebens ob man miteinander klarkam oder nicht.

Menschen sind Individuen -es gibt gute und schlechte... also gibt es sowohl gutmütige/kluge bzw. schlechte/dumme Männer wie auch gutmütige/kluge bzw. schlechte/dumme Frauen... . Hinzugehen, mit den Fingern auf bestimmte Gruppen zu zeigen und zu verallgemeinern, bringt garnichts und würde in keinster Weise den Tatsachen entsprechen... .

vollkommen richtig ! Nicht jeder Mann ist wie der andere und nicht jede Frau ist wie die andere. Es lassen sich aber schon gewisse geschlechtsspezifische Ähnlichkeiten im Verhalten feststellen, die wie

@feelein

sehr ausführlich dargestellt hat, die sich auf gewisse unter anderem soziologisch beründete Eigenheiten zurückführen lassen. Was aber natürlich nicht bedeutet, dass jeder diesen Mustern entpricht, Ausnahmen bestätigen die Regeln.

so ist das nun mal - auch wenn ich mir sehr genau denken kann, worauf du anspielst, belanna, ändern wird sich keiner bzw. keine.
@feelein ;)

ganz genau, das ist ganz wichtig sich das klarzumachen, verenne mich nur gelegentlich immer mal wieder in den Glauben, dass das doch eigentlich alles anders laufen müsste zwischen Männern und Frauen, obwohl ich es nun definitiv bessr wissen müsste.

wenn man/frau nun also müde oder kaputt ist und in den arm genommen werden möchte (bzw. in meinem fall die füsse massiert haben möchte  ) dann muss man sagen, was man will aber ganz klar auch was zurückgeben - doch dabei muss klar sein, dass der mann selten sagen wird, dass er müde ist - hier können die mädels doch ihre lang erlernten fähigkeiten einsetzen und von sich seine schultern massieren, denn er wird ihr nur sagen, dass er müde ist, wenn er wirklich absolut am ende ist ...

Glaub mir ich bin bestimmt keine dieser Frauen, die darauf hofft, dass der Kerl ihr alle Wünsche von den Augen abliest, wenn ich was will, dann sag ich es klar und deutlich.

Aber es nervt einfach wenn man zum 100. Mal z.B. sagen muss "Bring den Müll runter" denn es ist verdammt nochmal auch sein Müll und er kann ihn gefälligst auch mal ohne Aufforderung runterbringen :angry:

Mir muss auch nicht jeder ständig sagen tu dies tu jenes ich mache es einfach.

OK! aber das driftet jetzt eher in eine Diskussion in Richtung "Zusammenleben der Geschlechter"ab.

mir ging es konkret um "Kommunikation" und ich bin doch gespannt, ob ihr auch so einige typische Faux Pas in Sachen "Kommunikation zwischen den Geschlechtern" kennt ?!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

*ts ts Ihr Herren Moderatoren, so hatte ich mir das nicht gedacht, einfach den Thread zu schliessen, denn es ging mir um etwas anderes als "Kampf der Geschlechter".

Es ging mir eindeutig um "Kommunikation zwischen den Geschlechtern" und nicht darum Klischees zu bedienen.

Liebe Belanna!

Alleine DIE Tatsache ist schon ein Indiz für den Inhalt der Diskussion ;)

Möchten Frauen über die

Kommunikation zwischen den Geschlechtern
diskutieren, verstehn die Männer das darunter:
Kampf der Geschlechter

Der Umgang an sich mit dem Thema ist bereits Ursache des Themas. ;)

Ich fasse es mal kurz in einer Metapher:

Wenn die Frau auf eine halbe Tasse zeigt, versteht der Mann: "Die Tasse ist halb voll", glaubt aber, das die Frau denkt "die Tasse ist halb leer". Dabei denkt sie das gleiche.

Oder anders gesagt:

Männer und Frauen unterstellen dem anderen Geschlecht das Gegenteil von dem, was sie meinen. Ich glaube ich bekomme eine Migräne, ähm ich meine, ich bekomme Kopfschmerzen, wenn ich darüber nachdenke. :P

Der Umgang miteinander scheitert wohl an Missverständnissen.

Ich bekomme das ständig von Freunden zu hören.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Glaub mir ich bin bestimmt keine dieser Frauen, die darauf hofft, dass der Kerl ihr alle Wünsche von den Augen abliest, wenn ich was will, dann sag ich es klar und deutlich.
ohhhh das weiß ich ganz genau .. glaub mir !!! ich wollte eigentlich nur in meinen exkurs darstellen wie es linguistisch erforscht wurde ... und damit keinerlei missverständnisse aufkommen, das trifft nicht auf alle männer und nicht auf alle frauen zu, denn das rollenverständnis hat sich in den letzten jahrzehnten verändert.. aber in sehr vielen kommunikationsschemas ist das sprechverhalten jedoch gleich geblieben ..

Was aber natürlich nicht bedeutet, dass jeder diesen Mustern entpricht, Ausnahmen bestätigen die Regeln.

eben.. nicht jeder denkt oder spricht gleich.. mitlerweile sprechen viele frauen auch so, dass männer auch genau das verstehen, was die frauen wollen und männer können mittlerweile auch "zwischen den zeilen" lesen...

Aber es nervt einfach wenn man zum 100. Mal z.B. sagen muss "Bring den Müll runter" denn es ist verdammt nochmal auch sein Müll und er kann ihn gefälligst auch mal ohne Aufforderung runterbringen mad.gif
hmm, das erste hat aber schlicht mit was anderem zu tun , wen du jemanden bittest oder gar am ende befliehlst den müll runter zu bringen und es passiert nicht, hat das meiner meinung nach schlicht mit unlust oder faulheit zu tun .. da bleiben dir eigentlich nur 3 möglichkeiten:

1) du machst es selber - was bedeutet, dass du es in zukunft immer machen wirst - wieso sollte er sich drum kümmern, wenn du es schon machst ...

2) du lässt den müll stehen und sagst nichts mehr - sobald es in deiner wohnung wie auf der müllkippe stinkt, wird er es (womöglich) von sich aus erledigen - die frage ist allerdings wie lange du es aushälst ...

3) es gibt eine klare aufteilung der aufgaben : er bringt den müll runter, dafür bist du z.b. für die pflanzen in der wohnung zuständig .. bei mir hat sich diese aufteilung bewährt .. jeder macht seine aufgaben und es gibt keinen zoff mehr - doch die aufteilung muss man auch einhalten, dass heißt man mischt sich weder in den zeitpunkt noch in die ausführung der aufgabe ein, für mich war das am anfang recht schwieirig mittlerweile kann ich sehr gut damit leben ..

ich kann mich erinnern, dass ich im studi-wohnheim zu den eher schlampigeren gehörte und als meine nachbarn es satt hatten, dass mein schmutziges geschirr immer in der spüle lag, haben sie es mir vor die türe gestellt - ich bin jeden morgen drüber gestolpert bis ich dann meine sachen schön brav gespült habe und weggeräumt hatte .. vielleicht legst du im den müllbeutel mal an seine schuhe damit er es mit runter nimmt ...

Mir muss auch nicht jeder ständig sagen tu dies tu jenes ich mache es einfach.

dann schliesst du aber von dir auf andere .. ich glaube nicht, dass es sinnvoll ist den eigenen werte- oder erwartungsmaßstab an andere anzulegen... ich meine, jeder hat dinge, die ihm wichtig sind im leben, der eine will eine perfekt aufgeräumte wohnung, der will einfach in der wohnung leben .. jedem von diesen typen sind andere sachen wichtiger .

dass du eine tatkräftige person bist, daran gibts keinen zweifel, aber andere sind es vielleicht nicht in den bereich wie du es bist oder gar nicht, daran kann man nichts ändern, sondern nur einen kompromiss finden, mit dem beide glücklich sind ..

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Möchten Frauen über die

QUOTE 

Kommunikation zwischen den Geschlechtern

diskutieren, verstehn die Männer das darunter:

QUOTE 

Kampf der Geschlechter

*lol* tja jeweils von einem Mann und einer Frau verfasst und von einem Mann als gleichwertig eingestuft, köstlich!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Damentisch: 10 Damen

Herrentisch: 10 Herren

20:00 Uhr Damentisch

Kellner: Guten Abend die Damen, was darf es den sein?

Frau1: Oh, ein Glas Sekt.

Frau2: Nee, wir warten noch auf die Anderen.

Frau1: Also doch ein Glas Sekt.

Kellner: (geht)

20.03 Uhr Herrentisch

Kellner: Servus.

Mann1: Servus.

Kellner: Und?

Mann1: Zehn Bier.

Kellner: (bringt Bier)

Mann1: Was kriegst denn?

Kellner: 18.

Mann1: (gibt 20) Stimmt so.

Kellner: Danke.

20:10 Uhr Damentisch

Kellner: Haben die Damen etwas gefunden?

Frau3: Haben Sie Cola light?

Kellner: Nein.

Frau3: Warum nicht?

Kellner: Keine Ahnung, ich bin nur der Kellner.

Frau3: Dann nehme ich eine Apfelschorle, aber mit wenig Apfelsaft.

Frau1: Oh, die nehme ich auch, aber bei mir können Sie mehr Saft rein machen.

Kellner: Selbstverständlich.

Frau5 zu Frau 2-4 und 9: Trinkt Ihr auch Sekt?

Frau9: Ja.

Frau2: Ja.

Frau4: Nein, ich habe Migräne.

Frau1: Dann nimm doch einen O-Saft.

Frau9: Oh, ja ich will auch einen O-Saft.

Frau4: Nee, ich nehme ein stilles Wasser.

Kellner: Haben wir leider nicht.

Frau4: Warum nicht?

Kellner: Keine Ahnung, ich bin nur der Kellner.

Frau4: Na gut dann nehme ich doch einen Sekt mit O-Saft.

Frau5: Dann nehmen wir ne Flasche.

Kellner: Soll ich ihnen dann eine kleine Flasche O-Saft dazu bringen?

Frau5: Warum?

Kellner: Weil wir keine Flasche fertig gemischten Sekt mit O-Saft haben.

Frau5: Na dann lassen Sie den O-Saft weg.

Frau9: Dann nehme ich aber noch ein Wasser dazu.

Frau10: Ich auch.

Frau7: Ich auch, oder? Sie haben wirklich kein stilles Wasser?

Kellner: Nein, nur stillen Sekt. Wir nennen das in der Fachsprache Weißwein.

Frau1-10: ?

Kellner: (denkt: War doch klar, dass die das nicht raffen) Und die anderen Damen?

Frau3: Einen Süßgespritzten.

Frau6: Einen Sauergespritzten.

Frau8: Eine Cola light.

Kellner: Wir haben leider keine Cola light.

Frau8: Warum nicht?

Kellner: KEINE AHNUNG ICH BIN NUR DER KELLNER.

Frau8: Dann nehme ich ein Radler mit wenig Bier.

Kellner: (geht und versucht sich den *Mist* zu merken)

20:18 Uhr Herrentisch

Mann3: (brüllt durch den Saal) Mach noch 'ne Runde!

Kellner: Jo (geht, holt zehn Bier, stellt diese wortlos ab, während Mann3 20,-

aufs Tablett legt)

20:25 Uhr Damentisch

Kellner: (bringt die Getränke) Sooo die Damen, wer hatte denn das Radler?

Frau1-10: Schnatter, Schnatter, Schnatter...

Kellner: WER HATTE DENN DAS RADLER?

Frau1-10: (Vollkommen

überrascht, dass ein Herr mit einem Tablett vor dem Tisch steht und das

Damenkollektiv ansieht).

Kellner: DAS RADLER.

Frau7: Petra, hattest Du nicht das Radler?

Frau8: Oh ja, mein Radler, hihihi!

Kellner: (stellt das Radler und die anderen Getränke auf dem Tisch ab und

denkt: Sollen die das Zeug doch selber verteilen).

Frau3: Und wo ist meine Cola light?

Kellner: (atmet tief ein und wieder aus) Wir haben keins UND ICH WEISS

AUCH NICHT WARUM.

Frau3: Dann nehm ich...

Kellner: Sie haben schon gewählt und es ist auch schon da.

Frau3: Oh.

Frau8: Was macht das denn?

Kellner: Zusammen oder getrennt?

Frau8: Nur das Radler.

Kellner: 1,80 bitte. (Die Dame wühlt in der Handtasche nach dem Geldbeutel und

drückt dem Kellner 2,- in die Hand. Der Kellner gibt ein 20 Cent Stück zurück,

worauf die Dame ein 10 Cent Stück sucht um dieses dem Kellner als Trinkgeld zu

überreichen).

Kellner: So, der Rest?

Frau5: Ich zahle die Hälfte vom Sekt, ein Mineralwasser und den

Sauergespritzten.

Frau2: Wieso die Hälfte, wir sind doch drei, die wo Sekt trinken!

Frau5: Oh ja stimmt, dann zwei Drittel der Flasche, ein Mineralwasser und

Süßgespritzten.

Frau2: Dann zahle ich das letzte Drittel von dem Sekt.

Kellner: (rechnet angestrengt und versucht die Ruhe zu bewahren) Dann bekomme

ich 7,63 von Ihnen und von Ihnen 4,33

Frau2: Warum haben Sie denn so unrunde Preise? Das ist doch unpraktisch.

Kellner: Das ist halt so bei einem Drittel von 13,-. Normalerweise teilen sich

nicht drei Leute ein Getränk.

Die restlichen Damen zahlen in ähnlicher Weise Ihre Getränke, lassen sich dabei

das Rückgeld stets geben und entscheiden sich vereinzelt zu einem Trinkgeld von

bis zu 20 Cent. Somit entsteht ein Gesamttrinkgeld von 45 Cent.

20:25 Uhr Herrentisch

Mann4: Mach mal 10 Bier und zehn Schnaps und was Du trinkst.

Kellner: (Nickt und holt die Getränke)

Kurze Zeit später stellt er zehn Bier und elf Schnaps ab. Mit dem elften

Schnaps stößt er mit der Runde an.

Mann4: Was macht das?

Kellner: 45,50

Mann4: (gibt einen 50,- Schein) Gib mir drei raus.

Kellner: (gibt 3,-) Dank Dir.

Der Abend geht in ähnlicher Weise bis in die frühen Morgenstunden weiter.

Am Herrentisch werden insgesamt zehn Runden Bier und fünf Runden Schnaps

getrunken. Die Aufzählung der am Damentisch getrunkenen Getränke entfällt aus

zwei Gründen:

1. Es würde den Rahmen dieser Email sprengen.

2. Der (männliche) Autor dieses Artikels würde beim Schreiben Kopfschmerzen

bekommen.

So ist sie.............die bittere Wahrheit !!

Das lass ich mal so stehen^^ :teufel: :teufel:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

erstmal ist das der BRÜLLER!!!! und jungs es ist so!!!

ich für meinen teil wäre an den herrentisch geflüchtet oder hätte einmal in die runde der damen gelangt. ich hasse nix mehr als nicht auf den punkt zu kommen. ebenso wie ewig lange shoppingtouren.

ich bin bekennende speedshopperin!!!

kleine geschichte:

rein in den schuhladen. 10mal inne runde. "ach die schuhe sind ja schöön..... ach ich weiß nicht..." die treter landen natürlich wieder im regal.

nochmal 5 runden durch den laden. natürlich immer wieder an den schuhen vorbei.... "oder kauf ich sie doch??" "ach lieber doch nicht"

sooo raus aus dem laden und das gleiche spielchen geht dann in den nächsten 5-10 läden von vorne los....

der klopfer ist dann aber "ach können wir nochmal in den schuhladen von vorhin? ich wollte nochmal die schuhe angucken"

spätestens hier möchte meine faust ausfahren und dem ganzen ein ende bereiten!!!! *KRISE*!!!!

so ungefähr läuft das wenn eine freundin von mir mich zum einkaufen mitschleift und die kann das auch in einem baumarkt!!!!! 4std!!! ich dachte ich muß sterben.

ich hab dannin meinem auto auf die dame gewartet und die gelegenheit genutzt mal den ölstand und den wasserstand zu prüfen, die scheibenwaschanlage aufgefüllt und die fenster mal wieder geputzt. ich glaube ich auch die 2 aschenbecher im auto mal geleert....

wo wir beim auto wären....

ich nehme schweller,radläufe,auspuff,kilometerstand in augenschein und den motor!!! farbe?? egal.. wenns nicht grade lila oder rosa ist. flecktarn?? > einfach klasse!!!! wäre mal ne idee für meine weise keksdose...

einparken kann ich im übrigen rückwärts nach spiegeln und ne karte lesen auch!

also jungs ein paar sachen stimmen,aber wirklich alles??? ;-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Zu diesem ganzen Geschlechterkrams fällt mir leider immer wieder dieser Urdämliche Mario Barth ein. Ist euch mal aufgefallen das er nicht im entferntesten witzig ist? Mal wirklich ganz nüchtern betrachtet. Schreibt seine Gags mal auf und lest sie euch durch. Einfach schlecht und billig. Der Mann bedient ein breites Publikum, wie die Bild "Zeitung" mit Vorurteilen und Meinungsmache und das kommt an.

Nur nicht viel denken müssen.

Cheers

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mario Barth finde ich einfach nur noch langweilig-peinlich. Ich habe nichts gegen ein paar Tifschläge über die Eigenarten von Mann und Frau, aber als formatfüllende StandUp Comedy wird das einfach zu schnell zu eintönig und blöde. Da macht es schon mehr Freude, selbst die Menschen im Alltag zu beobachten und daraus die entsprechenden Schlüsse zu ziehen^^

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@ DocSommer/Maniac: Stimme euch absolut zu: Ich kann mir Mario Barths Beliebtheit auch nicht erklären. Vielleicht mag der ein oder andere Witz (beim zweiten, oder dritten Bier) ja ankommen und gar zum Schmunzeln anregen, aber wirklich gut ist er nicht. Mario Barth ist mir von Beginn an mit seinem übertriebenen (tlw. sehr gespielt anmutenden) Lachen aufgefallen. Der findet alles und jeden und natürlich sich selbst urkomisch....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Einfach nur köstlich und leider komplett wahr. Habs so ähnlich am Freitagabend wieder einmal miterlebt.

Zu Mario Barth...

Der Typ ist einfach nur peinlich und auf keinen Fall lustig

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also der Sketsch ist genial! Hhhi hhhi

Da fällt mir auch noch was ein. Weiß nicht ob es schon hier war?

Verhalten am Geldautomaten

das verhalten am geldautomaten von mann...... und frau

Männer:

1. Motor abstellen

2. Aussteigen, In die Sparkasse gehen

3. Karte reinstecken

4. Code eingeben

5. Karte und Geld nehmen und gehen

Frauen:

1. Ankommen

2. Make-Up im Rückspiegel kontrollieren

3. Motor aus

4. Schlüssel in die Handtasche stecken

5. Reingehen

6. Karte in der Handtasche suchen

7. Karte reinstecken

8. In der Handtasche nach der OB-Packung suchen, auf der der Code notiert ist

9. Code eingeben

10. Einige Minuten die Bedienungsanweisung studieren

11. "Abbruch" drücken

12. Code wieder eingeben

13. Kontostand prüfen

14. Briefumschlag in der Handtasche suchen

15. Stift in der Handtasche suchen

16. Kontostand auf dem Briefumschlag notieren

17. Bedienungsanleitung studieren

18. Geld ziehen

19. Ins Auto steigen

20. Make-Up kontrollieren

21. Schlüssel suchen

22. Motor anlassen

23. Make-Up kontrollieren

24. Losfahren

25. Anhalten

26. Umkehren

27. Aussteigen

28. Karte aus dem Automat nehmen

29. Einsteigen

30. Karte in die Brieftasche stecken

31. Quittung wegstecken

32. Geldentnahme notieren

33. In der Handtasche Platz für die Brieftasche machen

34. Make-Up kontrollieren

35. Losfahren

36. Fünf Kilometer weit fahren

37. Handbremse lösen

Und zu Mario: Wenn alle so gegen ihn sind fragt man sich, warum er derzeit Deutschlands erfolgreichster Kimiker ist. Ist wohl wie immer, keiner liest, schaut oder mag ihn, trotzdem kennt ihn jeder!

bearbeitet von Polarus

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

36. Fünf Kilometer weit fahren

37. Handbremse lösen

:lol: Made my day.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Und zu Mario: Wenn alle so gegen ihn sind fragt man sich, warum er derzeit Deutschlands erfolgreichster Kimiker ist. Ist wohl wie immer, keiner liest, schaut oder mag ihn, trotzdem kennt ihn jeder!

Gilt eigentlich auch für die BILD...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also einige Bild Leser aus meinem Umfeld fallen mir schon ein - die Leute davon, die ich näher kenne, interessieren sich natürlich nur für den Sportteil^^

Nee Spaß beiseite - sowohl Bild-Leser als auch Mario Barth Fans werden wohl eher zu ihrem Laster stehen, als jemand, der Modern Talking hört. Ich habe vorhin spaßeshalber in den StudiVZ Gruppen nach Mario Barth gesucht und da finden sich über zahlreiche Gruppen verteilt viele Fans. Das sind übrigens (vorsichtig geschätzt) rund 80% Frauen :dumdiedum:

In Bezug auf die Bild Zeitung ist im Kreise der Wissenselite natürlich kaum eine positive Resonanz zu finden, aber da ich Branchen und Berufszweige nennen, wo diese Lektüre wie ein Standardwerk hochgehalten wird.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.


  • Bilder

×
×
  • Neu erstellen...

Nerviger Cookie Hinweis

Diese Seite verwendet Cookies um Funktionalität zu bieten und um generell zu funktionieren. Es werden technisch notwendige Cookies auf deinem Gerät gesetzt. Du kannst deine Cookie Einstellungen anpassen. Beim Fortfahren stimmst Du einer erweiterten Cookie-Nutzung zu. Datenschutzerklärung Beim Abensden von Formularen für Kontakt, Kommentare, Beiträge usw. werden die Daten dem Zweck des Formulars nach erhoben und verarbeitet.