Zum Inhalt springen
...Arroganz durch Kompetenz

DS9 6x06 "Sieg oder Niederlage?"


Obsidian Order

Folge 130: "Sieg oder Niederlage?"  

4 Benutzer abgestimmt

  1. 1.

    • Sehr Gut (1)
      27
    • Gut(2)
      4
    • Befriedigend (3)
      1
    • Ausreichend (4)
      1
    • Mangelhaft (5)
      0
    • Ungenügend (6)
      0


Empfohlene Beiträge

Die Folge ist zwar geil, aber hinterlässt bei mir einen faden Beigeschmack.

1) die Station war viel zu kurz besetzt und jetzt kommen bestimmt wieder so langweilige Folgen, wie vor der Besetzung.

2) Gul Dukat als geisteskranke Heulsuse ist für mich ein ziemlich mieser Anblick.

3) Die Propheten von Bajor lassen mal eben die komplette Flotte des Dominion sich in Luft auflösen!?

Klar, ist kaum ein anderes Ende möglich gewesen, aber irgendwie ist das für mich ziemlich seltsam. ;)

Trotzdem eine 1, allein wegen der ganzen Action und den tragischen Ereignissen am Ende.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ja war super. Auch eine eins. Auch wenns nachher wieder unlogisch wurde.

Gute :

1: Die Raumschlacht

2: Cardassianer sind wieder klever und hinterhältig.

3: Gute Dialoge:  Besonders lustig - der denkt, das wir denken, das er denkt usw. lol

4: Die Cardassinaer schaffen es das Minenfled zu räumen - wer hatte das gedacht.

Schlecht da unlogisch:

1. Das Dominion kann die Flotte orten und abfangen ist aber nicht in der Lage die Klingonen zu orten. Also ob die nur eine Sensorenphalanx haben.

2. Die Hauptflotte blockiert die Förderationsflotte, trotzdem sind noch Schiff um DS9 als die Defiant durchbricht. Später nicht.

3. Quark und die Jem Hardar. Was war das denn. Wußten die beiden nicht ob sie lachen oder schießen sollten. ??? Die bewachen Feinde des Dominion und auf einmal taucht ein Fenregi auf und die hören erst mal noch auf den und denn noch das Spiel: Dialog: Laßt die Gefangenen frei. Warum machen sie das nicht. du hast gesag die sollen sich nicht bewegen.  ???  

4. Auf der Ops gibts es kein Alarm bze. eingehende Meldung wenn jemand Phaser abfeuert. Noch nicht mal der Gefangenenbereich wird auf sowas hin überwacht.  ???

5. Man spielt fange mit dne Terroristen, anstatt einfach mal ein paar Jem Hardar die getarnt sind hinter die zu beamen bzw. in dne nächsten Raum. Sicherheitsfelder werden auch nicht aufgebaut.

6. Wichtige Sicherheitseinreichtungen wie die Waffenphalanx werden auch nicht gesichert. Man hätte ja annehmen können das dass wichtige Sicherheitseinrichtungen sind.

7. Sisko fliegt ins Wurmloch. Das ergibt nur einen Sinn wenn er das Ding zum kollabieren bringen will oder er wußte das die Geister ihn rufen.

Aber dann die Sache mit der Auflösung der Dominionflotte war ja wohl sowas von unlogisch oder die haben falsch synchronisiert.

Sisko erzählt das das Dominion Bajor zerstören will. Das Dominion und Cardassia bezeichnet sie als Alliierte. Also was für eine Lüge. Die Geister erkennen das er versucht sie zu belügen und sagen das sie ihn bestrafen wollen und des halb wird die Dominionflotte aufgelöst? Was für eine Loik. ???

8. DS9 wird aufgegeben. Aber in Gegnesatz zu Sikso wird alles in super Zustand übergeben. Nichts wird vermient oder zerstört. Warum haben die nicht gleich noch alle Raumschiffe dargelassen.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

1. Die Klingonen besitzen Tarnvorrichtungen

2. Schiffe müssen aus taktischen Gründen abgezogen werden z.B. !

3. naja... gut schwer zu erklären...

4. muss ja keine Sirene ausgelöst werden, außerdem war die Ops doch allermiert! Sonst würden die net wissen, dass gefeuert wurde!

5. Recourcen Verschwendung? Die Union achtet sehr auf Recourcen!

6. Rom war beim Computer Kern, und die Wachen wurden ausgeschaltet...

7. Sisko wusste das, das Wurmloch für die Bajoraner zu wichtig ist! Zudem, sei nicht so naiv! Das Dominion wäre nach dem Eintreffen der Flotte auf Bajor einmarschiert!

8. Es war zu wenig Zeit, Sisko wusste was passieren würde, er war vorbereitet die Union+Dominion wurde überrascht!

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Habe ich wirklich die selbe Folge gesehen, wie ihr ???

Sie war gut, aber für eine eins reicht es sicher nicht...

Der Schluss mit Dukat und seiner Tochter war sehr gut... Auch die Humoreinlagen waren angenehm...

Die Schlacht nett anzusehen...

Was ich nicht verstand, warum die Jem Hardar Quark nicht innerhalb von drei Sekunden niedergeschossen haben. Als würden sie den Tod fürchten...

Aber wo war in der Folge das "Krieg ist wirklich sehr sehr schlecht" Element, welches in einigen Folgen zuvor so gut zur Geltung kam?

Ich schwanke eigentlich zwischen einer drei und einer zwei... Und ich habe Folgen, welche bessere waren als die, eine zwei gegeben... Die Folge bekommt eine sehr gute drei[b/] von mir...

Ich wurde gut unterhalten, aber für eine bessere Note, hätte sie Tiefsinniger sein müssen, und der Schluss mit Dukat war da nicht genug...

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

@ Tvlok:

1. Die Klingonen besitzen Tarnvorrichtungen
Ja klar und zwar auf auf allen Schiffen. lol Die Schiffe der Jem Hardar sind ind erLage getarnte Schiffe zu verfolgen, warum sind die nicht in der Lage die zu orten.

Es ist auch kaum zu glauben das die nur eine Sensorenphalanx - Horchposten da haben welche  die getarnte Schiffe aufspüren können. Ob die Defiant nun eine zerstört oder nicht, ansonstne hätten sie die Förderationsflotten nicht orten können!

2. Schiffe müssen aus taktischen Gründen abgezogen werden z.B. !

Na klar. Schicken wir noch die 10 Schiffe dahin. wer eine Möglichkeit. Aber unlogisch. die station ohne Schutz zu lassen.

5. Recourcen Verschwendung? Die Union achtet sehr auf Recourcen!

Sicherheitsfelder und Transporter zum Beamen sind Ressorcenverschwendung? Grad die Cardassianer die so auf Sicherheit bedacht sind und die besten Transporter haben, werdne die ja wohl auch einbauen.

6. Rom war beim Computer Kern, und die Wachen wurden ausgeschaltet...

Ja und? Da sieht man das Problem wenn man Zivilisten sowas drehen läßt. Terroristen werden befreit. Was werden die wohl tun? In Quarks Bar  gehen um diesen Capuchino zu trinken oder Sabotageaktionen starten?! Also werden alle wichtigen Einrichtungne mit Personal gesichert und über Sensoren von der Ops überwacht.

Ein paar getarnte Jem Hardar und einige Cardassianer davor und alle System wären sicher gewesen. Warum haben die Cardassianer eingentlich kein Com System wie die Förderation? Anscheined müssen die jedesmal zur nächsten Telefonzelle laufen um Informationen weiter zu geben.

7. Sisko wusste das, das Wurmloch für die Bajoraner zu wichtig ist! Zudem, sei nicht so naiv! Das Dominion wäre nach dem Eintreffen der Flotte auf Bajor einmarschiert!
Na und für jedes Volk das direkt oder indirekt am Krieg teilnimt ist das Wurmloch wichtig. Und das andere ist reine Spekulation bzw. Propaganda des Sisko. Sie haben ja gesagt das er lügt.

Wenn ie Bestrafung des Siskos war die Dominionflotte zu zerstören, dann wird die Belohung wohl eine komplette Galaxyflotte aus 1000 Schiffen sein.

Das Dominion war doch schon im Krieg mit der Förderation, dann hätten sie Bajor schon längst erobern können ohne zu befürchten das die Förderation ihnen den Krieg erklärt und ansonsten hat Bajor keine Sprecher in den anderen Imperien.

8. Es war zu wenig Zeit, Sisko wusste was passieren würde, er war vorbereitet die Union+Dominion wurde überrascht!

Sisko wußte was passiernen würde? Kann er hellsehen. Wenn him das der drehkörper damasl mitgetielt hätte und zwar so exakt, wer er doch auf die Idee mit dne Minen gekommen unter anderem.

Zu wenig Zeit? Die Station ist voller Militärexperten. Dei defiant brauchte 5 h zut Station. Den 200 Schiffne wird es ebenso gehen.

Und in 5 h die Station mit Sprengfallen zu verminen, die Lebenserhaltung zu zerstören oder sogar die Selbstzerstörung aus großer Entfernung beider Siegesfeier der Förderation auszulösen ist ja wohl kein Problem.

Weiter Alternative wär den Reaktor hochzujagen und nicht die Station renoviert zu übergeben.

Und wo war Captain Picard?

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Zu wenig Zeit? Die Station ist voller Militärexperten. Dei defiant brauchte 5 h zut Station. Den 200 Schiffne wird es ebenso gehen.

Und in 5 h die Station mit Sprengfallen zu verminen, die Lebenserhaltung zu zerstören oder sogar die Selbstzerstörung aus großer Entfernung beider Siegesfeier der Förderation auszulösen ist ja wohl kein Problem.

Weiter Alternative wär den Reaktor hochzujagen und nicht die Station renoviert zu übergeben.

Wieso hätte man das tun sollen, wenn man nicht davon ausging, dass überhaupt ein Schiff DS9 erreicht?

Und die Defiant alleine hat doch dann auch keiner als ernste Bedrohung gesehen um solche Maßnahmen zu treffen.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Als die Defiant aus dem Wurmloch zurückkam und die Station angriff, die ja nicht in der Lage war die Schilde hochzufahren da ja scheinbar aktive und passive Waffensystem gekoppelt sind. Kam die Meldung das 200 Schiffe die Blockade durchbrochen haben.

Worauf die Evakuiehrung beginnt. Also 4-5 h Zeit um die Station zu sichern oder zu zerstören.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Wirklich eine sehr gute  Folge.

Nur den Tod von Ziyal fand ich übertrieben und überflüssig. Warum erschießt Damar Ziyal sofort? Auch wenn sie den Verrat zugibt. Damar bewundert meiner Meinung nach Dukat viel zu viel als dass er seine Tochter umbringen könnte.

Die Schlacht ist echt spektakulär.

Weyoun ist echt super gelassen. Er wird immer lustiger.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Klasse Folge!

Dukat vergibt Sisko. Dukat beginnt sich irgendiwe zu spalten. Es sieht so aus, als würde er in naher Zukunft das Dominion  für den Tod seiner Tochter verantwortlich machen. Die Rache von Vätern, die ihr Kind verloren haben kann grausam sein. Ich freue mich auf Morgen. Wnn es weiter geht.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Eine sehr gute Folge. Die Raumschlacht ist sehr gut gelungen. Aber es gibt einige unlogische und unnötige Dinge, die man vermeiden hätte können. (z.B. der Tot von Ziyal - natürlich das kann auch eine Storyline ergeben (Dukat wird sich rächen), aber trotzdem - unnötig)

Weyoun gefällt mir außerdem von Folge zu Folge immer mehr - er ist einer der besten Hauptcharaktere. Die Witzeinlagen sind auch gut gelungen.

Alles im allen: eine gute 2+

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Nur den Tod von Ziyal fand ich übertrieben und überflüssig. Warum erschießt Damar Ziyal sofort? Auch wenn sie den Verrat zugibt. Damar bewundert meiner Meinung nach Dukat viel zu viel als dass er seine Tochter umbringen könnte.

naja, aber damar ist aber auch sehr fanatisch (und durchgeknallt), und für ihn war sie halt einfach eine verräterin, da war es ihm reichlich egal, dass sie dukats tochter ist

weyoun ist ja schon immer einer meiner favoriten, er und quark sorgen immer für die humoritischen höhepunkte (wobei es von quark wohl eher ungewollt ist)

und dann auch immer das aufleuchten in jadzias augen, wenn worf auftaucht, einfach süß

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

die Folge ist auf jedenfall eine der besten der St geschichte. mir haben vorallem neben der Raumschlacht die dialoge zwischen Dukat und Weyon gefallen. Auf jeden fall super charaktäre. und Damar gewinnt auch immer mehr an Profil. Endlichmal personifizierte böse. die doch ganz sympatisch sind

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen
  • 4 Jahre später...

Eine rundum gelungene Kriegsepisode mit einer genialen Weltraumschlacht und überraschend auftretenden Klingonen.

Was mir nicht so gefallen hat, war die zu einfache Lösung bezüglich der anrendenden Jam'Hadar, wobei im Gesamtbild von DS9 betrachtet die Lösung durch die Wurmlochwesen passte.

Genial war Dukats Zusammenbruch am Ende. Eune geniale schauspielerische Leistung.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen
  • 1 Jahr später...

Ich fand den ganzen DS9-verloren-und-wieder-zurückerobern-Strang klar sehenswert.

Weniger gefallen haben mir in dem Strang allerdings:

- Alexanders extreme Tollpatschigkeit

- aus Captain Dax hätte man sicherlich mehr machen, vielleicht sogar die Mission darstellen können

- dass Damar so leicht reinzulegen war

- Odo völlig weggetreten und plötzlich wieder gewissenhaft

- dass Dukat in Tränen aufgelöst ist, nachdem seine Tochter starb, die er neulich noch hat sterben lassen wollen, leuchtete mir nicht so recht ein

- was ist aus Dukats Bird of Prey geworden und was hat das Dominion mit der Tarnvorrichtung gemacht? Nix? (oder wurde dazu etwas erwähnt?)

- in früheren Staffeln konnte man den Wurmloch-Eingang doch noch mit ein paar Torpedos kollabieren lassen und musste nicht hinein fliegen??

- die Fingerschnipp-Lösung mit den Propheten in letzter Sekunde empfand ich auch nicht als gelungen

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Dein Kommentar

Du kannst jetzt schreiben und Dich später registrieren. Wenn Du ein Konto hast, melde Dich jetzt an, um unter Deinem Benutzernamen zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

  • Hallo Gast - Aufgrund des vielen Spams müssen leider ein paar Fragen beantwortet werden.

    Bitte der Reihe nach durchführen, sonst kann das Captcha nicht erfolgreich abgeschlossen werden...
    Schritt 1: Wenn Picard ein Captain ist, sollte hier ein Haken rein...
    Schritt 2: und wenn es in der Nacht nicht hell ist, sollte hier der Haken raus!
    Schritt 3:
  • Bilder

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Diese Seite verwendet Cookies um Funktionalität zu bieten und um generell zu funktionieren. Wir haben Cookies auf Deinem Gerät platziert. Das hilft uns diese Webseite zu verbessern. Du kannst die Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Du damit einverstanden bist, weiterzumachen. Datenschutzerklärung Beim Abensden von Formularen für Kontakt, Kommentare, Beiträge usw. werden die Daten dem Zweck des Formulars nach erhoben und verarbeitet.