Zum Inhalt springen
...du darfst!

Ideen/Anregungen rund ums RPG


Hoshi_Sato

Empfohlene Beiträge

Aber wie viele NPCs hast du vor zu erfinden? Wir reden doch gar nicht davon alle NPCs mit Namen und Bio zu versehen.

Ich versuche nur die Auswirkungen oder den Sinn zu verstehen. Ist es um die aktuellen NPCs mehr zu verwenden? Bisher hat die Menge nicht gestört, also warum etwas ändern was funktioniert? Was wäre die Auswirkung, die einen Mehrwert bringen würde. Was hilft es, wenn es weniger gibt also vorher?

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen
  • Antworten 224
  • Erstellt
  • Letzte Antwort

Top-Benutzer in diesem Thema

Top-Benutzer in diesem Thema

Veröffentlichte Bilder

Mich hat die Menge bisher schon immer gestört. Wir sprechen das Thema auch nicht zum ersten Male an. Und warum mich die Menge stört? Ganz einfach: wir arbeiten mit einer Prometheusklasse und die ist einfach nicht so groß als dass wir all die Dinge unterbringen könnten, die wir gerne hätten. Da wird kurz mal ein Hangar eingebaut (nichts für ungut Fee - der fällt mir nur gerade so ein) da kommt hier eine Maschine dazu und dort ne enue Apperatur gelegentlich ein paar neue Praktikanten ... George bräuchte jetzt mit vier Kindern ein Quartier das größentechnisch einem Admiral gerecht werden dürfte. Ich bin beileibe keine Canonverfechterin, aber wenn es möglich ist bewege ich mich shcon gerne innerhalb der Grenzen die anderweitig vorgegeben werden. Denn aus dem Fundus zu schöpfen der bereits in so reichhaltiger Form vorhanden ist kann auch sehr reizvoll sein ;)

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Da war ich also auf dem Holzweg. Das Canon-Argument verstehe ich nun, wenn ich den Canon auch dem aktuellen unterordnen würde (von der Seite kommen dann noch die Androiden *hust*)

(Eine Anmerkung á la "Verwaltungsmenschen die ellenlange Texte über das Schreiben was niemand gesagt hat" unterlasse ich jetzt mal wenn Ihr sie lasst ^_^ )

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Mal was anderes:

Laut den Schiffs-Spezifikationen die für unser RPG als Grundlage dienen ist die Community 113 Meter hoch. Bei 15 Decks ergäbe das eine jeweilige Deckhöhe von ca. 7,5 Metern!

Dabei beträgt die Deckhöhe auf Schiffen der Sternenflotte immer 3 bis 4 Meter (Durchschnitt 3,6 Meter, bei Galaxy ca. 3,3).

Die Community dürfte demnach bei nur 15 Decks mit maximaler Höhe 60 Meter hoch sein, wenn man die Außenhülle noch dazunimmt 61, allerhöchstens 62 Meter.

Diese Angaben kommen auch dem Nahe was ich beim Ausmessen einer Prometheus-Abbildung herausbekommen habe - demnach ist dieser Schiffstyp bei 415 Metern Länge 66 Meter hoch wie auf der unteren Grafik zu sehen (1 Meter entspricht 1 Pixel):

prometh_size.gif

Hier nun also mein Vorschlag zur Güte:

Verpassen wir der Community doch einfach zwei, drei zusätzliche Decks, dann kämen wir bei den 66 Metern Höhe auch auf den Durchschnitt von 3,6 Metern pro Deck.

Und bevor hier wieder jemand zu meckern anfängt:

1. Die bisherigen Decks bleiben in ihrer Aufteilung genau gleich, es werden nur unten die Decks 16 bis 17/18 angefügt;

2. Die Steh-Höhe (Boden bis Decke, ca. 2,50 bis 2,60 Meter) bleibt weiterhin konstant, nur die Höhe der Zwischendecks/ Jefferies-Röhren wird reduziert.

Um den Deckzuwachs zu realisieren gäbe es zwei Möglichkeiten:

A) Die Community hatte schon immer 17 oder 18 Decks, nur wurden die untersten zwei, drei nie explizit erwähnt;

B) Es wird eine neue Community-A (natürlich weiterhin Prometheus-Klasse!) mit besagter Deckaufteilung gebaut.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Die Community ist ja fast von Grund auf eine etwas andere Version als der Prometheus-Prototyp (primär manueller Multi-Vektor-Angriffsmodus, standardisierte Brücke, größere Besatzung, leicht vergrößerter und modifizierter Hangar). Der Schwerpunkt liegt auf universalem Einsatz wie etwa bei der Sovereign- und im kleineren Maßstab Intrepid-Klasse. Da würde eine höhere Deckzahl von Anfang an reinpassen.

Und selbst die 15 Decks in der schematischen Ansicht müssen nicht in Granit gemeiselt sein; bei der Enterprise-E z.B. hieß es in STAR TREK VIII und IX sie hätte 24 Decks, bei NEMESIS waren es auf einmal 29.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen
:) Also ich habe ja keine Ahnung von Raumschiffen und es spielt für mich auch keine Rolle ob 15 oder 17 Decks (genausowenig wie es eine Rolle spielt ob 250 der 350 Leute auf dem Schiff rumwatscheln) aber wenn diese Bestrebungen dazu dienen, unser Cape-Schiff der (ST-)Realität mehr anzugleichen finde ich dies lobenswert. Wegen zweier Decks brauchen wir aber kein neues Schiff ;) Wie wäre es wenn wir einfach die Zahl 15 in der Schiffsbeschreibung durch die Zahl 17 ersetzen? *flöt* Wenn tatsächlich ein Irrer auf die Idee kommen sollte, alle 100.000 Seiten RPG zu durchwühlen ob irgendwo unterschiedliche Angaben zur Anzahl der Decks gemacht worden sind, dann können wir immer noch sagen, dass unser Schiffchen in der Zwischenzeit ein paarmal im Dock war und umgebaut wurde. immerhin haben wir ja auch neue Teppiche bekommen und Solaks Büro hat nun ein Fenster und eine PSI-sichere Wand ;)
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Also ich hab kein Prob damit, wenn die Community "auf einmal" zwei Decks mehr hat. Wir schreiben so selten, auf welchem Deck wir gerade sind, dass es nun nicht wirklich auffällt...

Allerdings könnte das mein Problem auf dem Hangardeck lösen.. ein zusätzliches Deck mehr und ich hab wieder ausreichend Platz für meine "Spielzeuge" ;) Zudem hätten wir damit ausreichend Platz und Unterbringungsmöglichkeiten für alle - egal ob nun 250 oder 350 an Bord sind.

@Olli: Deiner Argumentation bezüglich der NPCS kann ich nicht ganz folgen (auch wenn sich das nun scheinbar erledigt hat). Ich habe es nie als Problem angesehen, mir einen passenden NPC auf der Phanans HP zu suchen und diesen dann auch zu verwenden. Im Gegenteil, ich fand es sehr hilfreich, z.B. als vier der Sicherheitsleute gemeuchelt habe (nach Absprache mit U_E, versteht sich). Man muss sich keine Namen ausdenken, keinen Background noch sonst was. Das haben andere für einen erledigt. Und sehr viele von diesen haben nicht mal eine Geschichte und sind frei spielbar.

Es geht wirklich nur darum, dass wir nicht 6000 neue erfinden, die nur einmal auftauchen und dann verschwinden. Das war auch in den Serien nie so - es gab immer wiederkehrende Gesichter. Warum sollten wir uns das Leben doppelt schwer machen anstatt vorhandene Ressourcen zu nutzen? Aber vielleicht hats du ja Phanans HP noch nie besucht und weißt deshalb gar nicht, wie viele da schon rumwuseln.

Die Tatsache, dass sich Jaton keine Namen merkt, ist ja schön und gut, aber sie gilt nun mal nicht für alle und früher oder später wird er sich an den einen oder anderen erinnern.. dann musst du aber neben deiner Geschichte oder dem Plot dir aber keine weiteren Gedanken über diese Figuren machen. Du wählst einen aus und der Kas ist gebissn.

Außerdem - und bitte nimmt das jetzt nicht persönlich - warst du eine ziemliche Weile lang weg. In dieser Zeit hat sich schon so einiges verändert. Wir haben am Schiff umgebaut, wir haben neue Strukturen geschaffen. Und ich denke nicht, dass es uns den Spaß am Spiel genommen hat. Wir haben immer wieder den Canon arg gebogen - bei irgendwelchen Flügen, die eigentlich Wochen dauern sollten, tun wir das z.B. immer noch. Ich für meinen Teil hab bei bestimmten Sachen, die spielhinderlich sind, kein Problem damit den Canon zu biegen, aber eine gewisse Struktur gerade bei der Besatzungzahl oder auch der Schiffsgröße halte ich für sinnvoll.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

@Olli: Deiner Argumentation bezüglich der NPCS kann ich nicht ganz folgen (auch wenn sich das nun scheinbar erledigt hat). Ich habe es nie als Problem angesehen, mir einen passenden NPC auf der Phanans HP zu suchen und diesen dann auch zu verwenden. Im Gegenteil, ich fand es sehr hilfreich, z.B. als vier der Sicherheitsleute gemeuchelt habe (nach Absprache mit U_E, versteht sich). Man muss sich keine Namen ausdenken, keinen Background noch sonst was. Das haben andere für einen erledigt. Und sehr viele von diesen haben nicht mal eine Geschichte und sind frei spielbar.

Es geht wirklich nur darum, dass wir nicht 6000 neue erfinden, die nur einmal auftauchen und dann verschwinden. Das war auch in den Serien nie so - es gab immer wiederkehrende Gesichter. Warum sollten wir uns das Leben doppelt schwer machen anstatt vorhandene Ressourcen zu nutzen? Aber vielleicht hats du ja Phanans HP noch nie besucht und weißt deshalb gar nicht, wie viele da schon rumwuseln.

So gesehen hast du recht.

Die Tatsache, dass sich Jaton keine Namen merkt, ist ja schön und gut, aber sie gilt nun mal nicht für alle und früher oder später wird er sich an den einen oder anderen erinnern.. dann musst du aber neben deiner Geschichte oder dem Plot dir aber keine weiteren Gedanken über diese Figuren machen. Du wählst einen aus und der Kas ist gebissn.

Das war nur im Nebensatz erwähnt, weil es völlig andere Gründe hat. Auch ich schmiede meine kleinen Charakterentwicklungspläne :teufel: Ich werden natürlich mit den anderen spielen und nicht alleine immer wieder was erwähnen - sobald es anfängt.

und bitte nimmt das jetzt nicht persönlich
Niemand hat mich angegriffen, also nehme ich nichts persönlich ^^

[...]oder auch der Schiffsgröße halte ich für sinnvoll.

Ich hatte meine momentane Denksituation dargestellt (komisches Wort). Das meine Argumente, die in der Prognose einer zukünftigen Entwicklung einer Situation fundieren, weniger stark sind als diejenigen, die mehr Erfahrung haben, das ist so und bleibt so und ist auch gut so. Wenn ich diskutiere zeige ich damit auf was mir spanisch vorkommt und lasse mich auch überzeugen (deswegen meine langen Ausführungen zu der Entwicklung.) Das Resultat von Gegenargumenten ist, dass der andere seine Argumente ausführt.

Puh, genug Meta-Ebene?

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

okay hier mal kurz mein Senf dazu:

- manschaftsreduzierung nur in Maßen, wie eben schon angesprochen, z.B: 10 Jungs weniger bei der Security

- zwei Decks mehr (warum nicht)

- ich lasse mich sogar breitschlagen dass der Flyer wegkommt (wenn mir auch das Herz etwas bkutet) Jerry braucht kein Sportshuttle mehr und wir haben ja andere schöne Spielzeuge (ich sage da nur Argo)

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Also dann lassen wir die 15 Decks - dafür muss aber auf jeden Fall die Höhenangabe in den Schiffs-Spezifikationen geändert werden: Die Community ist exakt 60 Meter hoch, keine 113!

Um mal wieder zum Personalwesen zurückzukommen:

Wenn niemand etwas dagegen hat werde ich Nachalek gehen lassen (wie in meinem bislang letzten Vinara-Post bereits angedeutet). Es wird kein Ersatz für ihn kommen, stattdessen besteht für die vorhandenen Wissenschafts-Offiziere die Möglichkeit aufzusteigen und damit meine ich allen voran natürlich Niels, welcher nach einer Beförderung langsam Vinaras Stellvertreter werden könnte. Damit er das überhaupt kann und nicht in der OPS versauert könnte Fähnrich T'Alik die gelbe Uniform anziehen solange dort Personalknappheit herrschen sollte.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Wenn niemand was dagegen hat würde ich gerne die Krankenstation der Tertiärsektion schließen (mir ist das echt zuviel mit den drei Krankenstationen. Im Notfall kann dort das MHN eingesetzt werden bzw. bie Trennung des Schiffes wird der Dreischichtbetrieb auf einen Zweischichtbetrieb umgestellt.

Außerdem möchte ich meine 23 Leute in der medizinischen Abteilung verringern. Hab hier mal aus meinen Unterlagen die Akten einiger Leute rausgesucht, die so gut wie nie "benutzt" werden und die keine festen Bindungen auf der Community haben.

Ensign Alexandrej de Sadesky

Spezies: Mutter Denebianerin, Vater Mensch (verarmter, alter polnischer Adel)

Geschlecht: männlich

Alter: 24 Jahre

Rang: Ensign

Posten: Sanitäter, medizinisch-technischer Assistent

Geburtsort: Port Drexler auf Deneb V

Familienstand: ledig

Wird zum Lieutenant Jr. befördert und auf ein anderes Schiff versetzt

***

Crewman Huck Faceman

Spezies: Mensch

Geschlecht: männlich

Alter: 44

Rang: Crewman

Posten: Krankenpfleger

Geburtsort: Denver

Familienstand: geschieden

Hat sich in eine bajoranische Farmertochter verliebt, will heiraten und den landwirtschaftlichen Betrieb des zukünftigen Schwiegervaters auf Bajor übernehmen

***

Ensign Michael Wilkers

Spezies: Mutter Risanerin, Vater Mensch

Geschlecht: männlich

Alter: 27

Rang: Ensign

Posten: Radiologe

Geburtsort: Nuvia auf Risa

Familienstand: ledig

Besonderheit: zurzeit unterbeschäftigter und erfolgloser Casanova. Die momentane Masche „spartanischer Philosoph“ kommt bei den Damen an Bord nicht so richtig an. Leider glaubt er, er hätte die charmante Ader seiner Mutter geerbt. Doch in der Wirklichkeit schlägt er mehr nach seinem Vater, der Vormann in einer Mine ist.

Hat die einmalige Gelegenheit bekommen als Eintänzer und Gigolo in einem Etablissement auf Risa anzufangen. Der monatliche Verdienst ist ungefähr doppelt so hoch wie der bei der Sternenflotte (das Trinkgeld nicht mit eingerechnet) und die Chancen auf eine reiche Witwe, die ihren Lebensabend versüßen möchte steigen durch diese neue Berufung erheblich.

***

Ensign Sarah McChicken

Spezies: Vater Mensch, Mutter Tiburionerin

Geschlecht: weiblich

Alter: 24

Rang: Ensign

Posten: Krankenpflegerin und medizinische Physik

Geburtsort: Onakk auf Tiburon

Familienstand: liiert mit Ensign James Edwards

Folgt James auf die USS Dreamer um dort als Physikerin zu arbeiten.

***

Crewman Marcus Maywater

Spezies: Mensch

Geschlecht: männlich

Alter: 19

Rang: Crewman

Posten: Krankenpfleger

Geburtsort: Nassau

Familienstand: ledig

Hat beschlossen die Akademie zu besuchen und Medizin zu studieren.

***

Ensign James Edwards

Spezies: Mensch

Geschlecht: männlich

Alter: 30

Rang: Ensign, verantwortlicher Offizier auf der Tertiärstation

Posten: Assistenzarzt

Geburtsort: Marskolonie

Familienstand: liiert mit Ensign Sarah McChicken

Sieht auf der Community keine weiteren Aufstiegsmöglichkeiten (nach dem John ihm vor die Nase gesetzt wurde) und hat deswegen ein Angebot angenommen um als Lieutenant und stellvertretender medizinischer Leiter auf der USS Dreamer, einem Deepspace-Explorer anzufangen, zumal dort auch für Sarah ein Platz in der Wissenschaftsabteilung frei war.

Wer einen von denen gerne behalten möchte, soll es bitte hier anmelden - ansonsten fliegen die raus ;)

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Das klingt ja nach einer richtigen Schrumpfkur bei den Blauhemden! :D

Aber wenn wir schon dabei sind mal auch ein paar Worte zu diversen Einrichtungen:

Ich hab mir heute den Deckplan von Vajont angesehen und dabei festgestellt dass die drei Wissenschafts-Labore eigentlich zu groß sind (jedes von ihnen vier Kästchen lang was wohl etwa 20 Metern entsprechen dürfte). Drei Kästchen wären dabei vollkommen ausreichend, zumal auch Vinara ein paar Mitarbeiter aus ihrem Stab entlassen wird (aber alle bis auf Nachalek aus den nicht benannten NPCs).

Dann hätten wir auch mehr Platz für noch weiteren Familienzuwachs...

Und wenn wir schon bei der Deckaufteilung sind:

Ich finde es etwas bedenklich dass das "soziale Herz" der Community direkt auf dem untersten Deck der Primär-Sektion schlägt; im Fall von Kampfhandlungen (mit oder ohne Schiffs-Teilung) könnten direkte Treffer an der Unterseite - so selten sie vielleicht vorkommen mögen - überaus gefährlich werden.

Sicherer wäre es diese meist zivilen Einrichtungen möglichst in die Mitte der Primär-Sektion zu verlagern sofern es möglich sein sollte.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Aber ist denn nicht die Primärsektion diejenige, die bei Kampfhandlungen am stärksten eingebunden werden würde (ich hab' keine Ahnung *g*)?

Zudem ist die Primärsektion doch die kleinste der drei Sektionen. Ist da überhaupt Platz für soziale und zivile Einrichtungen? Gehören die nicht eher auf eine der größeren?

Und dann müsste Vajont ja schon wieder neu malen ;)

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Die Primär-Sektion und die kleinste? Von oben gesehen geht die "Pfeilspitze" (von Untertasse kann man hier gar nicht mehr reden) hinten ganz schön in die Breite; ich würde sagen sie ist sogar die größte aller drei Sektionen - auch wenn sie paradoxerweise die kleinsten Warpgondeln hat.

Das mit den zivilen Einrichtungen war nur eine Anmerkung von mir; dass sie wirklich versetzt werden erwarte ich keine Nanosekunde lang.

Was ich allerdings hoffe ist dass die wissenschaftlichen Labore wie gesagt im Deckplan alle ein Kästchen kürzer gemacht werden, sonst wirken sie wirklich überdimensioniert.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Och Leute.... Echt....

Ich komme gerade von der Arbeit heim und dachte mir, ich gönne mir mal einen kleinen Blick ins RPG - und sehe die gleiche Diskussion, die wir schon ungefähr 500 Mal geführt haben.

Ich werde jetzt NICHT NOCH EINMAL alle Argumente aufzählen, die mich seit Jahren dazu bringen, gegen eine Crewverringerung zu sprechen. Wir haben das ganze damals so abgesprochen weil das damals die Informationen waren die man im Netz finden konnte. Álle, die hier spielen, haben sich darauf eingelassen. Warum führen wir diese scheiß Diskussion alle Monate wieder?!

Und wenn wir die Leute = unbenannte NPCs nicht brauchen und es niemanden stört dass sie verschwinden - warum stört es dann im Umkehrschluss dass sie da sind?!

Und wir haben gerade das ganze Schiff saniert. Die Deckaufteilung besprochen. Vajont hat sich die Heidenarbeit gemacht nen Deckplan zu zeichnen - und jetzt soll schon wieder alles umgebaut werden?!

Wir haben das alles gerade erst besprochen!

Ich bin dagegen. Gegen alles. Schon aus Prinzip. :wallbash:

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Einen Schiffsumbau brauche ich auch nicht unbedingt. Aber mir persönlich sind einfach drei Krankenstationen zuviel und 23 Leute für eine Besatzung von 350 zu übertrieben. Und deshalb möchte ich mir die Freiheit nehmen und meine Stationen gesund schrumpfen. Auf der Original-Prometheus gibt es auch nur eine Station und selbst die Galaxy-Klasse hat nur eine.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Die 23 Mediziner sind dabei sogar nur Assjima und die benannten NPCs... Ich würde instinktiv eher sagen dass die für 350 Leute fast zu wenig sind, ich dachte immer an 30 inklusive nicht-benannter NPCs.

Überhaupt frage ich mich schon die ganze Zeit wie denn die Verteilung bei vollen 350 Mann aussehen sollte oder könnte, sofern man die wirklich um jeden Preis komplett haben will...

Hier mal meine Überlegungen:

Kommando 3

Technik 88

Sicherheit 70

OPS 20

Piloten 17

Councellor 1

Medizin 30

Wissenschaft 86

Sonstige 35

__________________

Gesamt 350

Die Zahl der Zivilisten und Familien-Mitglieder kann ich bestenfalls grob schätzen, aber ich denke mal ca. 60 - 160 könnten es schon sein, maximal 200.

Die OPS habe ich übrigens auf 20 aufgestockt, weil ich irgendwie glaube dass diese Leute nicht nur auf der Brücke ihren Dienst verrichten. Da diese Abteilung generell für die Ressourcen-Verwaltung zuständig ist und daher auch die Computer-Zugänge regeln sollte dachte ich mir, mindestens ein zusätzlicher OPSi sitzt noch in der Nähe jedes Computerkerns um dort jederzeit direkt heranzukommen.

Dass die Wissenschaft selbst abzüglich der Mediziner so groß ist liegt übrigens nicht an Größenwahn; nachdem ich alle anderen Abteilungen in einem meiner Ansicht nach vernünftigen Rahmen erweitert habe (selbst Milseya hat zwei Leute mehr), kamen beim Abzug der Gesamtzahl von 350 eben die 86 raus.

Was ich dabei ohnehin etwas schizophren finde: Ausgerechnet auf einer Kriegsschiff-Klasse gibt es mehr Wissenschaftler als Sicherheitsleute; Vinara sollte demnach pausenlos Freudentänze aufführen, aber das tut sie nicht. Denn ihrer und meiner Ansicht nach könnte man diese Personalpolitik als eine Art von Täuschung betrachten, die die Community harmloser aussehen lassen soll als sie ihren Klassen-Spezifikationen nach eigentlich ist (man bedenke: Wir haben nach wie vor volle Prometheus-Bewaffnung!)

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ach Gottchen ... wir haben eine Besatzung von 350 OHNE die Zivilisten? Oh man, ich sollte mir doch besser die Daten unseres Schiffchens öfter anschauen ... Ich dachte das wäre MIT den Familienangehörigen! Da muss wirklich ein ziemliches Gedränge auf den Korridoren herrschen LOL

Ich bin auch nicht dafür, dass das Schiff komplett neu umgestaltet wird. Wie Idic schon sagte: das haben wir erst kürzlich getan. Aber eine Modifizierung der Besatzungszahl bedeutet nur eine geringfügige Abänderung der Datenbank und der Einzige der damit etwas Arbeit hat wäre Phanan.

Idic

Warum führen wir diese scheiß Diskussion alle Monate wieder?!
Weil sie nie gelößt wurde. Weil immer nur so argumentiert wird:

Ich bin dagegen. Gegen alles. Schon aus Prinzip.

oder so:

Ich werde die Sicherheit nicht verringern
Außerdem kann ich mich seit ich dabei bin nur an eine einzige Diskussion dieser Art erinnern.

Wir haben das ganze damals so abgesprochen weil das damals die Informationen waren die man im Netz finden konnte. Álle, die hier spielen, haben sich darauf eingelassen.

Seitdem sind ein paar Jahre vergangen und einige Spieler durch andere ersetzt worden. Aber wir scheinen es hier mit den zehn Geboten zu tun zu haben: einmal ausgesprochen sind sie wohl nicht mehr zu ändern ... oder sehe ich das etwa falsch? Die höchste ziffer bezüglich der Besatzungszahl, die ich im Internet finden konnte liegt bei 300, die niedrigste bei ca. 140. Aber bezüglich 350 PLUS Zivilisten finde ich nur unsere RPG-Angaben. Zudem hat sich sowohl das Schiff als auch seine Besatzung verändert. Damals, als das RPG anfing waren noch nicht soviele Zivilisten an Bord (oder täusche ich mich da?) Es kommen immer mehr Leute - vor allen Dingen Kinder und das damit notwendige Zubehör - aber die Besatzungszahl verändert sich trotzdem nicht. Das Schiff bekommt neue Technologien, zusätzliche Shuttle aber nichts von dem Alten was niemand mehr braucht fliegt dafür raus.

Mit einer Einstellung wie dieser (Ich bin dagegen. Gegen alles. Schon aus Prinzip) kann ich nicht sehr viel anfangen. Ich würde mich über mehr Kooperation und Gesprächsbereitschaft freuen, denn Toly scheint es wichtig zu sein, dass alles ein wenig relalistischer wird. Einigen ist es whl egal. Mir ist es nicht ganz so wichtig, aber ich würde es begrüßen. Mir würde vor allen Dingen eine Entrümpelung zugunsten neuer Dinge gefallen.

Ich kann auch nicht nachvollziehen warum eine Dezimierung so problematisch sein soll, dass man dem Wunsche Tolys (und auch mir) nicht ein klein wenig entgegen kommen könnte. Muss es denn immer ausdiskutiert werden bis es sie im Sande verläuft um dann drei Jahre später wieder aufgewärmt zu werden? Kann man nicht einfach von seinen Prinzipien ein ganz klein wenig abrücken um dem anderen einen Gefallen zu tun ... nur so, aus Freundschaft?

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Blöde fehlende Editfunktion

Toly, was die Größe der Krankenstation angeht: Die 23 Mann sind ALLE! Es gibt keine unbenannten NPCs auf meiner Krankenstation ;) Und ich finde, das sind immer noch ein paar zuviel ;)

Ich habe versucht, irgendwo Informationen über die Verteilung der Besatzungs auf die diversen Sektoren zu finden. Konnte nichts auch nur für irgendeine Schiffsklaase finden. Aber ich habe mich mit meinem Vater unterhalten, der viele Jahre lang bei der deutschen Marine als Sanitäter tätig war. Das kannn zumindest einen Hinweis geben, wieviele Mediziner ein (Kriegs)schiff benötigt: In Deutschland bekommt ein Schiff ab 40 Mann Besatzung einen Sanitäter. Ein Zerstörer mit etwa 400 Mann (was also in etwa unserer Community entspricht) hat 2 Schiffsärzte, etwa 3 weitere Offiziere mit Sanitäterausbildung und ein paar Sanitäter, die ausgebildete Krankenpfleger sind ... vier oder fünf sind das für gewöhnlich. Und dies gilt auch für den Kriegseinsatz. Unsere Hobbels haben ja auch noch andere Aufgaben aber die Technik ist ja schon viel weiter fortgeschritten, die Behandlung geht schneller und ist mehr automatisiert, stundenlange Operationen sind eher der Ausnahmefall und tagelanges Betthüten wegen einer Wunde fällt auch größtenteils weg. Somit sind 15 Leutchen meiner Meinung nach absolut ausreichend ;)

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

350 Ohne die Zivilisten sind auch für mich schon zuviel. Alleine in Anbetracht dessen, was alles auf das Schiff gepackt wurde. Dachte wirklich die ganze Zeit das in den 350 auch in den Zivilisten inbegriffen waren.

Sonst wird es auf dem Schiff sowas von Verdammt eng. Nur mal als anstoß: die Atlas Klasse hat ca 1075 Mann Besatzung. Davon sind ca bis zu 400 Zivilisten an Bord! Was bedeutet das die reine Sternenflotten Crew ohne Schnick Schnack um die 600 bis 700 Nasen beträgt.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Dein Kommentar

Du kannst jetzt schreiben und Dich später registrieren. Wenn Du ein Konto hast, melde Dich jetzt an, um unter Deinem Benutzernamen zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

  • Hallo Gast - Aufgrund des vielen Spams müssen leider ein paar Fragen beantwortet werden.

    Bitte der Reihe nach durchführen, sonst kann das Captcha nicht erfolgreich abgeschlossen werden...
    Schritt 1: Wenn Picard ein Captain ist, sollte hier ein Haken rein...
    Schritt 2: und wenn es in der Nacht nicht hell ist, sollte hier der Haken raus!
    Schritt 3:

  • Bilder

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Diese Seite verwendet Cookies um Funktionalität zu bieten und um generell zu funktionieren. Wir haben Cookies auf Deinem Gerät platziert. Das hilft uns diese Webseite zu verbessern. Du kannst die Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Du damit einverstanden bist, weiterzumachen. Datenschutzerklärung Beim Abensden von Formularen für Kontakt, Kommentare, Beiträge usw. werden die Daten dem Zweck des Formulars nach erhoben und verarbeitet.