Zum Inhalt springen
...so krass wie die Angst!

ST VI: Das unentdeckte Land


  

98 Benutzer abgestimmt

  1. 1.

    • Sehr Gut (1)
      74
    • Gut (2)
      19
    • Befriedigend (3)
      5
    • Ausreichend (4)
      0
    • Mangelhaft (5)
      0
    • Ungenügend (6)
      0


Empfohlene Beiträge

Mhhhhhh noch keiner eine Meinung dazu geschrieben ?

Also von mir hat der Film eine ganz klare eins bekommen. Er ist für mich der Beste ST Kinofilm mit der alten Crew. Der Film ist einfach der beste weil er von allen ST Filmen den besten Gegner hat. General Chang ist einfach perfekt besetzt. Man weis garnicht wo man Anfangen soll. Ob es jetzt die Föderations Admirals sind, die jetzt endlich mal eine Chance sehen die Klingonen in die Knie zu zwingen, oder ein Captain Sulu der sein Kommando riskiert um seinen alten Captain zu helfen. Zudem finde ich das in diesem Film Pille besonders gut zur geltung kommt. Egal ob auf dem Klingonen Schiff wo er dem Kanzler das Leben retten will, bei der Gerichtsverhandlung, oder im Gefängnis überall kommt Pille sehr gut zur Geltung.

Zum Schluß bleibt eigentlich nur noch zu sagen:

"Zweiter Stern von Rechts, bis zum Morgengrauen"

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Auf jeden Fall ein genialer Film und einer der besten ST Kinofilme, meiner Meinung nach auch der beste mit der TOS Crew.

Einfach genial wie die Crew sich selbst auf die Schippe nimmt. Pille und Jim auf Rura Penthe "Wie schaffst du das blos immer?" :D

Chang ist ein klasse Gegner, der nur noch von Khan übertroffen wird. Sulu hat sein eigenes Kommando.

Ein wenig schade, dass mit Lt. Valeris ein neuer Charakter eingeführt wurde anstatt diese Position mit Saavik zu besetzen.

Der Film hat alles, eine gute Story, genug Humor, Spannung, gute Effekte. Nicht zu vergessen ist Colonel Worf, überhaupt ist die Gerichtsverhandlung auch klasse.

Und das Ende mit den Unterschriften und Kirks letztem Satz ist auch einfach... :heul:

Verdammt warum gab' es nicht auch so ein geniales Ende für die TNG Crew??? :angry:

Klare 1 für den Film.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das Ergebnis is ja ziemlich eindeutig und kann mich nur den anschließen.

Ein einfach gelungenes Abschiedsspektakel für die TOS-Crew mit Kirks Lieblingsgegner ;)

Die Sprüche sind einfach genial: "Wie schaffst du das nur immer!","Dann fällt sie halt auseinander!","Kennen sie das russische Märchen vom Aschenputtel?","...Shakespeare im klingonischen Original" einfach nur cool, vor allem als sie auf der Enterprise die Klingonisch Wörterbücher rauskramen.

Die Spezialeffekte einfach nur superb. Die Männer in den gesichtslosen Raumanzügen, man hört nur ein Darth Vader ähnliches Röcheln :D. Lucas hat dafür bei seiner Überarbeitung der Trilogie die Praxis-Schockwelle geklaut ;)

Und die Story auch einfach nur top. Spannung bis zum letzten Minute. Interessant die Hardliner sowohl bei den Klingonen als auch bei der Föderation und Romulanern. Und Valeris schon damals ein Luder, wie sie uns auch später bei "Sex and the City" zeigt.

Wie gesagt, würdiges Ende für die TOS-Crew.

Also da kann man nur ne 1 geben.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nach First Contact mein liebster ST-Film, noch vor ST II und Generations.

Fantastisch, ein sehr würdiger Abgang der originalen Crew. Noch spannender als Der Zorn des Khan und aufgrund Ironischen Sprüchen wie "Wir sind alle Menschen" etc. so humorvoll wie noch nie. Sehr schön, dass jeder Charakter seine Momente hat und nicht wie bei Nemesis oder anderen ST-Movies nur zum Statisten degradiert wurde.

der Film hat eine klare 1 verdient, was sonst meiner Meinung nur noch First Contact verdient hat.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
  • 2 Monate später...

auch ich kann mich meinen vorrednern nur anschließen!!!

ich liebe diesen film - ein wirklich super gelungener abschluss für meine lieblingscrew.

die letzten szenen, als enterprise und exelsior richtung sonne fliegen ist einfach zum :heul: und kirks letzte worte einfach toll - immerwieder ziehe ich den vergleich zur tng-crew und ich könnte anfangen zu schreien - man hätte nur einiges an nemesis anders machen müssen (anderer regiseur und mehr aus dem buch verwenden) dann wäre der film vielleicht auch besser geworden *traurigsei*

eines hat mich allerdings schon immer interessiert. es gibt viele lustige zitate die auch rätsel aufgeben so auch dieses: "es gibt ein vulkanisches sprichwort: nur nixon konnte nach china gehen"

kann mir jemand von euch den zusammenhang vulkan - nixon - china erklären?

ansonsten....supersuper-film.

...scotty.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ja dieses Zitat hat mir auch immer Rätsel aufgegeben, bis ich mir letztens die SE des Films angeschaut habe, und dort erklärt Leonard Nimoy das.

"Nur Nixon konnte nach China gehen."

Damit vergleicht Spock Nixon mit Kirk. Nixon war damals sehr anti-kommunistisch eingestellt, und deswegen war er der beste der mit den Chinesen in Verhandlungen treten konnte, da jeder andere sofort von den Chinesen manipuliert hätte werden können. So hat Leonard Nimoy das jedenfalls erklärt.

Deswegen ist Kirk auch der einzige, der mit den Klingonen verhandeln kann, da er halt so negativ gegenüber ihnen eingestellt ist, ist er der beste Verhandlungspartner, da er halt wenig von seiner Position abweichen wird. Klingt zwar komisch ist aber anscheinend so.

Ach ja, in Leonard Nimoy behauptete, dass wär seine Idee gewesen, einer der Autoren des Films stellte denselben Anspruch :D

Gibt wirklich tolle Zitate in dem Film: "Sie werden Shakespeare erst richtig genießen können, wenn sie ihn im klingonischen Original gehört haben!"

-- Laut eines Autors eine Anspielung auf die Deutschen, die früher das gleiche behauptet hätten. (irgendwie ein witziger Gedanke)

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
  • 2 Monate später...
  • 7 Monate später...

Hey ich hab gerade bei Youtube einen Clip mit den letzten 8minuten des films gesehen. Und da war wohl ne rausgeschnittene Szene dabei. Der Atentäter welcher den president abknallen will wird ja vom Scotty abgeschossen und landet auf dem Boden. Dan kommt einer und sagt hey das is ja kein klingonen Blut, dann zieht der ihm ne gummi maske ab und es kommt irgend ein anderer zum vorschein???? Das hab ich so noch nei geshen...

http://www.youtube.com/watch?v=L3cxTfLqi_E

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
  • 4 Wochen später...
  • 9 Monate später...

Ich weiß nicht mehr ob ich meinerzeit mit "1" oder "2" abgestimmt habe, aber nach dem letzten Sehen würde ich diesem Film auf jeden Fall eine dicke Eins geben.

Angesichts der Tatsache dass es der letzte Film mit der kompletten TOS-Crew war und dem kommenden STAR TREK XI bin ich besonders gespannt wie letzterer sich schlagen wird (auch wenn ich bei dem Prequel nach wie vor skeptisch bin).

Was mir bei STAR TREK VI übrigens erst beim letzten Sehen wirklich aufgefallen ist:

Scotty scheint sich neben seiner regulären Arbeit im Maschinenraum auch noch verstärkt um Taktik und Sicherheit zu kümmern; auf jeden Fall gibt es drei Szenen die darauf hinweisen.

1.

Scotty überprüft den Bestand an Photonentorpedos nachdem auf Gorkons Schiff gefeuert wurde

2.

Er stürmt gleich nach dem Sicherheitsfritzen in die Küche als dort der Alarm wegen Vaporisierens eines Kochtopfs ausgelöst worden war

3.

Es ist auch Scotty der am Schluss den als Klingonen getarnten menschlichen Attentäter erschießt.

Nunja, immerhin gab es in der TOS-Crew unter den Hauptcharakteren nie einen wirklichen Sicherheits-Offizier, außer vielleicht Chekov der dem nahekommen könnte... Auf jeden Fall saß er immer an der Stelle an der im 24. Jahrhundert der OPS-Offizier zu finden ist

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Tolayon: Deiner Beobachtung bezüglich Scotty kann ich zustimmen. Es scheint mir fast so zu sein, als ob Scotty mit jedem weiteren Film immer ein bischen mehr aus dem Schatten der anderen Figuren tritt.

Mir gefällt das sehr, denn was wäre die Enterprise ohne Scotty?

Ich hab dem Film eine glatte 1 gegeben. Er ist auch nach dem x-ten Mal noch interessant und hat ein paar phantastische Szenen drin. Die Explosion von Praxis, die beiden Attentäter auf der Chronos 1, die Gerichtsverhandlung... Einfach ganz gro$e Klasse.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Als ich die Klingonen so erstmals "live" bei dieser Gerichtsverhandlung gesehen hab, da hats mir schon gegruselt....

Sehr "echt" in Szene gesetzt. Hat mich jedenfalls ziemlich beeindruckt und tut es jedesmal immer wieder.

Das unendeckte Land war der erste Trek-Film überhaupt, welchen ich so anno Anfang der 90-iger gesehen hatte. Das war glaube ich damals auf SAT1. Da wurde ich auch erst richtig auf die "alte" Serie aufmerksam...

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Deine Meinung

Du kannst jetzt schreiben und Dich später registrieren. Wenn Du ein Benutzerkonto hast, melde Dich bitte an, um mit Deinem Konto zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

  • Hallo Gast - Aufgrund des vielen Spams müssen leider ein paar Fragen beantwortet werden.

    Bitte der Reihe nach durchführen, sonst kann das Captcha nicht erfolgreich abgeschlossen werden...
    Schritt 1: Wenn Picard ein Captain ist, sollte hier ein Haken rein...
    Schritt 2: und wenn es in der Nacht nicht hell ist, sollte hier der Haken raus!
    Schritt 3:
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Diese Seite verwendet Cookies um Funktionalität zu bieten und um generell zu funktionieren. Wir haben Cookies auf Deinem Gerät platziert. Das hilft uns diese Webseite zu verbessern. Du kannst die Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Du damit einverstanden bist, weiterzumachen. Datenschutzerklärung Beim Abensden von Formularen für Kontakt, Kommentare, Beiträge usw. werden die Daten dem Zweck des Formulars nach erhoben und verarbeitet.