Zum Inhalt springen
...die romantische Käsekuchenverkostung

Terminator The Sarah Connor Chronicles


Captain Sisko

Empfohlene Beiträge

Bin ich einer Meinung. Die letzten drei Folgen waren wirklich gut und lagen weit über dem Durchschnitt. Vor allem der Cliffhanger am Schluss der letzten Episode mit dem Bruder von John Henry wird interessant. Woher kommt er, kommt er womöglich aus der Zukunft? Hat Reaver ihre Finger mit im Spiel. Und dann natürlich warum zieht man so sehr Cameron zurück... Hat sie womöglich einen Plan? Auf jedenfall wird das Gimmick, dass sie John gegeben hat nochmal ne größere Rolle spielen.

Wie gesagt, die letzten drei Episoden waren vergleichsweise saustark und macht definitiv Lust auf mehr. Und das quasi Zeitreisen easy ist, hat man eigentlich auch quasi abgeschafft, ebenfalls den Terminator of the week. Zumindest gehts mir so ;)

Es wird auch mal Zeit das sich die Serie nicht nur mehr um Skynet dreht, sondern eventuell um den Alltag (Cameron in der Schule, war hier sehr gut) bzw. einfach nur die Probleme einer Familie die vom Staat gesucht wird.

Skynet ist in diesem Universum nun mal ein großer Fixpunkt. Deswegen find ich es ok, sogar befürwortend, dass man die Entwicklung Skynets mit einbezieht. Klar kann man auch den Punkt auf die Probleme der Familie legen, die vom Staat gesucht wird, aber es soll ja keine Lindenstraße auf Rädern werden ;) Ich finde was man in der ersten Staffel nicht geschafft hat, versucht man jetzt nachzuholen und hat mit den letzten drei Episoden geschafft was du eigentlich ansprichst. So kanns meiner Meinung nach weitergehen, mit etwas mehr Part für Cameron ;)

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen
  • Antworten 118
  • Erstellt
  • Letzte Antwort

Top-Benutzer in diesem Thema

Top-Benutzer in diesem Thema

Veröffentlichte Bilder

Auf jedenfall wird das Gimmick, dass sie John gegeben hat nochmal ne größere Rolle spielen.

Oder auch nicht - wer weiß, ob das überhaupt funktioniert^^

Der Staffelendspurt ist soweit aber wirklich großartig - bald soll ja eine Entscheidung bezüglich einer weiteren Staffel gefällt werden, drücken wir mal die Daumen.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

************************************SPOILER********************************

Leider sieht es wohl danach aus als hätten die Autoren mit der Serie abgeschlossen. Jede Folge stirbt einer und jetzt sogar vom Main Cast. Da war ich richtig von den Socken als Reese Tod war. Dachte erst das wäre eine Projektion von John Henry wie verschiedene Situationen ausgehen könnten.

Interessant finde ich das hier anscheinend Terminator gegen Terminator kämpfen. Ist John Henry wirklich Skynet wenn ja warum versuchen andere Terminator Skynet zu stoppen. Oder wollen sie nur das Mädchen töten weil dieses vielleicht einen zu positiven Einfluss auf John Henry hat (das nachher vielleicht doch nicht alle Terminator Killer sind). Aber bei Miss Weaver bin ich mir ja noch nicht ganz sicher. Die U-Boot Story hat ja gezeigt das die T-1000 Serie nicht zu 100% Loyal ist und somit auch Miss Weaver eigene Ziele verfolgen könnte.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Das war in der Tat ein ganz schöner Dämpfer mit Reese, wenn auch ich jetzt nicht so sehr dem Charakter hinterhertrauern kann. Ansonsten finde ich den Endspurt dieser Staffel einfach nur großartig und es ist irgendwie noch gar nicht richtig vorstellbar, dass die nächste Folge alle wesentlichen Handlungsstränge zum Abschluss führen soll.

Das wir es offensichtlich mit zwei unterschiedlichen Parteien von Terminatoren zu tun haben, fand ich auch interessant. Entsprechend stellt sich nun wirklich die Frage, wer da welche Ziele verfolgt.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Also mir gefallen auch die letzten Episoden Super, vorallem nach den Johns Freundin aus dem Spiel ist. Das war nähmlich wirklich für mich Lindenstrasse^^ Auch die Rolle von John Henry gefällt mir Super, vorallem spielt der Schauspieler sehr gut.

Zur Loyalität der T-1000:

Im Buch (basiert auf Drehbuch von Cameron) „Terminator 2“ ist nachzulesen, dass die Entsendung des T-1000 die finale Handlung von Skynet ist, weil die Rebellen in die Zentrale von Skynet eindringen (Kampfszenen zu Beginn des Filmes) und kurz vor seiner Abschaltung sind. Vom T-1000 gibt es nur ein Exemplar und er hätte laut Berechnungen die Macht, die Zukunft entscheidend für sich selbst zu beeinflussen, eventuell auch entgegen den Interessen seines Erbauers, weshalb Skynet diese Option nur als allerletzte Möglichkeit in Anspruch genommen hat.

Vielleicht ist John Henry doch nicht Skynet, sondern sein böser Bruder! Oder er ist wie Reaver sagt wirklich so ne Art Maschinen Gott ist und erschafft erst Skynet, den mistratene Sohn dann...

Ich hoffe das Cameron nicht das zeitliche segnet, haben doch das die Macher ja schon irgendwie angedeutet, dass ihr Rolle einen Abschluss findet.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

****************************** SPOILER ZUM FINALE ************************

Also nach dem Staffel Finale musste ich mich erstmal fassen, soviel ist passiert (und somit hoffe ich auf eine Dritte Staffel). Wie ich mir schon dachte ist Miss Weaver (T-1000) nicht auf der Seite von Skynet sondern kämpft die John und seine Mutter gegen die Entstehung (warum wissen wir noch nicht). Cameron ist Tod, auf jedenfall so wie wir sie kennen, aber lebt jetzt als ein Teil von John Henry weiter.

Somit würde eine mögliche Dritte Staffel in zwei Zeitzonen spielen (gab es glaube ich noch nie im Fernsehen). Das dürfe sehr interessant werden, denn sollten Sarah Connor und James Ellison etwas in ihrer Zeit verändern, könnte das positive wie auch negative Auswirkungen auf die Zukunft haben (dort wo jetzt John Connor, Miss Weaver und John Henry leben).

Was mich noch wundert. Was erhoft sich Miss Weaver mit einem T-888 gegen eine ganze Armee? Sie als T-1000 würde deutlich den Krieg verändern aber ein T-888 was soll der gegen seine tausend Brüder schon ausrichten. Es aht auch nie einen Anführer John Conner gegeben (was auch logisch ist da er durch den Zeitsprung keine Rebellion aufbauen konnte). Diese Rolle hat anscheinen Kyle übernommen der dazu noch sein Vater ist.

Ich frage mich ob wir dort mit dem Hund wirklich Cameron gesehen haben oder die Frau die irgendwann von Skynet gefangen genommen wird und dann eine T-Serie daraus entsteht (haben wir ja in einer Folge gesehen). Ich glaube eher an die Frau, weil John Conner ja die Idee hatte ein solches T-Model zu fangen und als Bodyguard abzurichten, kann kaum glauben das Kyle zufällig die gleiche Idee hatte (das gibt den Autoren natürlich wieder Spielraum für eine Liebesgeschichte, da Cameron ja jetzt kein Cyborg mehr ist und sich im Motelzimmer beim Batterie Check ja schon was angedeutet hat).

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ja was für ein Ende. Ich habe - denke ich - noch nicht ganz die Schlussszene verstanden, aber ich bin mir ziemlich Sicher, dass Cameron in dieser Zukunft nie ein Cyborg gewesen ist. Wir wussten ja bereits, dass es ein menschliches Vorbild gibt, von dem Skynet eine Kopie erschaffen hat.

Auf jeden Fall haben die Autoren die Tür für eine weitere Staffel sperrangelweit offen gelassen, denn die Serie hat wohl kaum an dem Punkt geendet, wo der Film ansetzen wird. Allerdings darf man sich in Bezug auf eien dritte Staffel keien großen Hoffnungen machen, da das Finale wieder sehr schlechte Live Quoten erzielt hat - da scheint sich auch niemand an den durchweg guten DVR Ratings zu erfreuen, da diese keine Werbeeinnahmen bringen.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Sollte es wirklich keine dritte Staffel geben, erinnert mich das alles doch sehr an Star Trek ENT. Am Schluss wo die Serie deutlich besser geworden ist, wurde ihr der Hahn abgedreht. Bei Terminator habe ich etwas mehr Hoffnung. Eigentlich ist FOX immer total erfolgs verwöhnt, sprich wenn eine Serie nicht die Qoten bringt die sie soll dann ist schnell Schluss. Bei Terminator TSCC ist das irgendwie anders. Da gabs ohne Probleme 22 Folgen für die zweite Staffel. Zudem ist das ja die einzige SciFi Serie die FOX im Programm hat. Mit soviel Goldeseln (Americans Idol, So You Think You Can Dance, America's Most Wanted, Cops) die alle kaum was kosten aber viel einbringen könnte gerade FOX sich Termiantor TSCC trotz nicht so toller Quoten leisten (aber ich denke mal das Aushängeschild Twenty Four wird auch sehr viel kosten).

Einfach mal abwarten, TSCC hatte mit Freitag Abend auch einen schlechten Sendeplatz. Wie zu sehen ist, nehmen da viele die Serie auf (also Interesse ist da und wenn man die 3 Millionen On Air und die 5 Millionen Zuschauer die aufnehmen zusammen addiert hat man eine gute Quote) weil sie Freitags einfach besseres zu tun haben. Möglicherweise warten sie ja noch die Verkäufe der DVD Staffel Box ab.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Mit Dollhouse hat Fox erst vor einiger zeit eine weitere SciFi Serie ins Programm genommen (läuft direkt nach TTSCC) und es wurde zuletzt gemunkelt, dass nur eine Serie eine Verlängerung erhält (siehe News auf Serienjunkies). Ich hoffe natürlich auch, dass die Gerüchteküche nicht recht behalten wird. Klarheit wird es wohl erst im Mai geben, wenn die Networks ihre Abschusslisten vorstellen...

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Nun gut, Dollhouse hatte ich für mich persönlich nicht so als SciFi eingeordnet dann müsste ich das ja mit Heroes, Smallville, Supernatural und Co auch machen. In meinen Augen hat Terminator TSCC ein paar kleine Vorteile.

- Schon länger OnAir (daher größere Fangemeinde)

- Bereits eine Staffel auf DVD die nächste kommt (DVD-Verkäufe)

- Kommender Kinofilm (kann auch nochmal für ein paar DVD Käufer sorgen)

Ich sehe gerade aber auch, dass man den Freitag nicht aleine als Ausrede nehmen kann, denn die CBS Serien werden von gut 10 Millionen geschaut (und zwar alle 3).

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ich sehe gerade aber auch, dass man den Freitag nicht aleine als Ausrede nehmen kann, denn die CBS Serien werden von gut 10 Millionen geschaut (und zwar alle 3).

Leider. Aber ich denke mal, dass bsp. "Flashpoint" als Serie über eine Elite Polizeieinheit eine größere (konservative) Zielgruppe anzieht, als "TSCC". Letztere ist wohl leider auf den Personenkreis zwischen 20-40 angewiesen, der am Freitag gerne Party macht und sich seine Lieblingsserie eher aufzeichnet.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen
  • 2 Monate später...

Dein Kommentar

Du kannst jetzt schreiben und Dich später registrieren. Wenn Du ein Konto hast, melde Dich jetzt an, um unter Deinem Benutzernamen zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

  • Hallo Gast - Aufgrund des vielen Spams müssen leider ein paar Fragen beantwortet werden.

    Bitte der Reihe nach durchführen, sonst kann das Captcha nicht erfolgreich abgeschlossen werden...
    Schritt 1: Wenn Picard ein Captain ist, sollte hier ein Haken rein...
    Schritt 2: und wenn es in der Nacht nicht hell ist, sollte hier der Haken raus!
    Schritt 3:

  • Bilder

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Diese Seite verwendet Cookies um Funktionalität zu bieten und um generell zu funktionieren. Wir haben Cookies auf Deinem Gerät platziert. Das hilft uns diese Webseite zu verbessern. Du kannst die Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Du damit einverstanden bist, weiterzumachen. Datenschutzerklärung Beim Abensden von Formularen für Kontakt, Kommentare, Beiträge usw. werden die Daten dem Zweck des Formulars nach erhoben und verarbeitet.