Zum Inhalt springen
...mit der Extraportion Milch

Terminator The Sarah Connor Chronicles


Captain Sisko

Empfohlene Beiträge

Vorne weg muss ich sagen ich fand die Geschichte mit Terminator 2 sehr gut abgeschlossen eigentlich so rund das man gar keinen Halt hatte um dort eine Fortsetzung zu verfilmen.

Ach so wer den Pilotfilm nicht gesehen hat und keinen Spioler lesen will sollte ab hier nicht weiter lesen.

Ich hoffe Daniel sieht diesen Beitrag und wir einen Kommentar dazu abgeben den ich habe den Pilotfilm etwas anderes gesehen. In meinen Augen gibt es einfach Schauspieler die eine Figur darstellen und wo man im Kopf ein Bild eingebrannt bekommt. Gute Beispiel sind hierfür Macaulay Culkin als Kevin alleine Zuhause oder Mark Hamill als Luke Skywalker. Das sind natürlich extreme Beispiele aber auch Arnie als Terminator, Bruce Willis als John McClane, oder Wesley Snipes als Blade the Daywalker. Nicht anders sieht es bei Linda Hamilton aus als Sarah Conner. Gut haben wir halt ne neue Schauspielerin aber warum sieht die mal so gar nicht wie Linda Hamilton aus? Auch hier sage ich mir, war ja bei BSG 2003 noch extremer (Starbuck eine Frau, Admiral Cain eine Frau, Boomer eine Frau, usw) also mal auf sich einwirken lassen.

Was ich dann aber sehen musste war Sarah und John Conner nach 3 Monaten Urlaub im Guantanamo Bay Detention Center. Sarah Conner hat die Paranioa mit Löffeln gegessen. In beiden Filmen überaus verständlich aber in der Serie? Skynet ist zerstört (wir erinnern uns an den zweiten Film) der Judgement Day abgewendet. Da kommt mir die Frage warum jeden Tag in Panik leben? Außerdem bekomme ich bei Lena Headey das Bild der Kate aus Lost nicht aus dem Kopf. Klar zwei total verschiedene Schauspielerinnen aber sie haben doch eine gewisse Ähnlichkeit oder ich habe einen Knick in der Pupille.

Klar man hat angeblich den Wissenschaftler getötet aber im Vorspann ( in ihrem Traum) merkt man ja dass es nicht ihre Hauptsorge ist. Kommen wir zu John Conner. Im zweiten Film der super coole hat Arnie immer an der kurzen Leine und jede Situation unter Kontrolle. In der Serie das totale Weichei oder besser gesagt Mutter Kind. Immer Ja und Amen sagen und ich glaube selbst Mac Guyver hatte öfters eine Waffe in der Hand.

Gut kommen wir zu der „Brain“ Geschichte. Spätestens seit Reddik oder Transformers kennt man ja das Sinnlose Popcorn Kino, was den Zuschauer zwar 2 Stunden zu Unterhalten weiß aber nie in die Geschichte der Kino Meilensteine gelangen wird. Aber Terminator TSCC schießt hier den Vogel ab, oder sagen wir eher alle Vögel aus Hitchcocks Klassiker „Die Vögel“.

Man weiß gar nicht wo man anfangen soll. Die 9mm im Oberschenkel vielleicht, warum? Damit der Metalldetektor vor der Schule sie nicht entdeckt? Äh woraus war nochmal das Endoskellet des Terminators? Das SWAT Team vor der Bank lässt einfach Mister Nobody mitten in eine Geiselnahme rennen? Der Terminator verschont Sarah Conner obwohl er genau weiß wo John Conner auftauchen wird? Ne Kevlarweste im Sessel und ne Shotgun in der Pappwand (wenn die Polizei vorbei kommt und Mrs. Ich lege einfach Wissenschaftler um in der Türe sieht werden die nicht mehr das Haus durchsuchen müssen um einen Grund zu haben)? Eigentlich schon genug Logik Dünnschiss für 10 Bollywood Filme aber es wird noch besser.

Der Tresorraum. Gut hat die Bank halt 30 Jahre lang nicht in die Schließfächer geschaut, dann mal schnell ne Zeitmaschine zusammen gebastelt und ab geht die Luzi. Aber warum wird die ganze Bank zerstört? Gut hat vielleicht unser Bodyguard auf Überlastung eingestellt damit niemand diese schöne Technik findet. Habe ich kein Problem mit. Warum aber die Schutt auch nach 8 Jahre nicht weg ist bleibt wohl für immer ein Rätsel (es muss das gleiche Gebäude sein weil der Torso lag unter den Trümmern).

Kennt ihr Scrubs? Den jetzt wird es richtig lustig (dabei ist dass doch gar keine Sitcom). Der gute „floating head doctor“ von J.D. den unser Terminator kann ganz gut ohne Kopf rumlaufen. Ja der hat überall Augen oder sagen wir besser Sensoren. Also sorry was soll den sowas? Eine Erklärung wird natürlich auch nicht nachgeliefert warum auch. Im dritten Teil hat man ja auch gesehen dass die Energiezellen im Torso sind woher der Kopf also noch Energie beziehen kann bleibt wie so vieles ein Rätsel. Der zweite Terminator der drei von vier Helfern umgebracht hat legt sich natürlich schlafen, so eine Exekution hat natürlich niemanden auf den Plan gerufen. Aber mir hätte ja schon bei „Skynet wird doch hergestellt es war alles umsonst ätschi bätschi „ klar sein müssen dass hier mal gar nix erklärt wird. Warum sich ein TX-101 Model wie der T-1000 aus Terminator 2 bewegen muss verstehe ich auch nicht (sehr gute Szene ist als er in der Form eines Lehrers am Lehrerpult vorbei geht).

Auch wenn mir der Pilotfilm mir Schmerzen bereitet hat einige Lichtblicke werden mich wohl dazu verleiten lassen weiter die Serie zu schauen. Das ist zum einen die Soundkulisse (aus den bekannten Sounds aus den Filmen) der Gänsehaut Soundtrack (am Ende des Pilotfilms) und die gute technische Umsetzung der Serie.

Ein weiterer Grund ist Summer Glau. In Firefly und Serenity Top dann in der Serie „The Unit“ verdammt mies (lag aber auch an der Rolle die sie spielen sollte) und jetzt wieder ein Sonnenstrahl am Horizont.

Der Satz „Come with me if you wanna live“ war und ist ja schon Kult, dazu der Trick mit der Stimme und dann halt so Szenen wie „Diamonds are girls best friends“ lassen mich noch hoffen. Gut natürlich gibt so einer Serie auch ein anderes Problem. Jeder Terminator sah am Ende des Films so aus wie John McClane wenn er mal wieder einen schwere Tag hatte und auch hier sieht der T-101 aus dem Jahre 1999 auch nicht mehr so frisch aus, wie will sie also nach jedem Kampf mit einem anderen Terminator noch gut aussehen? Logisch wird man das nicht lange erklären können, aber hey was ist schon Logik bei dieser Serie, die hat bestimmt ein paar Ersatz Gesichter in Bankschließfächern.

Bearbeitet von Captain Sisko
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen
  • 1 Monat später...
  • Antworten 118
  • Erstellt
  • Letzte Antwort

Top-Benutzer in diesem Thema

Top-Benutzer in diesem Thema

Veröffentlichte Bilder

Ich habe jetzt die ersten 7 Folgen gesehen und bin von der Serie recht angetan.

Es stimmt schon, dass das Ganze mitunter recht konstruiert wirkt, jedoch würde ich das bezogen aufs Actiongenre nicht als übermäßig einstufen (bei 24 oder Prison Break fällt das viel unangenehmer auf). Mal abgesehen von der Haarfarbe finde ich die neue Sarah Connor eigentlich sehr passend - die Darstellerin bringt es auf jeden Fall fertig, souverän die "verbitterte Entschlossenheit" zu spielen und tritt somit ganz gut in die Fußstapfen von LH. Und Summer Glau ...rrrrrr :wub: ^^

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Habe vor 5min das Staffelfinale gesehen (bin also dran geblieben) und gerade Cameron sorgt immer wieder für ein lachen bei mir, gerade wenn sie in der Schule ist.

Sie steht vor einer teuren Mercedes S-Klasse und ein anderer Schüler kommt.

"Wow ist das dein Wagen?"

"Nein von dem toten Typ den ich gerade in den Kofferraum geworfen habe!" (was auch so passiert ist)

John kommt hinzu, der Schüler lacht

"John deine Schwester hat wirklich einen kranken Humor"

"Ja so ist sie halt"

Einfach nur lustig. Bis jetzt finde ich alle Schauspieler sehr gut. Der FBI Agent erinnert mich immer etwas an President David Palmer von "24" oder halt "The Unit" und selbst mit dem Beverly Hills 90210 Typen konnte ich mich anfreunden.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Wie viele Threads zu ein und dem selben Thema brauchen wir eigentlich?

http://forum.scifinews.de/index.php?showtopic=7516

http://forum.scifinews.de/index.php?showtopic=6563

@topic: Keine überragende Serie aber durchaus unterhaltsam und um Längen besser als dieser Schrott, den sie uns im 3. Film andrehen wollten.

Und Summer Glau macht das Einschalten wert, auch wenn sie nie an Jewel Staite heran kommen wird.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

In der Rolle hat sie wohl auch (soweit) keine Chance dazu^^

Die Quoten sollen stimmen, von daher steht einer Fortsetzung wohl nichts mehr im Wege. Natürlich wird Summer Glau auch wieder an Bord sein - das bisschen BBQ wird ihr schon nichts ausgemacht haben und es würde keinen Sinn machen, sie aus dem Maincast LineUp zu streichen - sie ist doch unsere Frontsau.

Die Serie hat sich in meinen Augen in den letzten Folgen sogar etwas steigern können, auch wenn immer wieder recht schwachsinnige Elemente auftauchen (= wir stecken den Terminator Chip in einen PCI Steckplatz). Hängt man sich daran nicht auf, bleibt trotzdem noch genug Actionunterhaltung, die nicht ganz niveaubefreit ist.

Die anderen Threads zu dieser Serie befinden sich im Newscenter, von daher halte ich EINE Diskussion in diesem Forenbereich nicht für verwerflich.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Das könnte natürlich möglich sein. Das Endoskelett bleibt bestehen aber sie braucht neue organische Komponenten. Man sieht ja schon bei Cromartie das sich der Schauspieler ganz schnell tauschen lässt. Jetzt sind die Schauspieler aber auch nicht in der Liga von Glau gewesen. Eigentlich ist sie ja sogar am bekanntesten von allen.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ich finde die Serie ebenfalls ziemlich genial!

Scheiß auf die Logik, Mr. Sisko - denn auf Grund des Zeitparadoxons funktioniert nach logischem Aspekt auch der erste Film schon nicht... wen interessiert´s... Und NEIN - ich will nicht mit dir darüber diskutieren - du findest eh alles Scheiße. LOL

Summer Glau ist ein Super-Terminator und um Welten besser als Kristanna Loken.

Selbst wenn sie nichts tut und nur stillstehend aus dem Fenster schaut - ist das geil!

Dazu ihre verschiedenen Mimiken - ich liebe sie!!

Auch die anderen Darsteller finde ich gut - unter anderem Richard T. Jones, den ich noch aus "Judging Amy" (Für alle Fälle Amy) kenne.

Sogar die Effekte sind sehr ansehnlich und die Actionszenen vermitteln echtes und pures Terminator-Feeling.

Wenn´s nach mir geht sollte die Serie, mit dieser Besetzung(!!!) noch länger laufen als SG-1!!!

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

@Locutus

Und NEIN - ich will nicht mit dir darüber diskutieren - du findest eh alles Scheiße. LOL

Ganz großes Kino von dir. Will das jetzt nicht kommentieren, dass du Satzzeichen im Sonderangebot gekauft hast und sie jetzt rauswerfen musst, sagt mir eigentlich schon alles. Jetzt musst du nur noch Adminstatus hier bekommen und alles ist perfekt.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen
  • 3 Wochen später...

Habe jetzt auch die ersten drei Folgen von "The Sarah Connor Chronicles" gesehen und war angenehm überascht. Ich bin eigentlich mit geringen Erwartungen an diese Serie herangegangen und habe einen billigen Terminator Abklatsch erwartet. Zu Beginn als man Sarahs Traum vom Terminator sah, sah ich meine Befürchtungen bestätigt. Den bösen Terminator im Schwarzenegger alike look mit Sonnenbrille zu sehen, sah wirklich ziemlich billig aus. DER Terminator ist nu mal Schwearzenegger und ihn zu kopieren kann nur schief gehen. Besser ist es eigene Wege zu gehen und Summer Glau ist ein wahrer Glücksfall. Ich kannte sie bisher nur aus "The Unit". Den weiblichen Terminator nimmt man ihr wirklich ab und ihre Mimik ist einfach klasse.

Die Rolle des John Connors finde ich ein wenig zu soft. Als späterer Anführer der Menschheit wirkt er einfach zu uneigenständig und wie ein Muttersöhnchen. Kein Vergleich zu T2. Aber vielleicht liegt ja in der übertriebenen Aufsicht durch Sarah- John darf ja wirklich keinen Schritt alleine machen, der Schlüssel zur Vernichtung der Menschheit? Vielleicht wird ja so die Zukunft verändert, dass John Connor eben NICHT zum Reter der Menschheit wird.

Die Geschichte der Serie bietet einen Menge Potential. Man merkt die Beteiligung von Mario Kassar an der Serie deutlich an. Den Zeitsprung ins Jahr 2007, der auch Sarahs Tod durch Krebs verhindert hat, beeinflusst den Lauf der Geschichte und lässt T3 als alternative Zukunft erscheinen. Schön finde ich auch die regelmäßige Einbindung der Famillie des Skynet Wissenschaftlers aus T2 in die Serie. So wirkt die Serie wie ein wirkliches Spin Off zum Film.

Über einige Logikfehler sehe ich jetzt mal großzügig hinweg. Schliesslich soll die Serie an erster Stelle unterhalten. Doch die Szene wo der Torso des bösen Terminators auf der Suche nach seinem Kopf ist und sich anschließend die Hilfe des Wissenschaftlers holt um seine biologischen Bestandteile zu erneuern war etwas zu trashig und irgendwie ziemlich dämlich.

Ich bleibe aber auf jeden Fall an der Sewie dran, die für mich schon jetzt ein fester Bestandteil des Teminator Universums ist :thumbup:

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Nun dann dürfen wir wohl mal gespannt sein, ob die Serie ihren Weg ins deutsche TV findet!
Sie wird es... ProSiebenSat.1 hat die Ausstrahlungsrechte für "The Sarah Connor Chronicles" erwerben können, zusammen mit den Serien "Chuck" (wohl ab Herbst 2008) und "Moonlight" (wohl ab Juni 2008). Alle drei Serien werden voraussichtlich auf Pro 7 laufen. Allerdings wird die SCC-Serie wohl erst 2009 im Free-TV zu sehen sein, da Premiere die Erstausstrahlungsrechte besitzt...

http://www.space-view.de/news/13171177/200...teryserien.html

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Sie wird es... ProSiebenSat.1 hat die Ausstrahlungsrechte für "The Sarah Connor Chronicles" erwerben können, zusammen mit den Serien "Chuck" (wohl ab Herbst 2008) und "Moonlight" (wohl ab Juni 2008). Alle drei Serien werden voraussichtlich auf Pro 7 laufen. Allerdings wird die SCC-Serie wohl erst 2009 im Free-TV zu sehen sein, da Premiere die Erstausstrahlungsrechte besitzt...

http://www.space-view.de/news/13171177/200...teryserien.html

Cool, würde mich echt darüber freuen! Wobei dann immer das Damokles-Schwert über uns ruht genannt ABSETZUNG!

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Jaja, aber bedenkt, RTL hat auch schon vor einigen Jahren die Rechte an "Firefly" erworben...

Ja und die Tochter Vox hatte die Serie glaube ich ausgestrahlt oder meinst du, dass RTL die Rechte wieder erworben hat?

Edit: habs wohl mit einer anderen Serie verwechselt. Dachte die lief mal bei Vox, hab aber den Fehler gerade bemerkt... wer's noch nicht gesehen hat, sollte sich die DVD Boxen besorgen und einen halben Tag freinehmen :)

Bearbeitet von Alessandro
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen
  • 5 Monate später...

Gestern Abend konnte ich mir die erste Folge der zweiten Season anschauen. Der Opener erinnerte mich etwas an T3 und zeigte uns zur Abwechslung mal eine böse Cameron. Die Szene wo sie zwischen den beiden Autos eingeklemmt war, war der Höhepunkt der Folge. Einen Hammer und ein Wiedersehen hatte natürlich das Ende der Folge zu bieten. Einfach nur noch geil!

T-1000 is back! Allerdings sagt mir diese Tussi (noch) nicht so recht zu

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Dein Kommentar

Du kannst jetzt schreiben und Dich später registrieren. Wenn Du ein Konto hast, melde Dich jetzt an, um unter Deinem Benutzernamen zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

  • Hallo Gast - Aufgrund des vielen Spams müssen leider ein paar Fragen beantwortet werden.

    Bitte der Reihe nach durchführen, sonst kann das Captcha nicht erfolgreich abgeschlossen werden...
    Schritt 1: Wenn Picard ein Captain ist, sollte hier ein Haken rein...
    Schritt 2: und wenn es in der Nacht nicht hell ist, sollte hier der Haken raus!
    Schritt 3:

  • Bilder

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Diese Seite verwendet Cookies um Funktionalität zu bieten und um generell zu funktionieren. Wir haben Cookies auf Deinem Gerät platziert. Das hilft uns diese Webseite zu verbessern. Du kannst die Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Du damit einverstanden bist, weiterzumachen. Datenschutzerklärung Beim Abensden von Formularen für Kontakt, Kommentare, Beiträge usw. werden die Daten dem Zweck des Formulars nach erhoben und verarbeitet.