Zum Inhalt springen
...du darfst!

"Star Trek: Antares"-Kritiken


TheOssi

Empfohlene Beiträge

  • Antworten 868
  • Erstellt
  • Letzte Antwort

Top-Benutzer in diesem Thema

Top-Benutzer in diesem Thema

Veröffentlichte Bilder

@charon

Nicht hetzen. Hatte dieses Mal nicht ganz so viel Zeit zum Lesen.

Aber der Titel gefällt mir.

Antares - Hausreviewer.

zur Episode

Nach den Andeutungen in der letzten Episode habe ich mich offen gestanden sehr auf „Die Rückkehr“ gefreut.

Und wurde enttäuscht.

versteht mich nicht falsch, die Episode ist nicht schlecht. aber ich hätte mir doch ein intensiveres Gespräch zwischen Müller und Caylon gewünscht. Aber womöglich kommt das ja noch, da es so aussieht als wolltet ihr einen Mehrteiler einleiten.

Positiv fand ich aber, dass ihr die Ereignisse aus: „... sterben wir die Welt zu retten.“ fortführt. da habt ihr ja einen recht harten Schnitt gemacht.

Fazit: 7 von 10 Punkten

BTW: Aufhören, wenn es richtig spannend wird ist ganz schön gemein.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Erstmal danke zur Meinung. :)

ich hätte mir doch ein intensiveres Gespräch zwischen Müller und Caylon gewünscht. Aber womöglich kommt das ja noch
Das kann ich dir schonmal versprechen, dass das kommt. Und zwar in 3x06 und dort dann gleich zu anfang (logisch, wenn man sich das Ende von 3x05 anschaut, wo ja der Anfang des Gesprächs gezeigt wird. :D).

Aufhören, wenn es richtig spannend wird ist ganz schön gemein.

:D

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

@charon

Nicht hetzen. Hatte dieses Mal nicht ganz so viel Zeit zum Lesen.

Aber der Titel gefällt mir.

Antares - Hausreviewer.

zur Episode

Nach den Andeutungen in der letzten Episode habe ich mich offen gestanden sehr auf „Die Rückkehr“ gefreut.

Und wurde enttäuscht.

versteht mich nicht falsch, die  Episode ist nicht schlecht. aber ich hätte mir doch ein intensiveres Gespräch zwischen Müller und Caylon gewünscht. Aber womöglich kommt das ja noch, da es so aussieht als wolltet ihr einen Mehrteiler einleiten.

Positiv fand ich aber, dass ihr die Ereignisse aus: „... sterben wir die Welt zu retten.“ fortführt. da habt ihr ja einen recht harten Schnitt gemacht.

Fazit: 7 von 10 Punkten

BTW: Aufhören, wenn es richtig spannend wird ist ganz schön gemein.

Ich wollte nicht hetzen, nur motivieren. Meine Motivation inspirierte Dich dann gleich auch bzgl. der Signatur: ;)

Ich denke, "die Rückkehr" muss man im Kontext mit den Folgenden Episoden sehen. Und wie schon in "Lichter" angedeutet, fährt Müller ja den Kurs, Caylon zu ignorieren. Dafür hat sie Gründe, die... noch kommen. ;) Von daher hätte es vielleicht nicht mal gepasst, wenn es gleich zur großen Aussprache kommt.

Bearbeitet von Charon
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen
  • 2 Wochen später...

Na ja, man soll ja bekanntlich aufhören, wenn es am schönsten ist. Ich hätte gerne noch ne komplette Staffel gemacht, aber das wäre nur mit einem größtenteils neuen Team zu schaffen und das möchte ich nicht. Ich denke, da ist die Variante mit drei Doppelfolgen als Abschluss die beste.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

So sieht es aus. Wenn eure Quoten für das Monitor-Special richtig sind, brauchen wir uns wegen unserer nicht so zu verstecken, wie es vielleicht klingt. (Oder habe ich die Daten falsch gelesen?). Es ist wirklich die Zeit, die fehlt, um das zu verwirklichen, was man und Ossi sich vorstellen. Und dann soll man lieber aufhören, bevor man sich dahinschleppt. Da finde ich den Entschluss Ossis in der Tat am Besten. Auch wenn ich gerne noch ein paar schöne Stories erdacht hätte. ;)

Und jetzt die Werbung: Auf jeden Fall werden alle treuen Leser die Hölle von einer zweiten dritten Staffelhälfte bekommen. Da werden wir hoffentlich Monitor Season 6 an Klasse nichts nachstehen.

Bearbeitet von Charon
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Wenn eure Quoten für das Monitor-Special richtig sind, brauchen wir uns wegen unserer nicht so zu verstecken, wie es vielleicht klingt.

Unsere Zahlen sind noch im Grünen Bereich, ja, aber 3x01 bis 3x05 liegen weit, weit hinter denen von 2x01 bis 2x05. Vielleicht bin ich aber auch einfach von den Ergebnissen der letzten Staffel verwöhnt. ;)

Wie dem auch sei, ich kann mir nicht vorstellen, ne vierte Staffel sowohl ohne Marcel, als auch ohne Jan zu machen. So spät noch zwei neue Autoren zähmen halte ich für nicht möglich.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen
  • 3 Wochen später...

Endlich, durch den Urlaub bekomme ich nun auch Gelegenheit mich in die dritte Staffel einzulesen.

Soeben habe ich das Studium von 3x03 "Virus" beendet und finde die Episode recht gelungen.

Es gab ein diskussionswürdiges Dilemma, eine überraschende Entscheidung ( die Nicht-Zerstörung des Frachters ) und eine düstere Grundstimmung.

Was mir jedoch negativ auffiel, war zum einen die deutliche Umgangssprache der Protagonisten, die meiner Meinung nach im Geschriebenen unpassend ist und derweil frage ich mich, wie die Antares noch geführt werden kann. Überall mault jeder den anderen an, es herrscht eine aggressive Atmosphäre und Beems Romulanerhass finde ich inzwischen zu plakativ.

Ansonsten 8/10 Punkte.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Die aggressive Atmosphäre ist durchaus beachsichtigt. Die Crew hat seit... ach Gott... im Grunde in der ganzen Season 2 jede Woche eine persönliche Katastrophe erlebt.

Caylon: Sein Neffe ist gestorben, er hat Müller verloren (und für beides gibt er in gewisser Weise den Romulanern die Schuld, denn wenn die die Erde nicht angegriffen hätten, wäre es nicht zum Einsatz vom Atomwaffen gekommen und die beiden wären nicht verstrahlt worden). Dazu kommt noch die Tatsache, dass er von den Romulanern zu einem Schläfer programmiert wurde was - wie wir schon gesehen haben und in 3x05 bis 3x08 nochmal genauer sehen werden - doch teilweise Auswirkungen auf die Persönlichkeit hat. Er weiß unterbewusst, dass etwas nicht mit ihm stimmt, kann keine Nacht mehr durchschlafen. Dementsprechend genervt und reizbar ist er.

Beem: Ist immer noch nicht über den Tod seines Geliebten hinweg. Er hat auch nichts, woran er sich festhalten könnte, außer seinem Hass auf die Romulaner. Und da ihm die Romulaner bisher keinen Grund gegeben haben, von seiner radikalen Einstellung abzuweichen, ist er momentan eine tickende Zeitbombe.

Kendall: Genial, arrogant, ein bisschen verweichlicht. Im Grunde ein Arschloch, den niemand an Bord leiden kann. Jedenfalls sehen die anderen ihn so. Wenn er unfreundlich zu anderen ist (was ja relativ häufig der Fall ist), dann nur, weil er jemand ist, der zu seiner Meinung steht und diese auch um jeden preis durchsetzen muss.

Es stimmt. Die Crew ist momentan ziemlich "brüchig". Aber in unserem Mid-Season-4-Teiler gibt es ein Ereignis, durch das sic hdie meisten zusammenraufen und alles tun, um sich gegenseitig aus der Patsche zu helfen. Einer für alle, alle für einen.

Die Antares-Crew ist nunmal nicht perfekt. Es ist noch ein weiter Weg von ihr, bis zu Kirks und ein noch viel weiterer bis zu Picards Mannschaft. - Ich weiß noch nicht genau, wie es endet, aber ich denke am Ende werden sie einen ziemlich großen schritt in die richtige Richtung gemacht haben.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Was mir aber gut gefällt ist die Wandlung, die Caylon im Laufe der Jahre durchgemacht hat. Man spürt und sieht, dass er ein anderer Typ von Mensch geworden ist.

"Lichter in der Dunkelheit" hat mir sehr gut gefallen. Nicht nur wurde einmal mehr der Bezug zu TOS hergestellt, auch standen auf wunderbare Art und Weise die Charaktere im Vordergrund.

Eine tolle Episode, in der mir Beem dieses Mal sehr gut gefallen hat, weil er so viel plastischer und vielschichtiger erschien.

9/10 Punkte

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Soeben habe ich das Studium von 3x03 "Virus" beendet und finde die Episode recht gelungen.

Es gab ein diskussionswürdiges Dilemma, eine überraschende Entscheidung ( die Nicht-Zerstörung des Frachters ) und eine düstere Grundstimmung.

Danke sehr für das Lob, aber ich mich drängt es gerade noch neugierig zu fragen, ob du die Entscheidung am Ende aus Caylons Lage nachvollziehbar fandest, oder deplatziert.

Was mir jedoch negativ auffiel, war zum einen die deutliche Umgangssprache der Protagonisten, die meiner Meinung nach im Geschriebenen unpassend ist
Das mit der Umgangssprache ist mir leider gar nicht aufgefallen, und dafür schäme ich mich jetzt doch sehr :blush:

Gut, bei Dialogen gehe ich schon tendenziell in die Richtung, dass ich die Figuren natürlich reden lassen, alles andere würde künstlich wirken, aber dass es doch soweit geht, dass es negativ auffällt, muss ja nicht sein. Kannst mir vielleicht ein paar Beispiele rauspicken, bevor ich die ganze Folge nochmal Korrektur lese?

derweil frage ich mich, wie die Antares noch geführt werden kann. Überall mault jeder den anderen an, es herrscht eine aggressive Atmosphäre und Beems Romulanerhass finde ich inzwischen zu plakativ.

Wie Ossi bereits gesagt hat, ist die Crew auch sehr echauffiert, aber zum Teil geb ich dir Recht. Dass sich Caylon und Kendall so extrem anschnauzen hätte ich auch lieber vermieden, aber die beiden haben sich nunmal im Season 2 Finale sehr in die Wolle gekriegt, Kendall hat Caylons Befehl ja untergraben, daher können sich die beiden nun gar nicht riechen. Übergehen konnte ich das ganze auch schwer, da es ja für eine Folge um Kendall auch eine Rolle spielt. Ich stelle mir Kendall nun als etwas geläutert vor. Er wird zwar Müller immer noch als Konkurrentin sehen und sich selbst überschätzen, aber er hat einen ehrfurchtsvollen Respekt vor Caylon und sieht ein, dass er das Glied einer Kette ist. Er wird sich also nun besser integrieren.

Beem wird ebenfalls noch an seinem Hass arbeiten müssen, da gibts auch eine Idee von Andreas, ihn zu läutern.

Aber ich kann dich auch soweit beruhigen, dass es nun wirklich hart für die Crew wird und sie tatsächlich zusammenhalten müssen.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Nachvollziehbar war es schon. Es war mal wieder einer dieser Momente, wo man bei jeder Wahl einfach nur verlieren konnte und daher...

Aber wie gesagt, fand die Episode gut!

Genauso 3x05! Abermals eine gute Episode, die eine gute Handlung bot, aber insbesondere durch die Charaktere überzeugte. Müllers Rückkehr war überfüllig und obwohl ich am Anfang befürchtet habe, dass die Caylon-Müller Sache etwas klischeehaft wird, fand ich das ganze recht gut gemacht. Sie müssen kleine Schritte aufeinander zu machen.

Fernandez gefällt mir immer besser und auch Beem wirkt wie schon in der vorangegangenen Episode deutlich interessanter und vielseitiger.

Schade, dass Antares schon bald enden muss :-(

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

- Erst einmal danke für das späte Lob für "Lichter in der Dunkelheit", Nadir. Dein Feedback zeigt mir erneut, dass die Episode genau so funktioniert hat, wie gewollt: Als Charakterepisode. Das freut mich, weil es mir ein Positivbeispiel für weitere Episoden gibt.

- Dann muss ich Marcel verteidigen: Ich denke, die subtile aggressive und frakmentierte Stimmung der Crew ist von uns allen gewollt: Immerhin ist der (Ex?-)Captain nicht mehr er selbst, der erste Offizier war weg und galt fast schon als tot, der Arzt ist depressiv, der (Ex-)Chefingenieur ein egomanisches A*******, der de facto erste Offizier (Beem) immer noch traumatisiert. Der Krieg verschleißt zudem alle. Lediglich Torlan, Mestral und Fernandez sind integrative Kräfte (Zumindest sieht das ein Viertel der Kreativcrew so ;)), aber der eine muss sich noch in seine neue Rolle finden, der Zweite ist oft zu unterkühlt und steif, die Letzte braucht ihre Zeit, bevor sie wirken kann, zumal sie sich zunächst auf Beem konzentriert hat. Aber ich denke, die Umstände werden die Crew vielleicht irgendwann wieder zusammenschweißen. Krieg und seine Gesichter sind ein Thema der Staffel und Marcel und Ossi (Gegenspoiler) werden da noch mit weiteren Folgen zu kommen.

- Aktuelle Folge: Feedbaaack! Aufschreie? Die Folge bricht doch nun wirklich an einer menschenunwürdigen Stelle ab, oder?

- Antares Ende: Vielleicht geht zumindest Monitor in die Achte ;) Da würde ich noch glatt mit einer Story mithelfen, sofern ich dann Zeit habe. (Allerdings dürfte es sehr sehr sehr schwer fallen, weil ich null Gefühl für Story und Charaktere habe. Nicht überall kann ich mit einem (zu 50%) eigenen Charakter einsteigen ;-P Also verstehe das nicht gleich als Angebot ;) ) Monitor ist sicher einzigartig mit seiner Lauflänge und sollte sich nun an SG1 orientieren. Von daher: Live long and posper

- Beem: Da gibt es noch eine Geschichte von mir. (Marcel, Du oller Spoiler, Du :P ) Zum Romulanerfreund wird er sicher nie mutieren, seinen Haß vielleicht nicht gänzlich ablegen, aber... abwarten ;)

Bearbeitet von Charon
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen
  • 2 Wochen später...

Freut mich wirklich zu hören, dass es dir gefallen hat.

Ich finde das mit dem Ende zwar auch schade, aber es hat auch seine Vorteile zu wissen, dass es bald vorbei ist: Man haut nochmal richtig rein und versucht seine beste Arbeit abzuliefern... und ich denke der aktuelle Vierteiler ist eine unserer Sternstunden. :)

EDIT: Übrigens: In unserer Downloadgallery gibts viele neue Bilder zu 3x07 und 3x08. Ab Seite 8.

Bearbeitet von TheOssi
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hier noch nachträglich meine Kritik zu "Allianzen"

Posetiv

- Nicoles geständnis

- Ronor so fies wie eh und je

Negativ

- Musstet ihr schon wieder an der spannensten stelle aufhören

- eure Kinderreime,das past nicht zu euren sonst recht proffessionellen stil

Fazit:

9von 10

ZUm Thema Antares Ende

Ich finde es zwar schade, kann es aber verstehen.

Wir haben dannwenigstens 7 Prä-Tos Staffeln. Vier ENT + 3 ANT

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Kinderreim: Ossi liebt es nun mal, immer etwas Augenzwinkern reinzubringen. Aber ist doch o.k., jeder hat so seinen Stil. Ich finde es lustig und es zeigt, dass man sich selbst nicht übertrieben ernst nimmt und weiß, was man ist. Allerdings ist es sicher Geschmackssache.

Kritik am spannensten Punkt abbrechen: Die Kritik verstehe ich nie ;) , egal ob bei einer Fanfiction oder einer normalen Serienfolge. Wenn ich einen Mehrteiler habe, dann wäre doch nur zu kritisieren, wenn es nicht am spannensten Punkt abbricht. Das ist doch das Beste überhaupt, wenn der Leser/Zuschauer am Ende steht und sagt verdammt, wie gut, aber wie geht es weiter? Dann liest/sieht er nämlich auch schön die Fortsetzung ;) Zumal von "nichts passiert" bis "Caylon ist tot" alles denkbar ist. Das heißt, alles andere wäre vom Schreiber eigentlich suboptimal.

Und, Alexander, den Kritikpunkt kannst Du schon mal beibehalten, der nächste Teil bricht wieder auf den Höhepunkt der Spannung ab. :P Wir sind nämlich alle gemein.

Weiterführen: Ich denke, Antares wird eigentlich fast regulär beendet. Es gibt noch einmal drei Doppelepisoden zum Abschluss, die die tragende Storyline der vierten Staffel erzählen und die Geschichte würdig beenden. Ich darf mal spoilern, dass eigentlich alles, was wir uns bis dato ausgedacht hatten für den Fortgang der Story, auch realisiert wird. De facto gibt es ja sechs Episoden als "vierte Staffel" (drei Doppelfolgen, die eigentlich auch als Doppel- oder Dreifachfolgen geplant waren) plus eine in die dritte Staffel vorgezogene Episode (womit diese eine länger ist als geplant), womit die vierte Staffel mehr als eine Halbstaffel ist. Monitor ist kein Maßstab, aber darum um so mehr zu bewundern und zu beklatschen. Ich würde die Serie gerne noch lange am Laufen sehen.

Bearbeitet von Charon
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Dein Kommentar

Du kannst jetzt schreiben und Dich später registrieren. Wenn Du ein Konto hast, melde Dich jetzt an, um unter Deinem Benutzernamen zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

  • Hallo Gast - Aufgrund des vielen Spams müssen leider ein paar Fragen beantwortet werden.

    Bitte der Reihe nach durchführen, sonst kann das Captcha nicht erfolgreich abgeschlossen werden...
    Schritt 1: Wenn Picard ein Captain ist, sollte hier ein Haken rein...
    Schritt 2: und wenn es in der Nacht nicht hell ist, sollte hier der Haken raus!
    Schritt 3:

  • Bilder

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Diese Seite verwendet Cookies um Funktionalität zu bieten und um generell zu funktionieren. Wir haben Cookies auf Deinem Gerät platziert. Das hilft uns diese Webseite zu verbessern. Du kannst die Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Du damit einverstanden bist, weiterzumachen. Datenschutzerklärung Beim Abensden von Formularen für Kontakt, Kommentare, Beiträge usw. werden die Daten dem Zweck des Formulars nach erhoben und verarbeitet.