Zum Inhalt springen
...macht nichts - wir haben einen Gartenzaun.

"Star Trek: Antares"-Kritiken


TheOssi

Empfohlene Beiträge

Hier nun auch meine Kritik:

Insgesamt ne interessante, wenn auch typische 2. Folge.

Man darf nach der vielen Action im Pilot nun etwas ruhigere Zeiten auf der Antares erleben, denn sie erforscht einen Nebel mit hoher Neutrinokonzentration.

Die Idee der Geschichte ist nicht schlecht, ein Nebel als Brücke zwischen dem Diesseits und dem Jenseits (Herr im Himmel, wer hat eigentlich solche Begriffe erfunden?) fungiert und es so einigen Besatzungsmitgliedern möglich macht, mit verstorbenen Verwandten und geliebten Personen zu reden.

Vieleicht wäre es besser gewesen, die "Geister" etwas früher auftauchen zu lassen. So hätte die Folge etwas mehr an Inhalt gewonnen.

So fliegt sie nur rein in den Nebel, wird etwas durchgeschüttelt, schießt ne Sonde in ein Wurmloch und fliegt dann wieder nachhause.

Etwas unrealistisch, da man ja sicher nicht da rein geflogen ist, um nur 1 Wurmloch zu sehen, und dann wieder abzuhauen.

Man hätte durchaus  zur nächsten großen Neutrino-Ansammlung fliegen können und wieder ne Sonde abschicken können.....

Also alles in allem ne gute Folge, der ich 7 von 10 Punkten gebe.

PS: Beem ist schwul?? Interessant....

PS 2: Das mit den Borg war eigentlich ein ganz interessanter Gedanke....

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen
  • Antworten 868
  • Erstellt
  • Letzte Antwort

Top-Benutzer in diesem Thema

Top-Benutzer in diesem Thema

Veröffentlichte Bilder

Wenn sich in dem Nebel eine Lebensform befinden würde die die Gedanken der Crew manipuliert, dann fände ich das Ok. Wenn die Strahlung des Nebels irgendeine psionische Wirkung auf die Crew gehabt hätte dann fände ich das auch OK. Aber Jenseits und Geister?
Ich wollte nur halt, dass es EINMAL keine fiesen Aliens sind, die die Crew irgendwie verarschen wollen, um dann wer weiß was mit ihnen anzustellen. Obwohl... es ist nirgends gesagt worden, dass es tatsächlich Geister sein sollten... Lediglich Müller ist fest davon überzeugt.

Beem ist schwul?? Interessant....

NIcht ganz. Bisexuell.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Also hier meine Kritik zu " Der Funke"

Wow!

Noch nie war ich von einem Pilot derart gefesselt als von diesem. Dadurch das es auch noch als Drehbuch verfasst war spielte sich vor meinem Auge dies alles wie ein Film ab.

Ich kann nur sagen das cih dran Bleiben werde und keine Folge Verpasse. Zumindest habe ich das nicht vor.

Daher 10/10 Punkten von mir für den Pilot.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Also die aktuelle Folge 1.03 hat mir auch gut gefallen. Nur die Lichter am Ende der Folge erinnerten mich an die TNG Folge " Das Kind" wo Deanna Trois Sohn ebenfalls zu solch einer Lichtkugel wurde die das Schiff verlies.

Auch das mit Beem war ich halt schon durch diesen Threat hier vorinformiert gewesen. Klingt aber Interesant. Zumal es in einer fernsehserie wahrscheinlich nicht in der Form gekommen wäre.

Achja in der Aufzählung des Computers fehlte sofern ich es nicht Überlesen habe Akte X.

Sont keine wieteren Kritikpunkte.

9/10 Punkte von mir für diese Folge

MfG Captain Jones

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Eine gute Folge, wenn auch bezüglich der Totenerscheinungen etwas kitschig.

Was mir bei der Form immer noch nicht gefällt sind die ganzen englischen Ausdrücke. Nicht dass ich sie nicht verstehe, aber sie stören den Lesefluss, vor allem dieses "beat" und "long beat" mitten im deutschen Text nervt gewaltig. Gewiss, es sorgt für eine längere Lesepause als wenn der korrespondierende deutsche Begriff dastehen würde, aber muss es trotzdem so sein?

Ich weiß ihr verwendet ein spezielles Programm zum Erstellen dieses Formats, aber gibt es keine deutsche Version davon? Oder ist dieses Englisch auch bei (real für Film und Fernsehen verwendeten) deutschen Drehbüchern Standard? - Falls ja würde mich das echt sauer machen, denn die Fachwörter die hier verwendet werden lassen sich ohne nennenswerten Bedeutungsverlust in immer noch zeitgemäße deutsche Ausdrücke übersetzen.

Da ich Anglistik studiere verstehe ich wie gesagt alles, bis auf die eine oder andere Abkürzung, die auch erklärt wird. Aber ich finde es immer wieder problematisch wenn Englisch und Deutsch wie hier miteinander vermischt werden; man muss den amerikanischen Kultur-Imperialismus nicht bis zum Exzess zelebrieren.

Nun könnt ihr ja nichts dafür wenn selbst deutsche Versionen eines Script-Programms nur mit diesen englischen Begriffen arbeiten sollten, aber ihr könntet wenigstens versuchen diese "beat"-Geschichten mit "Pause" und "Lange Pause" zu übersetzen, zumal der Anglizismus "Beat" in unserer Sprache bereits mit einer anderen, musikalischen Bedeutung belegt ist. Mit einer automatisierten Such- und Ersetzen-Funktion müsste es eigentlich gehen, solange das zu ersetzende Wort nicht auch noch anderweitig im Text vorkommt, aber dann könntet ihr immer noch mit der Groß- und Klein-Unterscheidung arbeiten, da "Beat" im Deutschen stets groß geschrieben wird.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Wie mir oliver-Daniel sagte, stehen auch in deutschen Scripts wohl "beat" usw. drin. Adieu, deutsche Sprache sag ich da nur.

Ganz soo schlimm ist es objektiv gesehen noch nicht einmal. Die deutsche Sprache war in früheren Zeiten schon viel stärker von Latein und später Französisch verseucht als heute von Englisch, das sagt auf jeden Fall unser Germanistik-Professor. Von beiden Einflüssen hat sich das Deutsche wieder erholt; warum das Englische heute trotzdem teils ziemlich nervig rüberkommt liegt zum Einen an der permanenten Medienpräsenz (vor allem MTV und Konsorten). Zum Anderen stechen vor allem jene Anglizismen unangenehm hervor, die eigentlich völlig überflüssig wären, da es adäquate deutsche Entsprechungen gibt. Von dieser Sorte reicht meist ein Wort um einen ganzen Satz zu "verunreinigen". Solange sie nicht lexikalisiert werden, also auch im Duden zu finden sind braucht man sich dennoch keine allzu großen Sorgen zu machen. Meist werden solche englischen Wörter aus Fauhlheit verwendet, weil sie im Allgemeinen kürzer sind als ihre deutschen Pendants.

Es lebe die Bequemlichkeit... :dozey:

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Erstmal ein großes Lob an TheOssi:

Die Folge war pünktlich online und man konnte sie sofort öffnen! :)

Zur Folge:

Die heutige Folge bekommt von mir 3 von 10 Punkten.

Warum?

Irgendwie konnte mich die Story nicht überzeugen.

Eine Crew, die Schlafwandelt, ein totes Crewmitglied, und keine wirkliche Auflösung!

Zwar finde ich den Ansatz, das Mysterium nicht aufzulösen und die Lösung anderen zu überlassen, gut, jedoch hätte es der Folge gut getan, eine Erklärung für die recht verwirrenden Vorfälle an Board der Antares zu liefern.

Ausserdem schleicht sich bei mir der Verdacht ein, einige Storyteile schon in Voyager 8 gelesen zu haben, ich werd das mal überprüfen....

Irgendwie zünden die vermeintlichen Gags überhauptnicht! (Gerade der mit der vermeintlichen Blasenschwäche des Captains!)

Ausserdem ergeben viele Dialoge keinen richtigen Sinn für mich (was aber durchaus an mir liegen kann).

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Die Folge war pünktlich online und man konnte sie sofort öffnen! :)
Ja, ich hab jetzt nämlich rausgefunden, was ich falsch gemacht hab. Das Upload-System von TREKNews scheint sich nämlich nicht mit eMule zu vertragen, so dass es fehlerhaft hochläd, wenn eMule aktiviert ist. - Und dazu noch ein Zitat von Peter Lustig: "Kling komisch. Ist aber so."

Ausserdem schleicht sich bei mir der Verdacht ein, einige Storyteile schon in Voyager 8 gelesen zu haben, ich werd das mal überprüfen....

Voyager9. - Markus hatte damals grob die Story in drei Sätzen aufgeschrieben, wollte dann aber die Folge nicht schreiben, also hatte ich das gemacht und dabei kam wohl was völlig anderes raus, als er es sich vorgestellt hatte.

Irgendwie zünden die vermeintlichen Gags überhauptnicht! (Gerade der mit der vermeintlichen Blasenschwäche des Captains!)

Blasenschwäche!? Wenn du zufällig ne Seitenzahl hättest, wäre ich dir sehr dankbar, den scheine ich nämlich überlesen zu haben... oder ist das das mit dem Kaffee am Anfang?

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ich glaube er meint das hier:

MESTRAL

                        Sir, mir ist sowohl in der

                        Crewmesse als auch im Moment,

                        hier im Lift, ein... strenger

                        Geruch aufgefallen. Ihre Kleidung

                        riecht recht...

                        streng, das ist der passende

                        Ausdruck. Stimmt es, dass die

                        Muskeln ihrer Blase auch im

                        Schlaf aktiv sind?

              AUF Caylon, der die Nase rümpft und an seiner Kleidung

              herabsieht.

Das steht auf Seite 4/5. UND JA, das war nen dämlicher Witz.

Ich fand die ganze Folge schlecht. Das Ende war noch recht positiv, da es mal was anderes war, nicht alles erforscht zu haben und mit einem Mysterium leben zu müssen, aber das tröstet nur bedingt über den schwachen Mittelteil und den wirklich miserablen Anfang hinweg.

1. und das geringste Problem: Das Splitscreenverfahren. Es ist nicht schlecht, aber ich finde es nicht geistreich alles irgendwie von guten Serien zu kopieren. Aber das ist glaub nur meine Meinung.

2. Notbremsung im All bei nem Raumschiff? Voller Stop, oder Schubumkehr, so müsste es wenn dann richtig heißen.

3. Das mit dem Mond: *ARG* :angry: Das war ja wohl der größte Krampf von allem! :ugly:

4. Die Charaktere haben mir diesmal nicht zugesagt. Der Humor war strange.

5. Der Rest war durchwachsen.

Sorry, aber ich musste so hart sein, weil ich es wirklich schlecht fand.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ja, ich hab jetzt nämlich rausgefunden, was ich falsch gemacht hab. Das Upload-System von TREKNews scheint sich nämlich nicht mit eMule zu vertragen, so dass es fehlerhaft hochläd, wenn eMule aktiviert ist. - Und dazu noch ein Zitat von Peter Lustig: "Kling komisch. Ist aber so."

ich glaub jetzt spinnste völlig ;) das ist ein ganz normales standardisiertes uploadformular wie es in jeder popelsoftware von aldi oder gmx freemail eingabaut iss...

abgesehen davon ... emule bööööse ;)

muahahahahahhaahhahahahahah

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Doc, es ist aber nunmal so. - Wenn ich eMule anhabe, kann ich bei TREKNews nicht fehlerfrei hochladen. Vielleicht isses ein dummer Zufall, vielleicht isses aber wirklich so und hat irgendwas mit meiner Verbindung zu tun. Wie ich dir ja schon sagte, ich kriege immer mal wieder TREKNews überhaupt nicht geladen.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Habt ihr vor, Antares zu einer astreinen Mystery-Serie werden zu lassen?

So schlecht wie die anderen fand ich die Folge nicht, es sit nur auffällig das zum zweiten Mal hintereinander der "X-Faktor" dominiert.

Die Quelle des telepathischen Signals, der Planet mit der Überbevölkerung, ist das vielleicht der auf dem über 100 Jahre später Captain Kirk in einer Kopie der Enterprise gefangen gehalten wird, um die Bevölkerung mit einer für sie tödlichen Krankheit zu infizieren?

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Einige Storyteile kamen aus Voyager 9, nämlich aus der gleichnamigen Folge. Die Grundidee hatte ich damals TheOssi gegeben, aber die Auflösung der Folge war nie so mein Ding gewesen. So hätte ich sie damals geschrieben.

@ Tolayon: Schön, dass das mit dem Planeten Gideon, den Kirk 100 Jahre später besuchte, jemandem aufgefallen ist.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Habt ihr vor, Antares zu einer astreinen Mystery-Serie werden zu lassen?

Nein. - Einmal (1x05) müsst ihr das nochmal aushalten, dann isses mit Mystery vorbei.

Dann folgt ne Art von Krimi-Folge (1x06), die einen weiteren Grundstein für die Romulaner-Handlung legt. - Darauf gibbets ne typische SciFi-Episode (1x07), die ordentlich geil ist uuuuuuuunnnd daaaaaaahaaaannnn (1x08 & 1x09) bringen wir die Romulaner-Handlung so richtig in Schwung mit nem hoffentlich noch geileren Zweiteiler (an dem die Arbeiten btw im Laufe der nächsten Woche beginnen werden). Und dann... okay, weiter weiß ichs auch noch nicht genau, aber es wird wohl auf zwei pure SciFi-Folgen (1x10 und 1x11) rauslaufen, eine Genre übergreifende (1x12) und dann das große Season-Finale (1x13) mit Romulanern haufenweise geben... Macht euch also auf was gefasst!

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Dein Kommentar

Du kannst jetzt schreiben und Dich später registrieren. Wenn Du ein Konto hast, melde Dich jetzt an, um unter Deinem Benutzernamen zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

  • Hallo Gast - Aufgrund des vielen Spams müssen leider ein paar Fragen beantwortet werden.

    Bitte der Reihe nach durchführen, sonst kann das Captcha nicht erfolgreich abgeschlossen werden...
    Schritt 1: Wenn Picard ein Captain ist, sollte hier ein Haken rein...
    Schritt 2: und wenn es in der Nacht nicht hell ist, sollte hier der Haken raus!
    Schritt 3:

  • Bilder

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Diese Seite verwendet Cookies um Funktionalität zu bieten und um generell zu funktionieren. Wir haben Cookies auf Deinem Gerät platziert. Das hilft uns diese Webseite zu verbessern. Du kannst die Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Du damit einverstanden bist, weiterzumachen. Datenschutzerklärung Beim Abensden von Formularen für Kontakt, Kommentare, Beiträge usw. werden die Daten dem Zweck des Formulars nach erhoben und verarbeitet.