Zum Inhalt springen
...von der schönen Bäckerin

ENT 2x23 Regeneration


Obsidian Order

  

53 Benutzer abgestimmt

  1. 1.

    • Sehr Gut (1)
      26
    • Gut (2)
      16
    • Befriedigend (3)
      3
    • Ausreichend (4)
      1
    • Mangelhaft (5)
      3
    • Ungenügend (6)
      4


Empfohlene Beiträge

  • Antworten 51
  • Erstellt
  • Letzte Antwort

Top-Benutzer in diesem Thema

meiner meinung nach ein herausragender höhepunkt der 2. staffel

die hintergrund musik, das verhalten der crew und die präsenz der borg haben wieder mal ganze arbeit geleistet eine gespannte, unheimliche, fast sogar gruselige atmosphäre erzeugt wie es bei borgfolgen (fast) immer der fall ist.

doch einige, sagen wir mal unstimmigkeiten gibt es, vielleicht hab ich auch nur etwas ned gecheckt:

1. warum konnte der doc die nanosonden mit omicronstrahlung so "leicht" vernichten? die borgtechnologie war ja immerhin aus dem 24. jh.

2. wo sind ganz am ende die 4 oder 5 drohnen und die borg-technologie hin, die noch an bord der ent. waren?

3. ist es nicht n bischen heftig, dass eine einzige assimilationsinjektion genügt um sogar diese "spinnen" auf der haut wachsen zu lassen oder die verbindung zum hive-bewusstsein herzustellen? bei tng werden assimilierte immer nur grau und ohnmächtig, oder?

4. schon fast übertrieben fand ich, dass eine einzige assimilationsinjektion die bildschirme genügt um sogar die bildschirme in borgbildschirme zu transformieren.

5. man weis nun einiges über diese spezies. hat man es bis tng vergessen, oder wird es irgendwo erwähnt? eigentlich müsste sich jetzt die ganze zeitlinie neu schreiben, oder?

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Von mir eine 2 für diese gelungene Folge.

Die Story war ganz ok, und natürlich war die Verknüpfung zu ST 8 exellent. Aber mir gefällt hier einfach nicht, dass man anscheinend mit aller Kraft versucht hat die Borg in Enterprise zu integrieren.

Muss doch nicht sein, die Borg gehören ja nicht zwangsläufig in jede Serie, man hat sie in Voyager schon genug ausgeschlachtet.

3. ist es nicht n bischen heftig, dass eine einzige assimilationsinjektion genügt um sogar diese "spinnen" auf der haut wachsen zu lassen oder die verbindung zum hive-bewusstsein herzustellen? bei tng werden assimilierte immer nur grau und ohnmächtig, oder?

Nö, in ST 8 bilden die gerade assimilierten Crewmitglieder auch diese Implantate aus.

5. man weis nun einiges über diese spezies. hat man es bis tng vergessen, oder wird es irgendwo erwähnt? eigentlich müsste sich jetzt die ganze zeitlinie neu schreiben, oder?

Ich denke eher, dass man kaum etwas über sie weiß. Man weiß ja nichtmal, dass diese Spezies sich Borg nennt.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Also ich fand diese Episode echt Klasse ! Die Logikfehler sind noch im Bereich des "Erträglichen" .....(Ich will den ganzen Kram meiner Vorredner nicht nochmal wiederholen)....

Einzig und allein die deutsche Übersetzung war ein wenig sehr steril wenn nicht soagr 1:1

Beipisle gefällig:

Archer (auf der Brücke: Trip wie lange dauert das noch?

Trip (im Borgraum) : Es dauert noch bitte Warten

Also da musste ich echt schonb Schunzeln klang wie die Telekom.......

Besser wäre:

Trip: Ich brauch noch ein wenig ! oder: Kann noch dauern John

Aber doch bitte nicht:

Es dauett noch ein wenig Bitte Warten !

Alles in allem 1- bis 2+

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Also von mir gibs ne 1.

Ganz einfach, weil ich seit Langem nicht mehr eine so spannende und packende Borg-Episode gesehen habe. (das bezieht sich auf alle Serien ). Ich fand dass die Hintergrundmusik und die Kameraführung die Borg wieder richtig bedrohlich wirken ließen. Die Furcht is praktisch aus dem Bildschirm gesprungen. Das hab ich seit langem bei Voy vermisst...

Am besten fand ich die erste viertel Stunde. Komischerweise schien die besonders lange zu dauern, und das schätz ich sehr an solchen Episoden.

Aber ich muss mich auch ma aufregen. Ratet mal über was?

SAT1! Wer hätts gedacht?

Also Werbung muss ja bekanntlich sein aber danach:

- was kommt am mittwoch

- was kommt morgen (juhu gleich gehts weiter)

- wann kommt das monats highlight

- was kommt morgen Teil 2

"Endlich gehts weiter"

NEE

" Ne islamische Moschee ist in den Niederlanden abgebrannt."

Toll SAT1! des will ich unbedingt wissen wenn ich Enterprise schau....

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Also ich messe den Logikfehlern, wenn es den welche sind, nicht viel bei. Klar Picard und Co. wussten nichts von ihnen. Aber erstens hatte nur die Sternenflotte Zugang zu den Borg. Die Sternenflotte ist doch in gewisser Weise ein Militär und erzählt dem "gemeinen Volk" natürlich nicht alle ihre Abenteuer. Ich denke der Zwischenfall in der Arktis könnte irgendwann vertuscht wurden sein. Dann glaube ich das die ganze Sache wirklich geheim gemacht wurde, mit Geheimdienst und allen drum und dran. Drittens war ja klar, das das Signal vor Erreichen des Unikomplexes des Subraum verlassen würde oder zumindest mehr als 200 Jahre bräuchte um anzukommen. Die Gefahr wurde einfach nicht allzu groß eingeschätzt. Und schließlich vergaß sogar der Geheimdienst diese Ereignisse und sie waren nur noch in den Tiefen der Datenbanken gespeichert.

Ich finde es natürlich gut, das die Borg schon im 22. Jhd. im Alpha-Quadranten präsent waren. Wie hätten sonst Sevens Eltern schon zehn Jahre vor dem Zusammentrteffen der Enterprise mit einem Kubus von ihnen wissen können und eine wissenschaftliche Mission in den Delta-Quadranten starten können? Irgendwoher mussten sie ja von ihnen gehört haben.

Zur Folge: Wie es sich eine Borg-Episode meistens zu Eigen macht, war sie wieder spannend und actiongeladen. Das war eine Folge ganz nach meinem Geschmack, deshalb Note 1.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Sooooo,

Borgfan Cloud meldet sich auch zu Worte =)!

Von mir gibt es eine 1-!

1. warum konnte der doc die nanosonden mit omicronstrahlung so "leicht" vernichten? die borgtechnologie war ja immerhin aus dem 24. jh.
Weil dadurch die Prozessoren durchzbrennen,oder ähnliches,wie Phlox schon sagte.

Und ausserdem wirken die Sonden normalerweise so schnell,das man sie sowieso nicht bekämpfen könnte.Aber da Phlox sein Immunsystem anders ist,hatte er eine Möglichkeit sich zu retten.

2. wo sind ganz am ende die 4 oder 5 drohnen und die borg-technologie hin, die noch an bord der ent. waren?

Die Borgdrohnen sind wieder zurückgebeamt um ihr Schiff zu reparieren.

Die Technologie ist noch in der Enterprise,aber die wird sicher ganz schnell aussortiert werden,weil sie das Schiff nicht verbessern,sondern sabotieren sollte.

3. ist es nicht n bischen heftig, dass eine einzige assimilationsinjektion genügt um sogar diese "spinnen" auf der haut wachsen zu lassen oder die verbindung zum hive-bewusstsein herzustellen? bei tng werden assimilierte immer nur grau und ohnmächtig, oder?
Das passt schon so =) .Bei TNG war alles noch nicht so "ausgereift".Da hat man es sich bei einer Serie noch nicht so viel Mühe gegeben(ähnlich wie bei den Klingonen in TOS).In First Contact,brauchte man etwas überzeugenderes,und hat halt noch diese Adern,verbässerte Kostüme usw. hinzugefügt.Sieht ja auch gruseliger aus ^^!

4. schon fast übertrieben fand ich, dass eine einzige assimilationsinjektion die bildschirme genügt um sogar die bildschirme in borgbildschirme zu transformieren.

Ja,das mag sein,aber vielleicht haben die Nanosonden,das vorhandene Material,Replikatormässig umgewandelt.

5. man weis nun einiges über diese spezies. hat man es bis tng vergessen, oder wird es irgendwo erwähnt? eigentlich müsste sich jetzt die ganze zeitlinie neu schreiben, oder?

Nein,die ist so wie immer.Wie einer meiner Vorgänger schon sagte,die Hansons wussten davon,vielleicht wurde alles mit der Zeit vergessen...

Mir ist besonders der Kommentar von Reed aufgefallen:

"Da hätten wir genau so gut mit holographischen Kugeln schiessen können"

Woher kennt der Holographie?Die sind nur einmal auf ein Schiff mit Holotechnologie gestossen.Naja,die Erklärung muss wohl reichen :) . Aber man sieht,wie man einen

Kontakt zum ersten Kontakt herstellen wollte.

@Trip

LOOOOOOOOOOL Das mit dem "bitte warten" ist mir auch aufgefallen xD.

Dazu sage ich nur eins: bekloppt?Welche Esel übersetzen das?Telekom like.

Und diese Synchro....Also die Borg in Englisch hören sich 10000 mal gruseliger an.

Die deutsche Synchro klingt wie 10 Opas,die kurz vorm sterben sind....

Und das die mit ihren "verbesserten" Pistolen so viele Borg umschiessen können...

Naja,kleine Schwächen,aber die Folge war genial.

@Sat 1

Bitte....Gebt die Serie Kabel 1(Ne ,dann wird die wie DS9 abgesetzt),Premiere oder irgend jemand anderen,wenn ihr es nicht lassen könnt so viel Werbung zu machen...

Oder besser gesagt so ungünstige Platzierungen von nervigen Programminfos.Nur weil zweimal am Wochenende über 1 Million Menschen euer Programm verfolgen,braucht ihr nicht gleich so viel Werbung für eure Dreckssendungen die keiner sehen will machen...

Naja,kleines Ärgerniss,ich bin auch schlecht drauf,aber egal.

Enterprise Rulez

Grüsse

Cloud

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Von mir (und auch meinem Meister) gibt es für die Missachtung der Timeline eine glatte 6. Als alte Trekkies haben wir Magengrimmen, wenn plötzlich die Borg (und auch andere, erst später autauchende Spezies) in ENT verbraten werden. Es ist mal wieder typisch Braga, nix auf etwas zu geben, was vor Jahren etabliert wurde.

Lediglich die Darstellung von Phlox war sehr gut, doch das rettet das die Folge auch nicht mehr.

cu

Pappnase

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Von mir (und auch meinem Meister) gibt es für die Missachtung der Timeline eine glatte 6. Als alte Trekkies haben wir Magengrimmen, wenn plötzlich die Borg (und auch andere, erst später autauchende Spezies) in ENT verbraten werden. Es ist mal wieder typisch Braga, nix auf etwas zu geben, was vor Jahren etabliert wurde.

Lediglich die Darstellung von Phlox war sehr gut, doch das rettet das die Folge auch nicht mehr.

cu

Pappnase

So ein Schwachsinn xD

Aber jedem seine Meinung ;)

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Von mir (und auch meinem Meister) gibt es für die Missachtung der Timeline eine glatte 6. Als alte Trekkies haben wir Magengrimmen, wenn plötzlich die Borg (und auch andere, erst später autauchende Spezies) in ENT verbraten werden. Es ist mal wieder typisch Braga, nix auf etwas zu geben, was vor Jahren etabliert wurde.

Lediglich die Darstellung von Phlox war sehr gut, doch das rettet das die Folge auch nicht mehr.

cu

Pappnase

Da ja die Enterprise E 90 Jahre vor Archer und der NX 01 da war als sie die Borg Sphere in ST 8 Zerstörten ist dies sogar richtig Pappnase.

Denn damit wurde geschickt der Movie mit ENT eingebunden. Das Die Borg in 200 Jahren in vergessenheit geraten sind ist durchaus möglich.

Also kein Logik Fehler sondern vielmehr Notwendig. Und solange sie nicht nocheinmal auftauchen ist das auch In Ordnung so.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Genau genommen schliesst sich doch der Kreis. Genau wie (wie Guinan feststellte,) in der TNG-Folge "Gefahr aus dem 19. Jahrhundert" mit dem 500 Jahre alten Data-Kopf, weshalb sie erst in die Vergangenheit reisen und das erst passiert.

Die Erklärung am Schluss war doch sehr plausibel.

Und eine anderer Zeitlinie ist es nicht, sondern die, die mit ST 8 übereinstimmt.

Also Teil der Geschichte.

Fehlt nur noch, das die Borg gefunden werden, die aus der Luftschleusse geblasen wurden. Dann hätte man wirklich ein problem mit der Zeitlinie ;)

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

@Diskussion um die Borg in ENT

Es gab zur Zeit als die Familie Hanson aufbrach Gerüchte um die Borg... woher? Existieren vielleicht zu dieser Zeit noch geheime Unterlagen über die Ereignisse dieser Folge?

Trotzallem von mir nur ne 3...

Vermutlich sogar Top Secret. Vielleicht nahmen die Verantwortlichen auch an das sie mit den Waffen des 24 Jahrhunderts gegen die Borg was Ausrichten können und sich dann geirrt haben.

Dies hatte dann die katastrophe von Wolf 359 zur Folge was man auch als eine Art Pearl Habour des 24 Jahrhunderts bezeichnen kann.

Wie Yngwie schon sagte ist der Kreis geschlossen worden. :hehe

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Von mir (und auch meinem Meister) gibt es für die Missachtung der Timeline eine glatte 6. Als alte Trekkies haben wir Magengrimmen, wenn plötzlich die Borg (und auch andere, erst später autauchende Spezies) in ENT verbraten werden. Es ist mal wieder typisch Braga, nix auf etwas zu geben, was vor Jahren etabliert wurde.

Lediglich die Darstellung von Phlox war sehr gut, doch das rettet das die Folge auch nicht mehr.

Sach ma gehts noch? Außerdem, wissen wir eigentlich dass sich Enterprise und Tng auf einer Zeitlinie abspielen? Ich glaube dass Tng eine eigenen Zeitlinie hat. Bei First Contact wurde dann durch den Eingriff in die Geschichte eine neue Zeitlinie geschaffen, auf der jetzt Enterprise spielt. Naja über temporale Paradoxe lässt sich wohl schlecht reden ;)

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ich finds schon komisch das der größte Logikfehler noch keine Erwähnung fandt. ;)

- Die Borg lagen 90 Jahre dort im Eis und sind scheinbar nur wenige Zentimeter mit Schnee zugedeckt. Also ich glaube kaum das man nach 90 Jahren nur Puderschnee über sich hat...

Das ist mir zwar auch durch den Kopf gegangen.

ABER:

Es kann doch zugeschneit worden sein und dann unter der Eisdecke begraben. Die Borgs waren ja eingefroren.

Im Laufe der zeit ging die Eisdecke wieder zurück und 90 Jahre später kamen die Trümmer aus dem Eis zum Vorschein.

Also hat man dann einige Forscher hingeschickt.

Ich finde die Erklärung recht logisch.

Und die Zeitlinie der ENT kann doch sehr wohl die gleiche, wie die von TNG sein.

Was in ST 8 passiert ist, war schon Bestandteil der Geschichte. Die Zeitlinie wurde manipuliert, bzw. sollte es werden und als die Enterprise-E den Borg hinterher reist, hat sie diese bereits korrigiert und somit die Geschichte erfüllt.

Ebenso die Begegnung mit den Borg, die Q arrangiert hat.

Die Borgs waren doch sowieso unterwegs zur Erde. Also hat Q die Enterprise zu den Borgs gebracht, um sie darauf vorzubereiten.

Das ist halt dieses "Kausalitätsproblem" oder wie auch immer.

Und der Grund, weshalb die Borg zur Erde unterwegs waren, wurde ja am Schluss der Folge geklärt. Somit schliesst sich der Kreis, wie bereits geschrieben.

Das die Borg so einfach geschlagen werden konnten, kann doch den Grund haben, das sie durch das Eis geschwächt wurden.

Weil die Borgs feststellten, das sich die Enterpise wehren kann, macht die Menschen doch nur interessanter, das die Borgs, die erreicht werden sollen, wissen

"Bei den Menschen gibt es entwickelte Technologie, die das Kollektiv aufwerten kann"

Als die nachricht bei den Borgs 200 jahre später eintrifft, sind auch die auf die Menschen vorbeiretet und entsprechend stärker.

Sicher sind die Menschen 200 Jahre später weiter entwickelt.

Doch können die Borg auch das Wissen darüber an die anderen gesendet haben.

Bearbeitet von Yngwie Malmsteen
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Dein Kommentar

Du kannst jetzt schreiben und Dich später registrieren. Wenn Du ein Konto hast, melde Dich jetzt an, um unter Deinem Benutzernamen zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

  • Hallo Gast - Aufgrund des vielen Spams müssen leider ein paar Fragen beantwortet werden.

    Bitte der Reihe nach durchführen, sonst kann das Captcha nicht erfolgreich abgeschlossen werden...
    Schritt 1: Wenn Picard ein Captain ist, sollte hier ein Haken rein...
    Schritt 2: und wenn es in der Nacht nicht hell ist, sollte hier der Haken raus!
    Schritt 3:

  • Bilder

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Diese Seite verwendet Cookies um Funktionalität zu bieten und um generell zu funktionieren. Wir haben Cookies auf Deinem Gerät platziert. Das hilft uns diese Webseite zu verbessern. Du kannst die Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Du damit einverstanden bist, weiterzumachen. Datenschutzerklärung Beim Abensden von Formularen für Kontakt, Kommentare, Beiträge usw. werden die Daten dem Zweck des Formulars nach erhoben und verarbeitet.