Zum Inhalt springen
...aus sonnengereiften Haselnüssen

Wenig los (teilweise)


mrspock

Empfohlene Beiträge

  • Antworten 345
  • Erstellt
  • Letzte Antwort

Top-Benutzer in diesem Thema

Top-Benutzer in diesem Thema

Veröffentlichte Bilder

Wie war das doch gleich, wann sagte Data in TNG, kam das Fernsehen als Freizeitgestaltung aus der Mode? Vielleicht ist es ja schon so weit!
Von 2040, dem Jahr, das Cmdr. Data erwähnte, sind wir noch ein wenig entfernt. :laugh: Allerdings stehen wir sicherlich schon am Anfang dieser Entwicklung. Das Internet wird immer mehr die Quelle der Information und des Entertainments. Jeder kann heutzutage sein Programm (bspw. mittels DVD) selbst gestalten. Mittlerweile könnte ich mit meinem DVD-Archiv einen 24-Stunden Sender für mehr als ein Jahr hochziehen, wenn ich denn wollen würde :happy:

Um Star Trek ist es seit der Hochphase Mitte der 90er sehr ruhig geworden. Zurückgeblieben ist nach den Enttäuschungen der letzten Jahre (insbesondere durch ENT und Nemesis verursacht) nur noch der harte Kern der Fans und diese sind halt nicht mehr so einfach für Diskussionen aufzuraffen. Ich zähle mich selbst auch dazu. "Allgemeine Unlust" als Begründung? Naja, ich bin bspw. auch erst seit Ende 2006 dabei, habe also an all den Diskussionen in den Jahren zuvor nicht teilnehmen können. Ich habe daher schon noch ein gewisses Interesse, der Außenwelt meine Gedanken zu der ein oder anderen Folge mitzuteilen. Ich befürchte nur, dass dies auf wenig bis gar keine Resonanz stößt. Zudem muss ich auch erstmal wieder dazu kommen mir ein paar ST-Folgen anzugucken...

Die Fanproduktionen näher zu beleuchten halte ich für nicht sonderlich erfolgsversprechend und das sage ich als einer derjenigen, die hier regelmäßig News zu FanFilm-Projekten einstellen. Allerdings hab ich den Eindruck dass ich dies eh nur zur Alleinunterhaltung und bestenfalls für eine Handvoll Interessierte mache, was sich anhand des geringen Feedbacks diesbezüglich deutlich wiederspiegelt. Sicher können wir versuchen es mal etwas mehr in den Vordergrund zu stellen. Die Postingflaute im Forum wird sich m.E. dadurch jedoch kaum bekämpfen lassen.

Ich denke, dass nur dann große Veränderungen ins Haus stehen, wenn der Hype um den neuen Film wieder beginnt (die Verschiebung auf Mai 2009 war ein deutlicher Dämpfer) und noch viel wichtiger: dass dieser Hype ANHÄLT. Wenn sich daraus weitere Filme oder eine neue TV-Serie ergeben könnten, wird hier auch wieder viel mehr los sein.

Bis dahin stimme ich unserem Carl eindeutig zu: Wir Trekkies gehören zu einer gefährdeten Spezies.

Bearbeitet von Finnegan
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Allerdings hab ich den Eindruck dass ich dies eh nur zur Alleinunterhaltung und bestenfalls für eine Handvoll Interessierte mache, was sich anhand des geringen Feedbacks diesbezüglich deutlich wiederspiegelt.

Ja, so kommt es mir bei der Fanfic auch vor. Wenn man es mit den Gesetzen des Marktes ausdrücken möchte, würde ich sagen: Angebot übersteigt Nachfrage bei weitem.

Leute für etwas zu begeistern, was für Au$enstehende bestenfalls als altmodisch und "wunderlich" (um nicht zu sagen bekloppt, gaga ect.) wahrgenommen wird, ist wirklich schwierig und ich sage auch ehrlich, da$ ich nicht missionieren gehe. Ich verheimliche es zwar nicht, da$ ich ST-Fan bin, aber ich posaune es auch nicht gro$ heraus.

Ob wir aussterben? Hoffentlich nicht!

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Also wir brauchen nicht so zu tun, als haben wir den Untergang des Abendlandes vor uns. Immerhin gibt es noch genug zu diskutieren, wenn man denn nur will. Ich greife hier auch bewusst einen Kommentar aus der Chronik der Chaoten auf, die uns vorwirft, wir würden über nichts mehr berichten.

- wir bringen neuerdings Videoreview

- mehrere Spontancast

- die Deutschlandweit ersten (!) BSG-Reviews zur ersten Staffel

- wir sind die einzigen, die Geburtstagsartikel veröffentlichen

- man könnte bei uns auch über LOST S4 sprechen.

Möglichkeiten gibt es also genug.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Fazit: WIR TREKKIES SIND EINE GEFÄHRDETE ART, EINE AUSSTERBENDE RASSE!!!

WIR SIND DIE TREKKIES.

SENKEN SIE IHREN WIDERSTAND

UND DEAKTIVIEREN SIE

IHRE ZWEIFEL.

SIE WERDEN ASSIMILIERT.

IHR TV-UND LITERATURKONSUM

WIRD DEM UNSEREN HINZUGEFÜGT.

IHRE KULTUR WIRD SICH

ANPASSEN UND UNS DIENEN.

WIDERSTAND IST ZWECKLOS.

Kann mir garnicht denken, das es so Arg um StarTrek stehen soll. Kann´s mir nicht vorstellen. Also Stoff gibt's ja allemal genug...und Fans wohl auch-wenn manche im Moment vielleicht auch verschollen sind...

Allerdings für nicht förderlich um neue Trekkies zu gewinnen ist wohl, wenn nach aussen der Eindruck von "verrückten Trekkies" oder so gesehen wird bzw.entsteht. Oder es gar als Serie für Kinder gesehen wird-hat ja schonmal so eine Zeit gegeben.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Na, ich hoffe nicht, dass wir schon soweit sind, neue Fans durch Assimilation rekrutieren zu müssen... Würde auch gar nicht so sehr dem Geist von ST entsprechen, denn die Aufgabe der Individualität, welche die Borg so unheimlich macht, ist ja nichts Erstrebenswertes! Im Gegenteil, wir wollen selbstständig denkende Fans - und andere Leute fühlen sich durch eine Unterhaltungsserie mit intelektuellem Anspruch, als welche ich ST gerne bezeichne, ohnehin nicht angezogen.

Allerdings für nicht förderlich um neue Trekkies zu gewinnen ist wohl, wenn nach aussen der Eindruck von "verrückten Trekkies" oder so gesehen wird bzw.entsteht.
Ja, aber nur das Aussergewöhnliche interessiert die Medien! - Keine Zeitung berichtet über die ganz normalen Fans in ihrem ganz normalen Alltag, in dem sie versuchen vielleicht ein wenig nach der Philosophie von ST zu leben, die wissenschaftliche oder technische Jobs, inspiriert durch die Serie, ergriffen haben, und die, in welchem Job auch immer, ihre Pflicht tun, wie es ihnen das Sternenflottenpersonal in ihrer Lieblingsserie vorlebt...

Oder es gar als Serie für Kinder gesehen wird-hat ja schonmal so eine Zeit gegeben.
Das gab´s immer schon und wird´s immer geben... ST als Kinderserie abzuqualifizieren finde ich natürlich traurig. Allerdings gibt es schlechtere TV-Serien, mit denen wir Kinder aufwachsen lassen können, als ST und ich habe die Familienfreundlichkeit dieser Serie immer geschätzt!
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Allerdings für nicht förderlich um neue Trekkies zu gewinnen ist wohl, wenn nach aussen der Eindruck von "verrückten Trekkies" oder so gesehen wird bzw.entsteht.
Star Trek ist ja nun wirklich nicht das Einzige, was verrückte Fans hat. Nur scheint es sonst niemanden zu stören bzw. zu kümmern.

- wir bringen neuerdings Videoreview

- mehrere Spontancast

- die Deutschlandweit ersten (!) BSG-Reviews zur ersten Staffel

- wir sind die einzigen, die Geburtstagsartikel veröffentlichen

- man könnte bei uns auch über LOST S4 sprechen.

An euch fehlt es wirklich nicht. Ich denke, da waren sich bisher alle ziemlich einig.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Star Trek ist ja nun wirklich nicht das Einzige, was verrückte Fans hat. Nur scheint es sonst niemanden zu stören bzw. zu kümmern.

Damit es auch klar rüberkommt: Stören tut mich das auch nicht, aber lediglich schon dann, wenn man diese "Verrücktheit" bewusst nutzt, um das ganze damit mehr oder weniger negativ hinzustellen versucht. Da bekomme ich dann schon Bauchschmerzen... Nunja vielleicht bin ich da aber auch einfach nur zu sensibel oder so...

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Da bekomme ich dann schon Bauchschmerzen... Nunja vielleicht bin ich da aber auch einfach nur zu sensibel oder so...
Nur die harten Trekkies kommen durch, und von denen nur 10% und die müssen Photonentorpedos fressen... ;)

Allerdings für nicht förderlich um neue Trekkies zu gewinnen ist wohl, wenn nach aussen der Eindruck von "verrückten Trekkies" oder so gesehen wird bzw.entsteht.

Star Trek ist ja nun wirklich nicht das Einzige, was verrückte Fans hat. Nur scheint es sonst niemanden zu stören bzw. zu kümmern.

MANN !!! - Da guckt Euch doch jetzt mal diverse Fußballfans im Fernsehen an (überdimensionale Hüte, Schals um den Hals bei 30° im Schatten, Kriegsbemalung, Männer mit Zopfperücken in den Farben ihres Landes...) - gegen die wirkt ja der wildeste Klingone auf der Con noch so normal, dass man bedenkenlos die wohlbehütete Tochter mit ihm ausgehen ließe...

Stören, um nicht mißverstanden zu werden, tun mich diese Fußballfans natürlich nicht (zumindest die meisten von ihnen, die friedlich sind). Sie stehen zu ihrer Begeisterung eben genauso wie ich zu meiner, wenn ich mir auf der Con eine Sternenflottenuniform anziehe! Ironisch finde ich nur, dass erstere Fans von der Gesellschaft einfach mehr akzeptiert werden.

Bearbeitet von Lt.Cmdr. Carl F. Gatlin
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Tja Carl, da sprichst Du wahre Worte. Komischerweise ist bei einer Massenhysterie wie Fußball alles erlaubt, aber Trekkies, die mit Uniform rumrennen, werden belächelt. Dabei ist ein Trikot desselbe wie eine Uniform!

Das Bild des Trekkie wurde leider von ein paar Leuten geprägt, die eine zeitlang, als TNG-Hochzeit war, im TV gezeigt wurden. Aber natürlich wurden die etwas Sonderbaren gezeigt, weil der "normale" wie Du und ich keine Story bietet. Die Medien haben das Bild des "bescheuerten" Trekkie erst geschaffen und dies hat sich etabliert, leider! Ich wurde Jahre lang komisch angeguckt, wenn ich mich als Fan von Star Trek outete. Als Fan von Star Wars war dies nie so!

Aber es liegt nicht an der mangelnden Akzeptanz, sondern an den relativ schlechten Ideen der Autoren, wobei mir ja ENT gefallen hat. Etwas vollkommen neues zu erfinden ist aber auch nach so viel ST schwer! Aber es fehlt auch am Mut der Produzenten!

Wichtig ist jedoch, dass wir weiter zu unserer Passion stehen und dann wird Star Trek nie aussterben!

Bearbeitet von Polarus
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Tja Carl, da sprichst Du wahre Worte. Komischerweise ist bei ener Massenhysterie wie Fußball alles erlaubt, aber Trekkies, die mit Uniform rumrennen, werden belächelt. Dabei st ein Trikot desselbe wie eine Uniform!

Ja das kenn ich, wenn man zu ner Köstümparty zu Karneval raus geht wird man immer belächelt, wen man in ner Star Trek Uniform auftaucht.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Wieso diese kritische Sichtweise nicht für Fussballfans gilt, sollte auf der Hand liegen: sie repräsentieren den Mehrheitswillen der Bevölkerung.

Vielleicht öffnet diese ganze Diskussion um Star Trek Fans mal wieder einigen Menschen die Augen und wir selbst prüfen uns kritisch in dem Punkt, wie wir eigentlich Minderheiten betrachten. Stellenweise erscheint mir, als wird das Problem rund um Star Trek als singulärer Fall abgetan, doch wo immer eine kleine Minderheit sich einer Mehrheit erwehren muss, kommt es zu Vorurteilen. Ein jeder Trekkie prüfe sich einmal selbst, wo bei ihm die Vorurteile sind.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Der typische Fußballfan mag im Rahmen seines Hobbys auch einen an der Klatsche haben, kann darüber hinaus aber schwer in eine Schublade gesteckt werden, weil Fußball die Menschen quer durch alle Gesellschaftsschichten erreicht. Hingegen ist der typische Trekkie dem gängigen Klischee nach zu urteilen auch jenseits seines Hobbys ein extremer und in der Regel schlecht aussehender Nerdcharakter. Und weil es genügend Fans gibt, die genau diesem Profil entsprechen, können die Medien jederzeit dieses Bild in Stein meißeln.

Für gewöhnlich gehören solche Beiträge in Boulevardmagazine, wo die Unterhaltung im Vordergrund steht. Da will niemand erklärt bekommen, dass es Fans gibt, die auch über den Tellerrand ihres Hobbys hinausschauen können. Also werden eben nur Hardcorefans gezeigt und möglichst ungünstig in Szene gesetzt, damit sie sich zum Affen machen - das ist ja irgendwo auch unterhaltsamer^^

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Das Bild des Trekkie wurde leider von ein paar Leuten geprägt, die eine zeitlang, als TNG-Hochzeit war, im TV gezeigt wurden.
Gegen eine TNG-Hochzeit ist ja grundsätzlich nichts einzuwenden - Hochzeit ist nun mal ein fröhliches Fest, der schönste Tag im Leben und für viele sogar der letzte schöne Tag im Leben überhaupt...

Eine Bekannte von mir hatte für ihre Hochzeit eine Burg mit Gastronomie gemietet und das Brautpaar, sowie alle Hochzeitsgäste kamen in mittelaterlichen Kostümen. Das war ein Spaß und war irgendwie sehr romantisch! Ein anderer Bekannter hat im Country & Westernstyle geheiratet. Er ritt im Westernsakko mit Cowboyhut gemeinsam mit seinen Freunden zur Kirche und die Braut im westernmäßigen Kleid fuhr in der Pferdekutsche vor. Vor dem Betreten der Kirche haben dann alle stilecht die Sporen abgeschnallt und ihre Cowboyhüte abgenommen. Und nach der Zeremonie wurde mit Sqare Dance in einem Country-Lokal gefeiert! Das hatte echt Stil! Hey, kenne ich durchgeknallte Leute, was? Aber ich bin ja selber so... Die "normalen" Typen find ich echt langweilig!

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Wird wohl so sein. Aber ich lasse mich mal mit Cowboystiefeln, Westernhut, Sakko und Sporen beerdigen - im Ernst, das habe ich schon so festgelegt. Aber vielleicht wird´s wegen des drohenden Trekkie-Aussterbens doch noch die TNG-Uniform und die stilechte Torpedoröhre statt eines Sarges...

Und da wir jetzt bei den letzten Dingen im Leben der aussterbenden Trekkies angelangt sind, gehe ich für heute lieber mal schlafen. Gute Nacht, all´Ihr kitzekleinen Lebensformen da draussen!

Bearbeitet von Lt.Cmdr. Carl F. Gatlin
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Gibts momentan nicht auch diese "Das Model und der Freak" - Sendung? Ich meine diese Sendung, in der irgendwelche Models "Außenseiter" - Typen auf modelhaft trimmen und einer Gehirnwäsche unterziehen, damit sie auch ja mainstream-tauglich sind (wo läuft das? Pro 7??? Ich meine, sie hatten es mal abgesetzt aber irgendwie ist das nicht totzukriegen)??? Da suchten sie ja auch männliche Trekkies für, wenn ich mich recht erinner. Natürlich. :rolleyes:

Ich als ST und Fußball-Fan kann btw die genannte "Fußball ist akzeptierter" - Meinung nur bestätigen... ich war letztens mit ner Freundin essen während eines Frankreich-Spiels (ich hatte ihr natürlich als Voraussetzung genannt, daß wir wohin müssen wo Fußball läuft *g*). Ich trug n hellblaues FRANCE - Hemd... keinen störte es, keiner guckte schief... lauf ich aber mit nem TNG-Shirt durch die Gegend (was häufiger vorkommt *g*) krieg ich ab und zu schonmal nen "OMG, Star Trek, n Nerd!" - Blick ab. :question:

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Dein Kommentar

Du kannst jetzt schreiben und Dich später registrieren. Wenn Du ein Konto hast, melde Dich jetzt an, um unter Deinem Benutzernamen zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

  • Hallo Gast - Aufgrund des vielen Spams müssen leider ein paar Fragen beantwortet werden.

    Bitte der Reihe nach durchführen, sonst kann das Captcha nicht erfolgreich abgeschlossen werden...
    Schritt 1: Wenn Picard ein Captain ist, sollte hier ein Haken rein...
    Schritt 2: und wenn es in der Nacht nicht hell ist, sollte hier der Haken raus!
    Schritt 3:

  • Bilder

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Diese Seite verwendet Cookies um Funktionalität zu bieten und um generell zu funktionieren. Wir haben Cookies auf Deinem Gerät platziert. Das hilft uns diese Webseite zu verbessern. Du kannst die Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Du damit einverstanden bist, weiterzumachen. Datenschutzerklärung Beim Abensden von Formularen für Kontakt, Kommentare, Beiträge usw. werden die Daten dem Zweck des Formulars nach erhoben und verarbeitet.