Zum Inhalt springen
...aus sonnengereiften Haselnüssen

FedConXIV


Lt.Cmdr. Carl F. Gatlin

Empfohlene Beiträge

Die nächste FedCon im kommenden Jahr ist FedCon XIV - ihr habt recht gehört, man verzichtet auf die unheilvolle 13!

Als Gast wird schon mal Leonard Nimoy angekündigt! Damit erwartet uns mal wieder ein wirklich großer kultiger Star.

Was erwarten wir Fans uns aber sonst noch so von der Con? -Also ich hätte gerne wieder ein etwas umfangreicheres Samstagabendprogramm, ein Concert oder ein Cabaret mit den Schauspielern, nicht bloß die - verzeiht - etwas müde Party.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen
  • Antworten 131
  • Erstellt
  • Letzte Antwort

Top-Benutzer in diesem Thema

Mir ist es egal, ab die nächste Fed-Con 13 oder 14 heisst. Dass Leonard Nimoy wieder aufs die Gästeliste gesetzt wurde, mag diejenigen reizen, die noch nie an einer Fed-Con gewesen sind. Ich hatte bereits das Vergnügen, diesen Schauspieler bei  einem selbigen Event kennen zu lernen. Von daher reisst mich dieses Aufgebot nicht mehr vom Hocker. Mir wäre lieber, die Organisatoren täten anstelle der immer wieder gleichen Gesichter mal Schauspieler einladen, die man von der Fed-Con her noch nicht kennt. Das dürfen ruhig Nebendarsteller sein. Aber das ist freilich Ansichtssache...

Auch gehöre ich zu den Leuten, die die Fed-Con immer noch in erster Linie mit STAR TREK in Verbindung bringen und am liebsten nichts anderes sehen wollen. Aber auch da muss man - als alter Fed-Con-Hase - inzwischen reichlich Konzessionen eingehen.

Was den Rest betrifft, stimme ich Lt.Cmdr. Carl F. Gatlin voll zu. Es wäre schön, wenn die Veranstalter beim Samstagabend-Programm wieder etwas mehr Entertainment bieten würden. Schliesslich komen viele Gäste von weit her und wollen auch neben den Panels und Autogrammstunden etwas Unterhaltung geboten bekommen. Man kann es immer noch so machen, dass für die Abendunterhaltung extra bezahlt werden muss.

Vor drei Jahren gab es an der Jedi-Con in Köln ein absolut fastastisches Konzert mit einem Synphonieorchester, das die Leute mit Filmmusik aus den Star Wars-Filmen und anderen Kinofilm-Productionen unterhalten hat. Das ist beim Publikum sehr gut angekommen. Umso grösser war die Enttäuschung, dass an der diesjährigen Jedi-Con gar keine musikalischen Beiträge zum Zuge kamen. Das fand ich sehr öde. Musik gehört für mich zu einer Con einfach dazu, egal ob Sturmtrupper oder die Klingonen angesagt sind.

Ein klassisches Konzert mit der Filmmusik aus STAR TREK könnte an der Fed-Con neue Impulse setzen. Ich wäre sofort bereit, dafür auch einen zusätzlich Beitrag zu leisten. Schliesslich ist es schon noch etwas anderes, ob man den Soundtrack ab Konserve geboten bekommt, oder live im Konzert. Letzteres bleibt unvergesslich... :)

cu

Pappnase

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

...wir hatten solche Veranstaltungen auf der FedCon ja auch schon - auf der FedCon VIII spielten Neil Norman und das Cosmic Orchestra Science Fiction Themes und Tim Russ gab ein Konzert mit seiner Band, wobei auch ein Kurzauftritt von Chase Masterson als Sängerin auf dem Programm stand. Auf der FedCon X amüsierten wir uns köstlich über das Cabaret von Garrett Wang, Robert Duncan McNeil und Walter Koenig! - Klar, dass dafür extra bezahlt werden mußte, nur bei dem was ein FedCon Besuch kostet, gebe ich diese 10 Euro auch nochmal gerne aus, wenn dafür wirklich am Samstagabend mal wieder was geboten wird!

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ich fühlte mich auf der Fedcon auch dieses Jahr sehr gut unterhalten. Ich hatte mit Programm und Panel noch gut bis in den tiefen Abend noch Unterhaltung genug gehabt.Und wie war das noch am Freitag abend.....die War Stars (waren übrigends auch auf der Jedi Con ;) ), nur leider ein bischen arg spät. Ganz so glanzlos fand ich das Wochenende wirklich nicht.

Auf der X war das Cabaret aber wirklich ein Highlight, das ist wahr!

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen
  • 2 Wochen später...

Definitiv in Bonn, wie immer...

Es gab da so ein Gerücht eine aussertourliche FedCon XIII im Space Park Bremen abzuhalten, mit Patrick Stewart als Gast, das hat dann aber nicht geklappt, weil er auf die Galileo kommt - also alles mit Bremen vergessen!

Auf Nimoy und DeLancie freue ich mich auch schon tierisch!!! ;)

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen
  • 4 Wochen später...

Nach den Sachen im Vorfeld der letzten Fedcon (Erpressung hinter vorgehaltener Hand, vorsätzliches Zurückhalten von Infos um die Fans auszunutzen, Rufmord, ...) freu ich mich schon auf die Wartezeit zur nächsten Fedcon. Wird sich schon zeigen, ob die Orga noch tiefer sinken kann.

Bearbeitet von lennier1
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Nach den Sachen im Vorfeld der letzten Fedcon (Erpressung hinter vorgehaltener Hand, vorsätzliches Zurückhalten von Infos um die Fans auszunutzen, Rufmord, ...) freu ich mich schon auf die Wartezeit zur nächsten Fedcon. Wird sich schon zeigen, ob die Orga noch tiefer sinken kann.

Ich persönlich frage mich, wer eigentlich hier gerade persönlich tief sinkt? :huh::rolleyes: *michabwend*

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Nach den Sachen im Vorfeld der letzten Fedcon (Erpressung hinter vorgehaltener Hand, vorsätzliches Zurückhalten von Infos um die Fans auszunutzen, Rufmord, ...) freu ich mich schon auf die Wartezeit zur nächsten Fedcon. Wird sich schon zeigen, ob die Orga noch tiefer sinken kann.

DAs musst du mir auch mal erklären! Ich bin da auch relativ spontan hingefahren aber von so etwas habe ich weder vor noch während der Con gehört!

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Haltet euch erst mal mit euren Anschuldigungen zurück, wenn ihr euch nicht auskennt. Die meisten TN-Leute, die die Sache genauer mitbekommen haben, gehören zur Crew oder stehen ihr (wie in meinem Falle) als Unterstützer zur Seite.

Alles fing damit an, dass es im Vorfeld eine Abmachung zwischen der Fedcon-Orga und der Galileo-Orga bestand. Die Galileo-Orga sollte erst auf der Fedcon bekanntgeben, dass Patrick Stewart als Gast zugesagt hat (zwischen den Zeilen war erkennbar, dass die Fedcon-Orga sonst ihre Macht dazu verwenden würde, die Galileo stark zu schädigen). Als TN dann mit seiner Meldung, dass PS als Gast für eine deutsche Con gewonnen wurde, die durch die bekannten Quellen verifiziert wurde, nahmen die meisten Leute sofort an, dass es sich um die Fedcon handeln würde. Die dementerten es und machten die Meldung sofort nieder, da es natürlich offiziell keine andere Con geben durfte, die das scheinbar Unmögliche geschafft hatte. Über die Verbindung Fedcon->Offizieller-Club->Dirk Bartholomä->SpaceView->Heel-Verlag->SF-Radio ging sofort eine kleine Hetzkampagne los (Höhepunkte waren der Rufmord an TN in der Trekminds-Sendung Sendung #104 vom 15.03.2004 und der darauffolgende Webbeat-Artikel http://www.sf-radio.de/webbeat/conventions...z,1,6057,00.php der dann nach der Bestätigung zu http://www.sf-radio.de/webbeat/conventions...7,1,6135,00.php führte). Ohne die Intervention von TN wäre es so abgelaufen, dass die Info erst auf der Fedcon bekanntgegeben worden wäre. Durch die Abmachung wären die Fans, die sich nur einmal im Jahr eine Con leisten können also um die Möglichkeit, Stewart zu sehen, geprellt worden. Nachdem die Abmachung also aufgeflogen war (hat die FC-Orga in ihrem eigenen Forum sogar zugegeben und es gleich wieder wso hingedreht, dass TN trotzdem als der Schuldige dastand), ging nun das Gezeter los, dass weniger Reservierungen eintreffen würden, da ein Haufen Fans nun lieber auf die Galileo gehen würde. Es ist zwar das Recht der Fans, frei zu entscheiden, auf welche Con sie gehen aber das ging de FC-Orga natürlich am A.... vorbei. Hauptsache Geld scheffeln. Da durch die sinkenden Ticket-Verkaufszahlen dann das Budget schrumpfte, wurden einige Gäste ausgeladen (Fantasy-Darsteller, die bei einem Teil der Gäste nicht gerade großen Anklang fanden) und die Schuld wurde natürlich wieder einmal Treknews gegeben (war inzwischen Standardprozedur).

Fazit: Weder SF-Radio noch die FC-Orga haben sich für den Rufmord an TN bis heute offiziell entschuldigt, dessen Folgen noch bis heute spürbar sind. Betrug an den Fans mittels zwielichtiger Abmachungen wird als normal angesehen und die Schuld trägt der, der dann die Wahrheit berichtet.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

@Lennier1: Japp, so hat's sich abgespielt.

Es sollte dennoch kein Grund sein, jetzt die eine oder andere Con zu meiden. Auschlaggebend sollten nicht die Conleitungen sondern die Gäste und die Atmosphäre der Con sein, von daher solltet ihr euch nicht von solchen Zwischenfällen bei eurer Wahl auf welche Con ihr gehen wollt beieinflussen lassen.

Mehr ist dazu eigentlich auch nicht zu sagen.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Woher kommt dieser Hass auf die FedCon?

Okay, es gibt keinen Hass auf die FedCon, zumindest nicht seitens von Treknews.

Was passiert ist, ist passiert. Wie wär's, wenn wir die Sache einfach mal auf sich beruhen lassen und zum "normalen Tagesgeschäft" übergehen?

EDIT: Wenn TN wirklich was gegen die FedCon hätte, würde es dann dieses Forum geben?

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Dein Kommentar

Du kannst jetzt schreiben und Dich später registrieren. Wenn Du ein Konto hast, melde Dich jetzt an, um unter Deinem Benutzernamen zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

  • Hallo Gast - Aufgrund des vielen Spams müssen leider ein paar Fragen beantwortet werden.

    Bitte der Reihe nach durchführen, sonst kann das Captcha nicht erfolgreich abgeschlossen werden...
    Schritt 1: Wenn Picard ein Captain ist, sollte hier ein Haken rein...
    Schritt 2: und wenn es in der Nacht nicht hell ist, sollte hier der Haken raus!
    Schritt 3:

  • Bilder

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Diese Seite verwendet Cookies um Funktionalität zu bieten und um generell zu funktionieren. Wir haben Cookies auf Deinem Gerät platziert. Das hilft uns diese Webseite zu verbessern. Du kannst die Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Du damit einverstanden bist, weiterzumachen. Datenschutzerklärung Beim Abensden von Formularen für Kontakt, Kommentare, Beiträge usw. werden die Daten dem Zweck des Formulars nach erhoben und verarbeitet.